Spatial-Manager: Verwalten von räumlichen Daten effizient, auch von AutoCAD

Ich habe mir die Zeit genommen, diese interessante Anwendung zu überprüfen, die mir sicherlich viele Anwender von CAD-Technologien interessiert, die mit GIS-Daten arbeiten wollen, wie zB der Fall von Dateien shp, kml, gpx, eine Verbindung zu Datenbanken oder Diensten wfs .

Ist Räumlicher Manager, eine Entwicklung, die in zwei Versionen erhältlich ist: Eine für Desktop, die über eigene CAD-GIS-Funktionen verfügt, und eine andere als Plugin für AutoCAD, die für Versionen von AutoCAD 2008 bis AutoCAD 2015 verfügbar ist.

Wir sind uns bewusst, dass es heute viele freie und proprietäre Tools auf dem Markt gibt. Um neue Lösungen zu entwickeln, müssen die Lücken der großen Softwarehersteller und die üblichen Benutzerroutinen sorgfältig bearbeitet werden. Nach dem Herunterladen des Tools und dem Ausprobieren verschiedener Datenquellen glaube ich, dass seine Fähigkeiten Fragen von Fachleuten im Bereich Geoengineering beantworten, z.

Ist es möglich, AutoCAD mit PostGIS zu verbinden?

Wie ändere ich eine KML-Datei von einem CAD aus?

Können Sie einen WFS-Dienst von AutoCAD aus aufrufen?

Wie konvertiert man Daten von Open Street Map in ESRI Shape Datei?

1 Spatial Manager für den Desktop.

Das Desktop-Tool erstellt Routinen zur Visualisierung, Re-Projektion, Bearbeitung, zum Drucken und Exportieren von räumlichen Daten. Dies erfordert kein AutoCAD, da es unabhängig von Windows ausgeführt wird.

Räumliche Formate unterstützt

Während Spatial Manager for Desktop einfach aussieht, geht die GIS / CAD Datenmanagement-Funktion über das hinaus, was ich zuerst erwartet habe:Räumlicher Manager

  • Liest Daten aus fast 20 Raumquellen, wie in der Tabelle rechts dargestellt.
  • Sie können Vektor- und Tabellendaten aus SHP-, KML / KMZ-Dateien in Google Earth bearbeiten.
  • Sie können Textdateien als ASCII-Text lesen und bearbeiten. Dies ist die Fall- und Koordinatenliste im CSV-Format.
  • Über OGR können DGN-Daten von Microstation V7 sowie DXF, TAB / MIF von Mapinfo bearbeitet werden. Als E00 Lesen von ArcInfo, GeoJSON und WFS.
  • Wie für räumliche Datenbanken können Sie PostGIS, SQLite und SQL Server direkt bearbeiten.
  • Sie können durch ODBC (nicht bearbeiten) andere Datenbankquellen lesen.
  • Über FDO können Sie Daten aus AutoDesk SDF bearbeiten, Web Feature Services (WFS) und MySQL lesen.
  • Sie können auch GPS-Austausch-Standarddaten (GPX)

Koordinatentransformation

Um eine Quelle aufzurufen, muss nur das Format ausgewählt werden, und der Assistent führt zu Entscheidungen wie dem Namen der Zielschicht, den Daten, die als Abfrage angezeigt werden, der Farbe, der Transparenz und der Frage, ob die Polygone beibehalten werden, oder ob Daten vom Bogenknoten-Typ generiert werden. Im Laufe der Zeit werden Sie sehr praktische Funktionen finden, z. B. geplante Aufgaben und Drag & Drop aus dem Windows Explorer.

Es ist auch möglich, das Projektions- und Referenzsystem anzugeben, das die ursprüngliche Schicht hat, und die Umwandlung in eine andere zu fordern. sehr praktisch für den Fall, dass wir Daten aus verschiedenen Quellen haben und wir hoffen, dass wir sie in derselben Projektion visualisieren können. Es unterstützt viele Referenzsysteme, die nach Name, Region (Gebiet / Land), Code, Typ (projiziert / geografisch) gefiltert und sortiert werden können.

Funktionen CAD - GIS

Es ist wirklich ein leistungsfähiges Werkzeug, sobald die Daten angezeigt werden können Sie leicht ändern die Display-Eigenschaften, separate Ebenen nach Attributen, ändern Reihenfolge und die besten: zeichnen Hintergrundbild oder Karten Bing, MapQuest oder andere.

Space Manager cad

Einige der Funktionalitäten werden nur angezeigt, wenn sie erforderlich sind, da sie kontextabhängig sind. Sehen Sie sich beispielsweise an, dass die Auswahl eines Datensatzes Auswahloptionen aktiviert, z. B. Löschen, Zoomen auf die Daten, Invertieren der Auswahl oder Erstellen einer Ebene mit den ausgewählten Ergebnissen.

Space Manager Katze

Es gibt einige andere Funktionen, die dieser Artikel nicht im Detail, wie Drucken von Karten-Anzeige oder ausgewählten Attribute, die ganz intuitiv nicht erklärt ist.

Exportieren in andere Formate

SHP, KML, KMZ, ASC, CSV, NEZ, TXT, XYZ, UPT, DB, SQLite, SDF, DGN, DXF: Vektordaten einmal in den Plattendatenquellen identifiziert wurden, können auf die folgenden 16 Formate exportiert werden , TAB und MIF.

Sehen Sie, dass diese Export-Routinen häufig bringen würde, aber jetzt nicht jede Anwendung, wie zB offene Daten von Open Street Karten (OSM) und dem Export in DXF oder SHP.

Speichern von Routinen als Aufgaben

Spatial Manager ist, wie andere Lösungen auch, kein komplettes GIS-Tool, sondern eine Ergänzung für das Datenmanagement. Es verfügt jedoch über Funktionen, die jeder GIS-Benutzer aufgrund seiner praktischen Anwendbarkeit erwarten würde. Ein Beispiel ist die als Aufgaben bezeichnete Funktionalität, in der Sie eine Routine speichern können, um sie zu einem anderen Zeitpunkt erneut aufzurufen, beispielsweise:

Ich möchte eine Datenschicht namens parks.shp als KML-Format speichern. Diese Schicht befindet sich anfangs in CRS NAD 27 / California Zone I, und ich hoffe, dass sie sich in WGS84 umwandelt, was Google Earth verwendet. Verwenden Sie außerdem die NAME-Daten als Namen und PROPERTY als Beschreibung, eine blaue Füllfarbe und einen gelben Rand, die 1-Pixelbreite und die 70-Transparenz. Mit der gejagten Höhe an der Oberfläche und in einem bestimmten Dropbox-Ordner.

Wenn ich es zum ersten Mal starte, fragt es mich, ob ich es als Task speichern möchte, um es jederzeit auszuführen, sogar vom Befehlsfenster des Betriebssystems aus.

Wenn ich es als Aufgabe halten, wenn die folgenden beschreibenden Daten sehen:

Klicken Sie auf ‚Ausführen‘ die folgenden Optionen auszuführen:

Datenquelle:

- Datei: Shortcuts: \ Beispieldaten \ shp \ Parks.shp

Datenziel:

- Datei: C: \ Benutzer \ galvarez.PATH-II \ Downloads \ Parks.kml

Zubehör:

- Die Zieltabelle wird überschrieben, wenn notwendig

Koordinatentransformation:

- Es wird die Koordinaten der Quelle mit den folgenden Parametern umwandeln:

- Quelle CRS: NAD27 / Kalifornien Zone I

- Ziel CRS: WGS 84

- Betrieb: NAD27 zu WGS 84 (6)

Route speichern und Projekt

Sie können Verknüpfungsrouten definieren, die als Abkürzungen bezeichnet werden, ähnlich wie bei ArcCatalog, indem Sie eine Datenquelle angeben, die häufig aufgerufen wird. Die Datei kann auch mit der Erweiterung .SPM gespeichert werden, wobei alle Konfigurationen als QGIS-Projekt oder ArcMap MXD gespeichert werden.

Lizenzen und Preise Spatial Manager Desktop

Es kann unten tryouts von Spatial Manager. Es gibt drei Editionen dieses Tools: Basic, Standard und Professional mit skalierbaren Funktionen, wie in der folgenden Tabelle dargestellt:

Allgemeine Eigenschaften Basic Professional Standard
Stilisierte Karten und Management
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Drag and Drop räumlichen Daten abzubilden
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Hintergrundkarten (Straßen, Bilder, hybrid)
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Öffnung intelligent Karten
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Wählen und Filter auf Basis von Attributen
inkludiert
inkludiert
inkludiert
alphanumerische Konsultationen
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Koordinatentransformation
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Datenexport für die Verwendung im Büro oder CAD-Anwendungen
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Druck Karten oder ausgewählte Attribute
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Display Panel
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Abfragen des räumlichen Daten
Nicht inbegriffen
inkludiert
inkludiert
Layer Management
Knüpfen Sie neue Schichten von der Auswahl oder Abfragen
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Projizieren Schichten auf Karten
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Trennung der Schichten in neuen Schichten
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Außen- und Innenschicht
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Disconnect Schichten von externen Datenquellen
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Kopieren von Attributen zu den Schichten
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Datenquellen
Management eigene Verknüpfungen (Shortcuts)
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Raum Zugriff auf Dateien (SHP, GPX, KML, OSM, etc.)
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Verwalten eigene Datenquellen
Nicht inbegriffen
inkludiert
inkludiert
Server Zugriff räumliche Datenbanken (SQL Server, PostGIS, etc.)
Nicht inbegriffen
inkludiert
inkludiert
Zugang zu den anderen Verbindungen (WFS, ODBC, etc.)
Nicht inbegriffen
inkludiert
inkludiert
Ausgabe
Suchen und Ersetzen von Daten
Nicht inbegriffen
inkludiert
inkludiert
Bearbeiten Sie alphanumerische Daten
Nicht inbegriffen
inkludiert
inkludiert
Bearbeiten mehrerer Daten
Nicht inbegriffen
inkludiert
inkludiert
Entfernen Sie unerwünschte Attribute
Nicht inbegriffen
inkludiert
inkludiert
Speichern Schichten neue Schichten modifiziert
Nicht inbegriffen
inkludiert
inkludiert
Aufgaben und Prozesse
Prozesse Import und Export
inkludiert
inkludiert
inkludiert
Automatisierung durch Aufgaben (Tasks)
Nicht inbegriffen
Nicht inbegriffen
inkludiert
Führen Sie Aufgaben aus dem Fenster Betriebssystem
Nicht inbegriffen
Nicht inbegriffen
inkludiert
Einzellizenz Preis
US $ 149
US $ 279
US $ 499


2. Spatial-Manager für AutoCAD.

Dieses Plugin ist ideal räumliche Fähigkeiten zu den Basisversionen von AutoCAD an, sondern arbeitet auch auf Civil3D, Map3D und Architektur.

In diesem Fall habe ich es mit AutoCAD 2015 ausprobiert. Nach der Installation wird auf der Multifunktionsleiste eine Registerkarte mit einigen Funktionen angezeigt. Natürlich sind nicht alle Desktop-Versionen verfügbar, da AutoCAD über eigene Befehle verfügt.

Wenn Sie eine Datenquelle erstellen, sollten Sie nur die rechte Maustaste auf "Benutzerdatenquellen„Und wählen Sie“Neue Datenquelle" Wählen Sie dann die Art der Quelle, die die gleichen Optionen wie in der Desktopversion darstellt.

Räumliche Datenmanager

Wir wissen, dass einige dieser Möglichkeiten von AutoCAD Map und Civil 3D über OGR möglich sind. Wenn Sie jedoch alles überprüfen, was Spatial Manager auszeichnet, stellen wir fest, dass die Ersteller dieser Anwendung alle Funktionen, die AutoCAD-Benutzer verwenden, sorgfältig durchdacht haben Sie können es nicht auf praktische Weise tun. Aspekte wie das Aufrufen einer PostGIS-Schicht, um ein Beispiel zu geben, oder ein WFS-Service, der von einer GeoServer-Schicht mit einem Oracle Spatial Data Warehouse veröffentlicht wird.

Um Spatial Manager-Funktionen in AutoCAD zu sehen, haben wir dieses Video mit Beispielen für unser Interesse gemacht.

In dem Video wurde anfangs eine lokale SHP-Schicht mit der Ländergrenze bezeichnet, dann eine mit der Gemeindegrenze. Später wird eine Verbindung zu WFS-Diensten hergestellt und schließlich eine Schicht Microstation-DGN-Dateipakete in Form eines Bogenknotenpunkts.

Es kann angezeigt werden, dass die Punkte als Blöcke von AutoCAD vorliegen, einschließlich, dass unterschiedliche Blöcke basierend auf einer Charakteristik der Daten verwendet werden. Stellen Sie außerdem fest, ob es sich um Polylinien, 2D-Polylinien oder 3D-Polylinien handelt.

Wenn Sie dann angeben, dass Sie die Attribute als eingebettete XML-Daten importieren, werden sie als EED (Objects Extended Entity Data) angezeigt. Dieser Teil ist dem von Bentley Map sehr ähnlich, um Daten mit Inlays im DGN als erweiterbare XFM-Daten zu importieren.

Space Manager autocad

Räumliche Lizenzen Manager für AutoCAD

Es gibt zwei Versionen von Lizenzen, in diesem Fall ein Anruf Basic Edition und Standard Edition eine zweite, die fast die gleichen sind, entsprechend der folgenden Liste der Features:

Allgemeine Funktionen

  • Import räumliche Daten in AutoCAD Zeichnungen
  • Koordinatentransformation auf Import
  • Eingebettete Datenanzeige (EED / XDATA). Diese Funktionalität ist nur in der Standardversion.

Import-Funktionen

  • Die Objekte werden importiert in eine neue oder vorhandene Zeichnung
  • Objekte können auf eine Zielschicht kommen, basierend auf einem Datenwert
  • Verwendung von Blöcken oder Schwerpunkt
  • Einfügen Block basierend auf Tabellendaten
  • Polygonfüllprozedur und Transparenz
  • Schwerpunkte von Polygonen, falls erforderlich
  • Höhe und Dicke von tabellarischen Daten
  • Importieren von Daten aus Tabellen EED. Diese Funktionalität ist nur in der Standardversion.

Datenquellen

  • Management eigene Verknüpfungen (Shortcuts)
  • Zugriff auf Raumdaten (SHP, GPX, KML, OSM, etc.)
  • Verwalten eigene Datenquellen. Diese Funktionalität ist nur in der Standardversion.
  • Zugang räumliche Datenbanken. Diese Funktionalität ist nur in der Standardversion.
  • Zugang zu den anderen Verbindungen (WFS, ODBC, etc.). Diese Funktionalität ist nur in der Standardversion.

Spatial Preis-Manager für AutoCAD

Die Basic Edition ist bei US $ 99 und 179 Standard Edition US $ Preis

abschließend

Beide Tools sind interessante Lösungen. Spatial Manager for Desktop ist sehr wertvoll, da die Funktionen der Transformation, Bearbeitung, des Exports und der Datenanalyse seinem Namen alle Ehre machen. Wie ich bereits erwähnt habe, handelt es sich hierbei um ein komplementäres und zwischengeschaltetes Instrument zwischen den Routinen, die mit einem CAD erstellt werden, und der Nutzung von Informationen, die von einer GIS-Software ausgeführt werden.

Die zweite scheint ein wenig mehr zu wachsen, wie Sie mehr Feedback von Nutzern gehen bekommen; jetzt ergänzt sie, was nicht tun AutoCAD können.

In Anbetracht des Preises ist nicht schlechte Investition, wenn wir die Vorteile betrachten es bringen kann.


Um die Preisliste zu wissen, ist auf dieser Seite zur Verfügung. http://www.spatialmanager.com/prices/

Um mehr Funktionalität und neue Funktionen zu lernen, ist dies die Spatial-Manager Blog oder Wiki

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.