Ein weiteres Jahr, ein weiterer Meilenstein, ein weiteres außergewöhnliches Erlebnis… Das war YII2019 für mich!

Als mir gesagt wurde, dass ich noch einmal die Chance haben würde, Teil des größten Infrastrukturereignisses des Jahres zu sein, schrie ich vor Freude. YII2018 in London war nicht nur eines meiner Lieblingsreiseziele, sondern auch eine phänomenale Erfahrung mit außergewöhnlichen Interviews mit Top-Managern von Bentley Systems, Topcon und anderen, dynamischen Vorträgen und gut informierten Sitzungen. Bentley Systems hat das Konzept der "digitalen Zwillinge" wiederbelebt und wie könnte man die Revolution in der Bauindustrie besser miterleben, als mit den Bauherren selbst zusammen zu sein. Das Infrastruktur-Mekka hatte Vordenker aus nahezu allen Branchen zusammengebracht, und der Wissensaustausch, die Vernetzung und die Zusammenarbeit waren unbeschreiblich.

Ich war am richtigen Ort, um meine Leidenschaft für das Schreiben über die Bauindustrie zu schüren. Von Digital Advancement Academies bis hin zu Anwendungsfällen wollte ich alles in meinem Gedächtnis festhalten und es dann in eine einzigartige Geschichte verwandeln. Als ich wieder voller Wissen war, konnte ich für meine Leser ein überzeugendes Schreiben erstellen. Der Wunsch, im nächsten Jahr die Stalwarts der Bauindustrie kennenzulernen, war lebendig und gut, zumal Singapur so nah an der Heimat liegt. Mit nur 5 Stunden und 55 Minuten Flugzeit konnte ich es nicht verpassen!

Es kam am 20. Oktober 2019 an und ich war in der prächtigen Marina BaySands in Singapur. Als ich den Poolbereich auf dem Dach erkundete, verdoppelte sich meine Begeisterung. Es ist ein architektonisches Wunderwerk für sich, wie eine kleine Stadt mit einem Einkaufszentrum, einem Ausstellungszentrum, einem Nachtclub, einem Casino, einem Food Court und was nicht mehr ...

Der lang erwartete YII2019-Medientag begann am angenehmen Morgen des Oktober-21. Die hochenergetische Pressekonferenz enthüllte wichtige Neuigkeiten wie:

Geofumadas hat diese Veranstaltung 11 Jahre in Folge besucht, in meinem Fall ist es das zweite und das erste Mal im Rahmen des TwinGeo / Geofumadas-Magazins. Die kurzen Interviews mit Führungskräften bei Bentley Systems waren eine aufregende Erfahrung, die mein Wissen über digitale Zwillinge, Geotechnik, Tragwerksplanung, digitale Städte und vieles mehr erweiterte.

Das Networking, die Verbindung mit alten und neuen Freunden während des Mittagessens und die Teepausen machten jeden Moment angenehm. Ich habe die Essenz des Tages buchstäblich in einem Tweet festgehalten, der populär wurde.

Der vergangene Tag endete mit einem exquisiten Abendessen am faszinierenden Clifford Pier im Fullerton Bay Hotel.

Die folgenden Tage, der 22., 23. und 24. Oktober, halfen mir durch spannende ACCELERATE-Sitzungen und Branchenbesprechungen, in die Welt der digitalen Zwillinge einzutauchen. Immer darauf bedacht zu wissen, wie Dinge angewendet werden und Veränderungen in der realen Welt voranzutreiben, haben mich die Anwendungsfälle und die Finalistenpräsentationen gefesselt. Die YII-Awards-Nacht mit ihrem Glamour und Lächeln muss besonders erwähnt werden.

Die wichtigsten Ankündigungen der Veranstaltung waren:

By Shimonti Paul, Beratender Redakteur, TwinGeo

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.