Verwenden Sie
CatastroMein egeomates

Wie wird die Landverwaltung in Zukunft aussehen? - Vision von Kataster 2034

Es scheint keine einfache Idee zu sein, wie die Landverwaltung im Jahr 2034 aussehen könnte, wenn man sieht, wie viele Veränderungen in den letzten 20 Jahren stattgefunden haben. Die Übung ist jedoch ein zweiter Versuch dessen, was 20 Jahre vor Kataster 2014 getan wurde. Wenn Sie diesen Aussagen wenig Beachtung schenken, hat dies möglicherweise jemanden, eine Institution oder sogar eine ganze Nation gekostet.

Zu glauben, dass das Kataster 2034 von den Bürgern auf freiwilliger Basis vorbereitet und aktualisiert wird, klingt profan. Aber so klang das Kartografie-Update, bevor wir OpenStreet Map kannten. Dies stellt die Frage, ob ein kartografisches Institut existieren sollte oder ob wir diese Ressource nutzen, um die kollaborative Kartierung zwischen Studenten zu fördern, und wir widmen uns nur normativen Maßnahmen Aktualisierung unvermeidbarer Baseline-Eingaben wie eines konsistenten Geländemodells und regelmäßig aktualisierter Satellitenbilder.

Visionen des Katasters in einer Zukunft von 20 Jahren

Die konzeptionellen Änderungen in Kataster sind tendenziell komplexer, da seine Verwendung strenger ist als die Kartographie anderer Maßstäbe. Die Verknüpfung mit rechtlichen, steuerlichen und wirtschaftlichen Aspekten führt zu einer gegenseitigen Abhängigkeit nicht nur in Bezug auf Informationen, sondern auch in Bezug auf Prozesse. Jedoch genauso wie die Die Kartografie könnte in ihrer schönsten Zeit sterbenDa die Technologie demokratisiert wird und Anforderungen an Echtzeitinformationen entstehen, besteht die Gefahr, dass die Genauigkeit, die Unterschrift des Fachmanns und der Ablauf der Methodik die Anforderungen einer irreversiblen Anforderung nicht erfüllen. Lassen Sie uns als Beispiel überprüfen, wie viele Enzyklopädien wir kürzlich für unsere Kinder gekauft haben, mit denen sie ihre täglichen Aufgaben erledigen. o Wie viele Schüler bleiben in der Schulbibliothek, um ihre Aufgaben zu erledigen? Trotz der akademischen Fragen, die Wikipedia hat, seiner Benutzerfreundlichkeit, der gemeinsamen Aktualisierung und der Kompatibilität mit der Google-Suchmaschine, sendet es ganze Bibliotheken an Museen.

Ein weiterer Aspekt, der in der Katasterfrage berücksichtigt werden muss, ist die Tatsache, dass die Kontextbedingungen zwischen den Ländern hinsichtlich der Priorität nicht gleich sind. Für europäische Länder, die bereits eine 100% ige Abdeckung ihrer Immobilienbasis auf nationaler Ebene und eine normalisierte Karriere im öffentlichen Dienst haben, ist eine Modellierung in drei und vier Dimensionen dringend erforderlich. Ganz entgegengesetzte Situation in Ländern, deren 2D-Abdeckung noch unvollständig ist, ist die vollständige Annahme veraltet und vor allem dort, wo politische Veränderungen zur Entlassung eines ganzen Teams von führen profesionales erfahren, die ihre Professionalität verlieren könnten, wenn sie Informationen auf Festplatten tragen unddas bringt uns nicht zum lachen- Teil eines Feuers im Büro des Bürgermeisters zu werden, das unter anderem versucht, Spuren der Korruption zu beseitigen.

Eine Vision des Grundbuchamtes in 20 Jahren in der Zukunft gibt nicht vor, eine Wette zu sein, die auf Kabalen oder Ansätzen gegen das, was existiert, basiert. Es handelt sich vielmehr um eine Übung, die auf dem gesunden Menschenverstand bereits angewandter bewährter Verfahren und deren Tendenzen basiert, bei denen Experten irreversible Routen erkennen. Wir dürfen jedoch nicht ausschließen, dass die vorgeschlagenen Trends zur Einführung von Abkürzungen führen könnten. wie es in vielen Kontexten in Afrika der Fall ist, in denen die Bürger von der Nichtkenntnis der kabelgebundenen Telefonie zur Mobiltelefonie der nächsten Generation übergingen. Das ist der Grund, warum Modelle wie Cadastre zweckmäßig sie werden in die Diskurse der störenden Evangelisierung zu diesem Thema einbezogen; durch die bestehende Nachfrage von Millionen von Immobilien, die betitelt werden müssen, und die Akzeptanz eines Bürgers in einem Berg, der einen Titel mit einer Maßnahme bevorzugt.mehr oder weniger genau” aber wo es Grenzen gibt, die mit seinen Nachbarn vereinbart sind; anstatt nichts zu haben und darauf zu warten, dass ein anderer Politiker wieder etwas Handfestes anbietet.

Eine Aussage zu 20 Jahren in den Händen eines visionären Dummkopfs kann ein Konzept machen Nationales System der Vermögensverwaltungoffen für öffentliche Konsultationen mit Konzepten von Rechten, Beschränkungen und Verantwortlichkeiten, bevor diese als Standard betrachtet werden; - Das ist verrückt - mit Fähigkeiten zur Befürwortung von Vorschriften und einer gewissen Tyrannei können herkömmliche Methoden gelöscht werden, wenn sie keine Effizienz in Bezug auf Zeit, Kosten, Rückverfolgbarkeit und Transparenz garantieren. Wenn Befürworter herkömmlicher Methoden die Möglichkeit haben, zu reagieren, wird sie die formelle Werbung (Zertifikat für Tradition und Freiheit) in ein Immobilien-Girokonto wie den jetzt von Banken angebotenen Zugang umwandeln und darüber nachdenken, aus dem Weg zu gehen. die Vermittler der Transaktion über ein Ali-Express-Fenster zur Rückverfolgbarkeit in Echtzeit.

Aber während Sie einen solchen Verrückten in Ihrem Land identifizieren, komme ich zu dem zurück, was im ersten Absatz dieses Schreibens gesagt wurde. Die Deklarationen von 2034 Cadastre sind eine zweite Übung des 2014 Cadastre, über das ich sprechen möchte.

Vor dem Kataster 2014

Das Kataster ist relativ neu im Vergleich zum Grundbuch, das auf Codes basiert, die seit vielen Jahrhunderten auf der Grundlage von Grundbüchern konsolidiert wurden, die über das wirkliche, bewegliche, kommerzielle oder geistige Recht hinausgehen. Die Homologation von Katasterzwecken kam spät mit Änderungen der kontextualisierten Paradigmen zur Bedeutung des Landes für den Menschen: Eroberungen, Kriege, Tribute, Industrialisierung, Computerisierung; Darüber hinaus haben die Wellen der Evolution von Wirtschaftsmodellen Informationsmanagementtechniken und die Verbesserung des Betriebs zu einer Sensation gemacht, die uns als Puzzleteile einfielen.

Die Infografik fasst die großen Paradigmen zusammen, die der Kataster in verschiedenen Epochen hatte:

  • Paradigma der Beurteilung und der Grundsteuermit einer Priorität des Landes als Reichtum, der vom Feudalismus geerbt wurde. Es ist nicht verwunderlich, dass dieser Ansatz in Lateinamerika so lange Bestand hat, wenn man bedenkt, dass das Wirtschaftsmodell auch nach der Unabhängigkeit dieser Länder von Spanien die Anpassung des mit der Kolonialisierung einhergehenden Feudalismus war. In der Infografik ist dies das erste Puzzleteil, das Steuerkataster als Basisanwendung.
  • Paradigma des Landmarktesmit einer Entwicklung des Komforts als Bedeutung der Erde. Dies kam mit der industriellen Revolution zwischen 1800 und 1950. Viele der klassischen Grundlagen des Bodens basieren weiterhin auf diesem Paradigma des Landmarktes, daher war das Stück, das zu dieser Zeit dazu beitrug, das legale Kataster als ergänzende Anwendung zum steuerlichen Aspekt.
  • Paradigma der Landverwaltungmit einer Vision des Landes als Ressource. Dies geschah mit den neuen Visionen des Wiederaufbaus nach dem Krieg, als viele öffentliche Einrichtungen interessante Renovierungsarbeiten durchführten, darunter Kataster und Register. Dies waren wichtige Jahre für das buchbasierte Register, das sich Medien wie Mikrofilm zuwandte, und im Fall von Kataster unterstützte der Einfluss internationaler Ressourcen die Modernisierung der Katastertechniken, insbesondere im Zusammenhang mit den mit dem Kalten Krieg verbundenen nationalen Sicherheitsinteressen. Infolgedessen modernisiert das ökonomische Kataster Stück Bewertungsmechanismen, die von vereinfachten Modellen in angelsächsischen Kontexten bis zu komplexen Modellen reichen, die auf Wiederbeschaffungskosten und Abschreibungskurven basieren Sie bestehen bis zu diesen Tagen in vielen lateinamerikanischen Ländern.
  • Paradigma der nachhaltigen Entwicklungmit Land als begrenzte gemeinsame Ressource. Dies wurde mit der Informationsrevolution Anfang der 80er Jahre geboren, als die Möglichkeit digitaler Werkzeuge die Karte und die digitale Datei ersetzen konnte, vorausgesetzt, Konsultationen und Wechselbeziehungen mit anderen interessierten Parteien in Bezug auf Katasterinformationen. Ebenso das Interesse an einer Integration zwischen Kataster und Register über die Zusammenarbeit und den Datenaustausch hinaus, Vereinfachung gegenüber dem Bürger durch die Integration von Prozessen.  Letzteres geschah durch Perversionen, dass man alles in blattgroßen Karten sammeln musste.borges” sogar Ideen, ein Kabel zwischen Kataster und Register zu legen, damit sie verbunden wären. Zu verstehen, dass Mehrzweck Teil der Wertschöpfungskette der Landverwaltung ist und nicht in der Erfassungsphase, war bis heute schmerzhaft; zum Nachteil des Bürgers, der bessere Dienstleistungen erwartet.

Grundbuch 2014

In diesem letzten Zusammenhang wurde das Kataster 2014 geboren. Mitte der neunziger Jahre machte der Internationale Verband der Geometriker (BILD) eine seiner besten Wetten, um seine Rolle wiederzubeleben, und unterstützte die Initiative, die überlegte, wie das Kataster in den nächsten 20 Jahren sein sollte. Dies führt uns dazu, die Best Practices und Trends zu berücksichtigen, die weltweit für die Landverwaltung angewendet wurden. mit einer Projektion, wie das Kataster 2014 sein könnte.

Daraus ergab sich ein Dokument mit einer philosophischen Grundlage, das für viele heute zu offensichtlich erscheint. Wir sprechen jedoch von 1994, dem Zeitpunkt, zu dem die Initiative begann und 1998 veröffentlicht wurde. Für 1994 war Windows 95 kaum ein Versprechen, wir verwendeten Windows 3.11 für Gruppen. AutoCAD R13 dieser Simulation von Fenstern, die vor der Gewohnheit des dunklen Bildschirms des R12, Microstation SE auf einer klassischen Clipper-Ustation, die mit üppiger, aber teurer Intergraph-Ausrüstung läuft, nicht so gut gefallen hat; Freie Software war ein Nerd-Trugschluss, und das Internet funktionierte über sogenannte Portale wie Yahoo, Lycos, Excite und Altavista, auf die über ein Internetcafé oder mit dem Kreischen eines an das Festnetztelefon angeschlossenen Modems zugegriffen werden musste.

Um die Gefahr der Sondierung Ansätze zu vermeiden, die aus einer Kristallkugel Schwellen, Übung sollte auf den besten bestehenden Praktiken und visionäre Ansätze aufbauen, wo es entwickeln sich die Kataster unterliegen in Bezug auf Prozesse, Tools, Umfang und die Verknüpfung Akteure verbunden Hoheitsgebiet

Die 6 2014-Katastererklärungen.

1. Komplette Situation des Territoriums einschließlich öffentliches Recht und Beschränkungen

Dieser Ansatz führte dazu, dass das herkömmliche Kataster aufhörte, nur einen bestimmten Teil der Realität zu sehen, unter einer voreingenommenen Logik, wie z. B. nur die Registrierung von Formalitäten oder die Priorisierung von Steuerangelegenheiten. Dies impliziert, dass das Kataster seine Rolle auf „die Fakten“ konzentriert, mit dem Foto, wie die Dinge im Gebiet sind, und versucht, Informationen über Formalität und Informalität auf dem neuesten Stand zu halten. Darüber hinaus gilt das Konzept der Vollständigkeit, sodass räumliche Objekte, die zwischen den Grundstücksgrenzen liegen, wie Straßen, Flussbetten, Strände usw. Sie können in der gleichen Logik wie ein Gebäude auf einer kontinuierlichen Realität modelliert werden, wodurch vermieden wird, dass die Immobilien in Zukunft weiterhin Neubewertungen erfordern, die in Bereiche der öffentlichen Nutzung gelangen.

Ein weiterer Anwendungsbereich dieser Erklärung ist die Verknüpfung von Nicht-Objektdaten, die die Domäne, Nutzung, Belegung oder Verfügung der Objekte betreffen. Es impliziert, dass eine Geodateninfrastruktur, die Dienste mit Daten wie Schutzgebieten, Risikozonen, Flächennutzungsplänen usw. bereitstellt, Regeln enthält, damit die räumlichen Beziehungen zu den Grundstücken als Schäden wiedergegeben werden, die in formeller Werbung oder Material sichtbar sind zu dem Zeitpunkt, an dem ein Beamter eine Qualifikation vornehmen oder eine Lizenz erteilen muss. In der Norm ISO-19152 vereinfacht diese Erklärung die Beziehungen der interessierten Parteien zur Realität des Territoriums in den zweiten beiden Beziehungen des Akronyms RRR (Rights, Restrictions, Responsibilities) und diese „Nicht-Eigentums“-Daten werden als legal territorial bezeichnet Objekte.

In diesem Sinne wurden die anderen 5 Aussagen in dem von der FIG 2014 beworbenen Katasterdokument von 1998 angesprochen. Das rechts gezeigte Vorlagenbeispiel hat die Logik einer Verwaltungsdatei vom Typ Folio des Katasters mit Stammdatenverwaltung zu den Realitäten, die zwischen den Institutionen, die diese Daten in der Vergangenheit aus unterschiedlichen Perspektiven aufgenommen haben, unterschiedlich sein könnten, um Interoperabilität und rechtliche Unabhängigkeit mit einer Logik des Stammdatenmanagements zu gewährleisten, um das Legitimationsprinzip zu stärken:

  • Eine eindeutige nationale Nummer, die in der 36-Basisnomenklatur erstellt wurde.
  • Ihre physischen Merkmale stammen aus dem Kataster, ihre rechtlichen Merkmale aus der Formalität / Informalität und den Warnungen vor Unregelmäßigkeiten, ihre normativen Merkmale und die Betroffenen.
  • Die Warnungen von Verfahren, die in verschiedenen Missionsprozessen vorgelegt (eingereicht) wurden, jedoch noch keine Lösung oder Rücknahme erhalten haben.
  • Konsistenzwarnungen für Unterschiede zwischen physischen und rechtlichen Gegebenheiten.

Das Ergebnis der LADM-Essenz ist wie folgt:

  • Der Auszug aus Verfahren, die auf Akteuren basieren, die in den Transaktionsprozess eingebunden sind und die aus Gründen der Priorität der entsprechenden Verfahren oder der einfachen Transparenz vor dem Bürger, der an einer Ware interessiert ist, von Interesse sind.
  • Die Ergebnisse des Rechtsverhältnisses (formal anerkannt und auch nicht formalisiert), mit der Möglichkeit, die Spuren früherer Traditionen zu sehen, die als inaktive, aber sichtbare Zustände erscheinen.
  • Die Ergebnisse der räumlichen Auswirkungen der Beschränkung / Haftungsart.

Wenn diese Daten aus den Missionssystemen von Kataster, Register, Regularisierung oder Sonderregime stammen, kann sich jeder der Optimierung seines Missionsgrundes widmen, und der Bürger oder Benutzer eines Verfahrens kann darauf vertrauen, dass diese Daten die letzte Wahrheit sind. Auf der Registerkarte "Rechtliche Realität" könnte eine ähnliche Darstellung der realen Foliologik mit Varianten wie Grundpfandrechten, Hypotheken oder Links zu anderen Registern wie "Kommerziell", "Intellektuell", "Bewegliche Sicherheit" und auf die gleiche Weise angezeigt werden, wenn die administrative Realität konsultiert würde territoriale juristische Personen, die auch interessierte Parteien an der Beeinträchtigung / Einschränkung haben, die das Eigentum von Interesse verursacht. Auf der Ebene der staatlichen Institutionen sollten diese vollständigen Daten ohne Einschränkungen sichtbar sein, wenn Maßnahmen genehmigt werden, die sich auf die Effizienz von Transaktionen und das Aufbrechen von Häuptlingen zwischen öffentlichen Institutionen und den unmittelbar auf den Bürger ausgerichteten Akteuren wie Notar, Gemeinde, städtischer Kurator oder Vermesser konzentrieren. Die Definition, was davon für den offenen Zugang zum Bürger sein kann, ist nur eine Frage der Transparenz- und Rentabilitätspolitik, da das, was oben steht (Stammdaten), kostenlos sein kann, der Rest in einer unscharfen Version und einem Einkaufswagen Dadurch ist es einfach, ein sofortiges Zertifikat mit den vollständigen Daten zu erstellen.

2. Keine Trennung zwischen Karten und Datensätzen

Diese Aussage ist mehr als offensichtlich, obwohl 1994 ein Traum war, wenn man bedenkt, dass die bekanntesten Versuche, eine CAD mit einem Hyperlink zu einer Aufzeichnung des Raumhafens stecken sahen, und zu dem schlechtesten in der Shape-Datei, wo sie konnten keine Felder erstellen Lehrer für viele bis viele Beziehungen, z. B. Lose mit mehreren Eigentümern oder Eigentümer mit mehreren Losen; Infolgedessen musste der Name eines Eigentümers in so vielen Datensätzen wiederholt werden, wie er im Gebiet erscheinen würde ... ohne auf die impliziten Einschränkungen mit nur 16-Bits einzugehen.

Zweifellos markierte diese Aussage interessante Leitlinien zum Geodatenthema, das auf die Landverwaltung angewendet wird. Es sei jedoch daran erinnert, dass die ursprüngliche Idee darin bestand, sich auf „Nulltrennung zwischen den Daten des Katasters und den Daten des Grundbuchs“ zu beziehen und nicht nur auf „Karte - Katasteraufzeichnung“.

Dies verleiht auch der Interoperabilität und Standardisierung von geografischen Daten aus anderen Rechtsvorschriften Gewicht, die als „rechtliche territoriale Objekte“ die Nutzung, den Besitz oder die Belegung der Liegenschaften betreffen; Erreichen der klassischen Logik von Datenbanken, die Dienste für Geodateninfrastrukturen mit Richtlinien und Interoperabilitätsregeln zwischen Modellen verfügbar machen. Ein vielleicht erfolgreiches Thema dabei war die Reife der OGC-Standards, die von freier Software unter Druck gesetzt und von proprietärer Software widerwillig akzeptiert wurden.

3. Die Modellierung ersetzt die Katasterkarten

Die verbesserte Leistung dieser in der ISO-Norm 19152 materialisiert, sucht die Einfachheit der Beziehungen unter Berücksichtigung (RRR) zwischen Klassen, die physische Realität (Menschen, Topographie), die modellierte Realität (Verwaltungseinheit räumliche Einheit) bilden und Quellen von Informationsaufzeichnungs (Quelle).

Es klingt leicht zu sagen, und die Grafik rechts scheint einfach zu sein. Obwohl dies für die Implementierung auf eine ISO gebracht wurde, war es komplexer als ursprünglich erwartet. Die erste Anstrengung rief an Core Cadastre Domain Model (CCDM), das später als LADM bezeichnet wurde, wurde schließlich zu einem ISO in 2012.

Und falls einige denken, dass eine ISO unnötig sein könnte, wissen diejenigen von uns, die Cadastre 2014 in diesen frühen Jahren gelesen haben, dass eine semantische Regulierung notwendig war - und es immer noch eine Herausforderung ist -. Beim ersten Lesen sorgten die Überschriften und Begriffe für Verwirrung, insbesondere bei semantischen Spürnasen, die lieber hinterfragen als durch das Schreiben eines Glossars kontextualisieren. Beispielsweise wurde das Wort „cadastre – cadastre“ nicht als übersetzt angesehen, weil für Kontexte wie die Niederlande das Kataster das Register ist; wenn sie es auf den Standard bringen, nennen sie es "Landverwaltung", was dann für Spanisch attraktiv als "Landverwaltung" klingt; Da dies nur an der Oberfläche und nicht in allen seinen Beziehungen erscheint, übersetzt Aenor es mit „Territory Administration“, was in vielen Ländern ein abgedroschener und fehlerhafter Begriff im Zusammenhang mit institutionellem Management ist. Andere Beispiele sind der Begriff "Parzelle", der für die Angelsachsen Immobilien bedeutet, im spanischsprachigen Kontext jedoch normalerweise das ländliche Gebiet beschreibt und keine Verbesserungen im Sinne des Zivilgesetzbuchs umfasst.

Genau das sucht ISO-19152, um die Semantik der „Domain“ zu standardisieren. Obwohl ihm ein praktisches Dokument fehlt, das seine Philosophie begründet und seine Umsetzung leitet; da UML-Modelle Entscheidungsträgern, die Endergebnisse für den Bürger erwarten, nicht leicht zu verkaufen sind.

Hier ist es zweckmäßig, diese Korrelation und den Unterschied zwischen zu verdeutlichen LADM und ISO-19152.

Das LADM ist aus einer weltweiten Vision, über Praktiken und Trends entstanden, die 20 in der Zukunft in der Landesverwaltung darstellt.  Die LADM ist in gewisser Weise eine Philosophie.

Der ISO 19152-Standard resultiert aus einer weltweiten Sozialisierung, um die Semantik der Landesverwaltung zu standardisieren.  Die ISO ist ein Standard zur Anwendung der LADM-Philosophie.

Zu diesem Adoptionsproblem müssen mehr als nur UML-Modelle und die Einführung technologischer Optiken für Artikel und Präsentationen auf Veranstaltungen geschrieben werden. Es wäre interessant, größere Anstrengungen zur Annahme von Ergebnissen auf Prozessebene, zur Systematisierung von Erfahrungen und bewährten Praktiken zu unternehmen, die den Verkauf auf Entscheidungsebene erleichtern. Für diesen Fall gibt es Beispiele wie Honduras, das fast die gesamte LADM-Philosophie in sein SURE-SINAP-System übernommen hat und es nicht in die öffentliche Ordnung eingebettet hat, weil es seit 2005 auf dem CCDM basiert interessante Kontinuität trotz der Instabilität, die dieses Land in den letzten 15 Jahren erlebt hat; oder Fälle wie Nicaragua, in denen die gesamte SIICAR-Inferenz-Engine, ohne die Implementierung des Standards direkt zu zeigen, die Annahme einer fast Level-2-Konformität mit dem Standard impliziert.

4. Der Kataster in physischen Formaten wird der Vergangenheit angehören

Infolge dieser Modellierung und des Umdenkens physikalischer Formate ergeben sich Vorschläge, die sich auf Aspekte wie die Katasternomenklatur auswirken. In der Antike waren Katasterschlüssel Sequenzen mit bis zu 30 Ziffern, in denen geografische Kennungen und administrative Merkmale gemischt wurden. Während es für Benutzer innerhalb der Institution romantisch war, waren sie für den Endbenutzer umständlich und von geringem Nutzen, wenn die meisten dieser Ziffern Null waren. Zu diesen Nomenklaturen gehörte beispielsweise, ob das Grundstück ländlich war; Wenn dies als städtisch angesehen wurde, änderte sich seine Identität praktisch, weil die zusammengesetzte Zahl nicht dieselbe war. Ein Großteil dieser Logik stammte aus der Verwaltung physischer Formate, da wir uns daran erinnern, dass das Stadt-Land-Konzept ursprünglich mit Druckgrößen der endgültigen Karten verbunden war, die für besiedelte Gebiete einen Maßstab von 1: 1,000 und für ländliche Gebiete einen Maßstab von 1: 5,000 erforderten oder 1: 10,000.

Das Denken in digitalen Formaten führt dazu, dass mit diesen Schemata gebrochen wird, darüber nachgedacht wird, was einen Mehrwert für den Bürger darstellt, der eine einfache Zahl benötigt, und modelliert wird, wo eine Immobilie trotz Änderung der Gemeinde aufgrund einer Änderung der interkommunalen Grenze ihre Identität behalten muss Änderung der formal-informellen Situation trotz Änderung der Charakterisierung von Stadt und Land. Nicht dass diese Felder nicht mehr benötigt werden, aber wenn sie sich in Attributtabellen befinden, können sie jederzeit geändert werden, ohne dass das Objekt seine Identität ändert. Es sei denn natürlich, die Änderung impliziert eine Änderung der Geometrie.

Auch hieraus ergeben sich effizientere Identifikationsmethoden, wie sie beispielsweise in Systemen wie Pässen, Verfahren, Fahrzeugschildern (zum Beispiel) verwendet werden. Eine 30-stellige Zahl wäre romantisch; Wir könnten dort die Farbe des Autos haben, die Anzahl der Türen, die Anzahl der Räder, die Marke und möglicherweise sogar die Häufigkeit, mit der sein Besitzer Sex auf dem Rücksitz hatte; aber die Platte ist klein und wenige Ziffern sind besetzt; Der Verkehrspolizist hat ein schlechtes Gedächtnis und ist damit beschäftigt, sich die Nummer leicht zu merken, selbst wenn das Auto beschleunigt. und dann muss es zeitlich unveränderlich sein, solange es sich um dasselbe Fahrzeug handelt. Daraus ergeben sich Methoden, die eine Zahl basierend auf den 10 Ziffern (Basis 10) in einen Code aus Kombinationen dieser zehn Zahlen und der 26 Buchstaben des Alphabets (Basis 36) umwandeln können;

Ein Beispiel für eine Umwandlung von Basis 10 in Basis 36 ist: 0311000226 würde 555 TB6 bedeuten. Dies bedeutet, dass mit nur 6 Ziffern bis zu zehn Milliarden eindeutige Eigenschaften unterstützt werden können, wobei die gleiche Größe (6 Ziffern) beibehalten wird. Da die Automatisierung möglich ist, diese Konvertierung und Beziehung zu vorherigen Zahlen durchzuführen; Für den Bürger ist der Code eine kurze Zeichenfolge, intern können die Codeeigenschaften maskiert werden oder einfach eine fortlaufende Nummer auf nationaler Ebene. Um zu testen, wie das funktioniert, schlage ich vor dieser google link.

http://www.unitconversion.org/numbers/base-10-to-base-36-conversion.html

5. Gemeinsame Arbeit zwischen privaten und öffentlichen Unternehmen

Dieser Trend hat sich stark auf Public-Private-Partnership-Modelle ausgewirkt, die versuchen, jene Aspekte, die für die öffentliche Institution kein nachhaltiges Geschäft sind, auf den Privatsektor zu übertragen. In anderen Jahren führte das Kataster die vollständige Vermessung vor Ort mit Brigaden von Personen durch, die von der Institution angeheuert wurden; Heute ist es sehr einfach, diesen Vorgang auszulagern. Ebenso die Digitalisierung und Extraktion von Daten aus physischen Aufzeichnungen, die es dem privaten Sektor ermöglichen, „vorübergehende“ oder zumindest bei guter Ausführung nur einmal ausgeführte Arbeiten auszuführen, wodurch Investitionen in Ausrüstung vermieden werden, die mit der Zeit veraltet .Wetter.

Es ist jedoch eine Herausforderung, bei der es hinsichtlich Systemalität und Risiken viel zu systematisieren gibt. Die Übertragung eines Front-Office an die Bank scheint sehr einfach und fast obligatorisch zu sein. Die Übergabe des Informationsschutzes erfordert jedoch andere Arten von Garantien, nicht nur in Bezug auf die Sicherheit, sondern auch in Bezug auf die rechtliche und administrative Verantwortung.

6. Die Investition in Cadastre ist rückzahlbar

Der Artikel gibt nicht mehr und wir hoffen, ihn in einer zukünftigen Ausgabe zu berühren. Grundsätzlich basiert dieses Prinzip jedoch auf der Tatsache, dass die Erfassung von Informationen, die Migration von physisch zu digital oder der Aufbau eines großen Systems einmal erfolgt. Und es ist gut gemacht. Die anschließende Aktualisierung und ihre Entwicklung sollten keine Kredite internationaler Organisationen erfordern, sondern sich in einer Matrix der Wiederinvestition der Ressourcen befinden, die durch Innovationen bei neuen Produkten und Dienstleistungen entstehen.

2034-Grundbuch-Erklärungen

Bei 2014 wird bewertet, wie die Reise war, Fortschritte und neue Erkenntnisse, um die zukünftigen 20-Jahre zu berücksichtigen.

In diesem Aufsatz betrachten wir Meilensteine, die die Informationsrevolution auf das Kataster ausgewirkt haben, wie z. B. die Geodatenbanken und -infrastrukturen, die intrinsische Geolokalisierung der Gesellschaft; Ebenso Visionen, die dem Kataster neue Interessen wie Landverwaltung, Governance des Territoriums und das, was mit Blick auf die Vereinfachung in der Zukunft zu erwarten ist, gegeben haben.

Somit ergeben sich 6 neue Aussagen und 6 Fragen. Wie Kataster 2014 ist es eine Interpretation, die auf dem Kontext dessen basiert, was bereits geschieht. Einige Länder, die elementare Lücken geschlossen haben, werden einige dieser Trends übernehmen, da ihre Stabilität und Nachfrage bereits etwas mehr auf ihrem Markt verlangen. Dies wird bei anderen strahlen, die sich eine Abkürzung für Konventionalität ersparen könnten. Andere werden aufgrund ihrer Grundbedürfnisse weiterhin versuchen, die Schulden der Katastererklärungen von 2014 zu begleichen.

1. Präzise Mensura

Das Thema ist so alt, dass Borges es aus einer Quelle sammelt, die aus 1658 stammt:

In diesem Reich erreichte die Kunst der Kartografie eine solche Vollkommenheit, dass die Karte einer einzelnen Provinz eine ganze Stadt und die Karte des Imperiums eine ganze Provinz besetzte. Im Laufe der Zeit wurden diese unbesonnenen Karten nicht befriedigt, und die Cartographers Colleges stellten eine Karte des Imperiums auf, die so groß war wie das Imperium und zufällig damit zusammenfiel.

Die nächsten Generationen waren weniger süchtig nach dem Studium der Kartografie und haben verstanden, dass diese erweiterte Karte nutzlos war und sie nicht ohne Beeinträchtigung den Mitmenschen der Sonne und des Winters gaben. In den Wüsten des Westens gibt es zerstörte Map-Ruinen, die von Tieren und von Bettlern bewohnt werden; Im ganzen Land gibt es kein anderes Relikt der geographischen Disziplinen.

Es war schon immer ein Problem, insbesondere in Kontexten, in denen vergessen wird, dass es wichtiger ist, das gesamte Gebiet mit einem Attribut mit kontrollierter Präzision zu haben, als nur ein Stück mit Ultrapräzision zu haben. Angesichts der aktuellen technologischen Möglichkeiten heißt es in dieser Erklärung, dass dieses Thema in den nächsten 20 Jahren von allgemeinem Interesse sein wird. insbesondere dort, wo die Abdeckung des Gebiets bereits überschritten wurde und das einzige Interesse darin besteht, seine Präzision zu verbessern.

2. Orientierungsobjekte für Rechte, Einschränkungen und Verantwortlichkeiten

Dies ist eine Weiterentwicklung dessen, was bereits in Kataster 2014 vorgeschlagen wurde, mit der Variante, dass es sich nicht nur um räumliche Beziehungen zwischen den gesetzlichen Gebietsobjekten auf den Grundstücken handelt, sondern um Objekte mit eigenen erweiterten Modellen. Ein Beispiel im Voraus ist das Sonderregime-Register, über das einige Länder bereits verfügen. Ich bestehe darauf, dass dies nicht nur eine Beziehung zwischen Schichten ist, sondern auch zur Anwendung von Registrierungstechniken auf diese Objekte führt, die ihre Geschichte, Legitimität, das Gebet der interessierten Partei und ihre Disposition zum Zeitpunkt der Verwendung in der Bewertung garantieren.

Damit ein Kegel Landung einen Flughafenausweis modelliert nähern, was es ist; eine Fläche von mehr als öffentlich-rechtlichen, aber mit dem Unterschied, dass auf vielen Stände des Privatrechts überlappt, hat es eine Geschichte, die das Gesetz ist, dass ein Eigentümer gebildet, die das Organ ist, das Datum des Inkrafttreten ihrer räumlichen Geometrie arbeitet ( D) und kann nur durch eine Transaktion geändert werden.

3. Möglichkeit zur Verwaltung von 3D

Das ist mehr als offensichtlich. Bisher war das Dreidimensionale repräsentativ, weitgehend alphanumerisch. Es ist möglich, eine Wohnung in einem horizontalen Grundstück zu erreichen, wobei der Grundstückscode, die Phase des Baukomplexes, die Turmnummer, die Ebene und die Wohnungsnummer bekannt sind.

Der Trend von Digital Twins und SmartCities führt zu dreidimensionalen Modellierungsmechanismen für Softwarefunktionalitäten für das Asset Management (Indoors Cadastre). Über diese Darstellung hinaus sagt Kataster 2034, dass sie verwaltet werden können; bedeutet, Registrierungstechniken so anzuwenden, dass ihre Aktualisierung nicht nur berührt und gelöscht wird, sondern auch mit Lebenszyklus-Transaktionen verbunden ist; Sie werden geboren, ihre Geometrie wird erfasst, sie werden modelliert, sie treten mit alltäglichen menschlichen Prozessen in Betrieb, sie unterliegen Mutationen und sie sterben sogar.

Diese 3D-Verwaltungsfunktion umfasst die Übernahme neuer Methoden zur Erfassung von Informationen. Dabei werden Techniken genutzt, die jetzt als Punktwolken vorhanden sind, jedoch über Funktionalitäten verfügen, die die Identifizierung vereinfachter Objekte mit Infrastrukturmodellen und digitalen Geländemodellen erleichtern.

4. Echtzeit-Update

Solange die an der Landverwaltung beteiligten Akteure in einen Immobilienmaster integriert sind, sind sequentielle Abläufe, die parallel sein können, nicht erforderlich. Beispielsweise sollte die Bank in der Lage sein, eine Hypothek ohne Notar als Vermittler aufzunehmen. Insgesamt ist er ein vom System ermächtigter Benutzer und derjenige, der einen Vertrag mit dem Bürger geschlossen hat, der das Pfandrecht an seinem Eigentum genehmigt. Bei weitem wird eine altmodische Regierung in der Lage sein, einen Registrar zu platzieren, der auf einen Knopf im Inneren klickt, um die Registrierung zu akzeptieren, bis er es satt hat, nach Lizenzen zu fragen, weil sein Finger schmerzt. Sie werden ihn auf die Straße bringen und die Aufführung an ihn delegieren an eine autorisierte Stelle in der Bank. Die gleiche Logik gilt für die anderen Akteure, die jetzt in eine Transaktion eingreifen, wie den städtischen Kurator, den Vermesser, den Notar, die Gemeinde usw. Solange die Akteure integriert sind, erfolgt das Update in Echtzeit und der Wettbewerb bietet die besten Dienste.

Dann wird der Kataster von den Leuten an dem Punkt aktualisiert, an dem sie Transaktionen tätigen.

Das klingt verrückt, aber genau das passiert bereits beim Bankgeschäft. Zuvor gab die Bank eine Karte aus (ha, wie Reiseticketkarten), und es war notwendig, zur Bank zu gehen, um Geld abzuheben, und dann mit diesem Geld zu kaufen, und wenn wir einen Überschuss hatten, konnten wir ihn auf die Bank oder in die Dose einzahlen Milch unter dem Bett. Heute eröffnen Sie ein Bankkonto und erhalten eine Debitkarte und ein Passwort, die Sie im Internet verwalten können. Sie ziehen nicht mehr bei der Bank ab, sondern an einem Geldautomaten. Ihr Konto wird in Echtzeit aktualisiert, wenn Sie Einkäufe in einem Unternehmen tätigen, online oder von Ihrem Handy an Dritte übertragen, während Sie im Taxi sind.

Der Trend geht dahin, dass der Benutzer sein Konto beim National Property Registry eingibt und dort die Immobilien sieht, die er hat, wenn er sie verpfänden möchte, kann er dies direkt bei der Bank tun, wenn er sie verkaufen möchte, kann er dies tun tue es direkt, wenn er eine Baugenehmigung oder eine Betriebsgenehmigung verwalten möchte… wie es bereits in der Bank passiert! „Wie Uber“ wird dies nicht von den archaischen Beamten des Katasteramtes gestoppt, nicht einmal von den Notargilden. Einfach das Bedürfnis des Marktes; soweit die Prozesse standardisiert werden, wird die Sicherheit und Vollständigkeit der Informationen gestärkt; disruptive Geschäftsmodelle werden vorrangig mit bürgernahen Lösungen verschmelzen.

In dieser Hinsicht Prozesse, die nun separat als den Immobilienmarkt (Vermietung und Verkauf) konvergieren arbeiten können, wo B2B als AIRBNB Systeme das konventionelle Modell mit einer selbstorganisierten globalen Reichweite durch den Endverbraucher töten; in der Art und Weise sterben die Immobilienmakler, der Anwalt, der den Vertrag macht, macht der Gutachter die Untersuchung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, die Firma, die sicher und vor allem den Staat gewährleistet, dass die Steuer machen kämpft.

Es wird auch passieren, dass die Eigentumsregistrierungssysteme vereinheitlicht werden, zu einem Register von "zum Handel verfügbaren Waren", dies gilt für Situationen wie bewegliches Eigentum (Fahrzeuge), geistiges Eigentum, gewerbliches Eigentum (Unternehmen, Aktien), unter einer Gleichwertigkeit von „marktgängigen Werten“. Dafür Technologien als BlockChain und künstliche Intelligenz sollte intelligente Verträge in der Logik eines digitalen Zwillingsobjekts der physischen Realität mit seiner Kryptowährung in dem Maße nutzen, wie die Verbriefung in einem Register garantiert ist, in dem die Regierung keine Kerze mehr hat.

Dann wird das Kataster-Register in Echtzeit aktualisiert, wie es bereits in anderen Umgebungen des Alltags der Fall ist.

Es gehe auch darum, "die Dringlichkeit zu humanisieren, mit der das Katasterregister einer großen Not in der Welt nachkommt". Daher die Frage: Ist das konventionelle Kataster bereit, die Kosten-, Zeit- und Rückverfolgbarkeitsanforderungen von 70 % der Bevölkerung ohne Eigentumsrechte zu erfüllen? Und wir beziehen uns nicht auf die Erkundung des Territoriums in 50 Jahren, sondern in maximalen Rekordzeiten von 6 Jahren; obwohl wir dafür die Paradigmen des aktuellen Ablaufs des Katasterregistrierungsprozesses durchbrechen und uns auf das konzentrieren müssen, was der Landverwaltungskette einen Mehrwert hinzufügt.

Wir verweisen daher auf diesen mit dieser Erklärung verbundenen Aspekt, nämlich die globale Notwendigkeit, Personen zu registrieren, deren Identifikation nicht von einem offiziellen System anerkannt wurde, die nicht registrierten Eigenschaften und die Liste der Rechte, über die diese Personen verfügen dieses Land. Dies, ohne zu berücksichtigen, dass es in dem, was bereits registriert wurde, eine schrecklich veraltete Informalität gibt. Um dieses Problem in den nächsten 20 Jahren zu lösen, müssen über disruptive Methoden nachgedacht werden, mit denen sich Zeit, Kosten und eine stärkere Beteiligung der Bevölkerung reduzieren lassen.

5. Weltweiter und interoperabler Kataster

Nur das. Marktmotivierte Standardisierung mit universeller Objektkennung. Und zur Mülltonne der 30-stellige Code, der sich jedes Mal ändert, wenn sich das Anwesen mit Bergen füllt.

6. Fähigkeit, ökologische Grenzen zu bewältigen

Dies impliziert die Kartierung von immateriellen Objekten, beispielsweise eines Naturschutzgebiets mit internationalem Interesse, eines Korallenreservats im Meer.

Fragen zu wahrscheinlichen zukünftigen Rollen des Katasters

Mit Cadastre 2034 werden auch Probleme von globalem Interesse aufgeworfen, bei denen Cadastre möglicherweise eingreift, und wenn ja, würde dies neue Paradigmen für das Management ganzheitlicher Informationszentren in einem zunehmend vernetzten globalen Umfeld markieren. Diese Fragen sind:

1. Land packen Wird der Kataster eine Rolle bei der Registrierung dieser Informationen spielen?
2. Lebensmittelsicherheit Gibt es ein Interesse daran, den Merkmalen des Territoriums ihre Eigenschaften und Beziehungen zu dem Menschen hinsichtlich der Nutzung, des Zugangs und der Verfügbarkeit des Rechts auf Nahrung zuzuordnen?
3. Klimawandel Gibt es ein Interesse an der Registrierung von Rechten mit Anfälligkeiten im Zusammenhang mit dem Klimawandel?
4. Crowd Kataster. Was wird und wird in einem kollaborativen Kataster nicht möglich sein?
5. Grünes Kataster. Gesetz über die grüne Grenze?
6. Globales Kataster. Welche Infrastruktur wird für ein globales Kataster erforderlich sein?


BILD 2019 - Hanoi 

Fit-for-Purpose-Kataster ist wie Uber. Geometer müssen sich engagieren, denn es wird mit oder ohne uns passieren.

Golgi Alvarez

Schriftsteller, Forscher, Spezialist für Landmanagementmodelle. Er war an der Konzeption und Implementierung von Modellen beteiligt, wie z. B.: Nationales System der Vermögensverwaltung SINAP in Honduras, Modell der Verwaltung gemeinsamer Gemeinden in Honduras, Integriertes Modell der Katasterverwaltung - Register in Nicaragua, System der Verwaltung des Territoriums SAT in Kolumbien . Herausgeber des Geofumadas-Wissensblogs seit 2007 und Schöpfer der AulaGEO-Akademie, die mehr als 100 Kurse zu den Themen GIS, CAD, BIM und digitale Zwillinge umfasst.

Verwandte Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben-Taste