Verwenden Sie
KartographieCatastroGeospatial - GIS

IMARA.EARTH das Startup, das die Umweltauswirkungen quantifiziert

Für die 6. Ausgabe von Twingeo-Magazinhatten wir die Gelegenheit, Elise Van Tilborg, Mitbegründerin von IMARA.Earth, zu interviewen. Dieses niederländische Startup hat kürzlich die Planet Challenge beim Copernicus Masters 2020 gewonnen und setzt sich durch die positive Nutzung der Umwelt für eine nachhaltigere Welt ein.

Ihr Motto lautet "Visualisieren Sie Ihre Umweltauswirkungen" und sie tun dies durch Fernerkundungsdaten wie Satellitenbilder und die Sammlung von Informationen vor Ort, um objektive Informationen für die Planung, Überwachung und Bewertung von Landschaftsrestaurierungsprojekten zu erhalten. Einige der Fragen, die sich im Interview widerspiegeln, beginnen mit der Unsicherheit von Was ist Imara.Earth? IMARA.erde, was auf Suaheli stabil, stark und robust bedeutet, ist auf die Quantifizierung der Umweltauswirkungen durch die Kunst des Geschichtenerzählens spezialisiert, um eine robuste Projektplanung, -überwachung und -berichterstattung zu ermöglichen.

IMARA ist kein herkömmliches Fernerkundungsunternehmen oder Kommunikationsunternehmen.

IMARA.Earth und die Notwendigkeit, die seine Schaffung motiviert hat. Elise und ihr Team gaben an, dass sie die Datenmenge erkannt haben, die in Organisationen verfügbar ist, und dass sie nicht richtig verwendet werden, wodurch 100% ihres Potenzials ausgeschöpft werden. Aus diesem Grund beschlossen sie, dieses Unternehmen zu gründen, um die Daten unter Überwachungs- und Bewertungsstandards zu behandeln, zusätzlich zur Aufnahme von Bildern, um vollständigere und objektivere Umweltinformationen zu erhalten.

Elise sagte uns, dass eine ihrer Motive für die Schaffung von IMARA ihre Idee war, dass geografische Daten verwendet werden sollten, um Projekte zu unterstützen, die die nachhaltige Zukunft der Erde verbessern. Sie und ihre Mitbegründerin Melisa studierten Internationales Land- und Wassermanagement, das später durch einen Master-Abschluss in GIS und Fernerkundung ergänzt wurde.

Die Bilder in Kombination mit den tatsächlichen Informationen aus dem Gelände führen zu Wissen und quantifizierten und objektiven Informationen bei der Planung, Überwachung und Bewertung von Landschaftsrestaurierungsprojekten.

Wie bei anderen Unternehmen hat die Pandemie ihre Aktivitäten ein wenig beeinflusst, aber sie haben auch andere Wege gefunden, um damit fortzufahren, indem sie Einheimische in die Feldarbeit einbezogen und Tools für die virtuelle Erkennung eingesetzt haben. All dies führte zu einem ziemlich breiten Überwachungs- und Bewertungsrahmen, der zu einem bereichernden Umstand für das Unternehmen führte. Bei IMARA setzen sie sich für die Wiederherstellung des Planeten, die Förderung von Wiederherstellungsaktivitäten und die Ermittlung der Auswirkungen dieser Aktivitäten ein, indem sie reale Informationen aus dem Gelände und Fernerkundungsdaten kombinieren.

Fernerkundung hat sich in allen Phasen der Projektentwicklung als nützlich erwiesen und nicht nur zur Quantifizierung der Auswirkungen.

Sie können die sozialen Netzwerke von IMARA unter besuchen LinkedIn oder Ihre Website  IMARA.erde um über alle Ihre Aktivitäten auf dem Laufenden zu bleiben. Es ist nicht erforderlich, Sie einzuladen, diese neue Ausgabe des Twingeo-Magazins zu lesen. Wir erinnern uns, dass wir offen sind für Dokumente oder Veröffentlichungen, die Sie in der Zeitschrift zeigen möchten. Kontaktieren Sie uns über die E-Mails editor@geofumadas.com und editor@geoingenieria.com. Das Magazin erscheint in digitaler Form -Überprüfen Sie es hier- Worauf warten Sie noch, um Twingeo herunterzuladen? Folgen Sie uns auf LinkedIn, um weitere Updates zu erhalten.

Golgi Alvarez

Schriftsteller, Forscher, Spezialist für Landmanagementmodelle. Er war an der Konzeption und Implementierung von Modellen beteiligt, wie z. B.: Nationales System der Vermögensverwaltung SINAP in Honduras, Modell der Verwaltung gemeinsamer Gemeinden in Honduras, Integriertes Modell der Katasterverwaltung - Register in Nicaragua, System der Verwaltung des Territoriums SAT in Kolumbien . Herausgeber des Geofumadas-Wissensblogs seit 2007 und Schöpfer der AulaGEO-Akademie, die mehr als 100 Kurse zu den Themen GIS, CAD, BIM und digitale Zwillinge umfasst.

Verwandte Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben-Taste