Verwenden Sie
Geospatial - GISNeuheiten

GEO WEEK 2023 – nicht verpassen

Diesmal geben wir bekannt, dass wir an der teilnehmen werden GEO-WOCHE 2023, eine unglaubliche Feier, die vom 13. bis 15. Februar in Denver – Colorado stattfinden wird. Dies ist eine der größten Veranstaltungen aller Zeiten, organisiert von Diversifizierte Kommunikation, einer der wichtigsten Organisatoren von Technologieveranstaltungen weltweit, bringt Unternehmen, Institutionen, Forscher, Analysten, Verbände und Nutzer von Daten- oder Geodatentechnologien zusammen.

Nach offiziellen Angaben werden Tausende von Menschen aus allen Kontinenten der Welt mobilisieren, um teilzunehmen und die Bedeutung der Geotechnologien festzuhalten. Die Dynamik entsteht unter 1890 verifizierten Fachleuten, mehr als 2500 registrierten und 175 Ausstellern aus mindestens 50 Ländern.

Was hat mehrere Menschen dazu veranlasst, sich auf eine Veranstaltung wie diese zu konzentrieren? Die GEO WEEK 2023 trägt den Titel „Der Schnittpunkt von Geodaten und gebauter Welt“. Und ja, wir kennen den Boom, den die am Baulebenszyklus beteiligten Tools wie 3D-, 4D- oder BIM-Analysen haben. Es kombiniert Konferenzzyklen und eine Messe, auf der verschiedene Lösungen und Technologien rund um das Hauptthema der GEO WEEK präsentiert werden.

GEO-WOCHE bietet eine weitere Gelegenheit, bei der sich Menschen einbringen und aus nächster Nähe sehen können, wie mehrere Technologien für unterschiedliche Zwecke funktionieren und wie die Umwelt dargestellt, analysiert, konzipiert, geplant, gebaut und geschützt wird. Neben der Förderung der strategischen Zusammenarbeit zwischen Lösungsentwicklern und der Integration von Tools, um die ideale Art und Weise zu entdecken, wie Daten gewonnen und unsere Welt digital transformiert wird.

Das Kuriose an dieser GEO WEEK ist, dass sie 3 unabhängige Hauptveranstaltungen zusammenbringt, die AEC Next Technology Expo & Conference, das International Lidar Mapping Forum und die SPAR 3D Expo & Conference. Darüber hinaus umfasst es die ASPRS-Jahreskonferenz, die MAPPS-Jahreskonferenz und das USIBD-Jahressymposium, bei denen es sich um Partnerschaftsveranstaltungen handelt.

„Geo Week bietet Branchenexperten die Tools und das Wissen, um ihre Digitalisierungsziele zu erreichen. Die Technologien der Veranstaltung liefern Daten, um die Welt um uns herum zu verstehen, effizientere Arbeitsabläufe zu schaffen und die Entscheidungsfindung auf der Grundlage von Daten aus der realen Welt zu unterstützen."

Die drei Themen dieser Konferenz sind wie folgt ausgerichtet:

  • Demokratisierung der Realitätserfassung,
  • Die Erweiterung der Tools für Vermesser,
  • Die Bereitschaft der AEC-Branche, neue Technologien zu übernehmen, wie z. B. die einfache Integration von Workflows
  • Wie können Geodaten und LIDAR-Informationen genutzt werden, um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und Ineffizienz und Verschwendung zu reduzieren?

Einer der Zwecke von GEO-WOCHE es ist die Möglichkeit, die gesamte BIM-Welt, die Technologien der Fernerkundung, 3D und alle Fortschritte des 4. digitalen Zeitalters zu erleben. Unter einigen der Aussteller können wir hervorheben: HEXAGON, L3Harris, LIDARUSA, Terrasolid Ltd, Trimble. US Geological Survey oder Pix4D SA.

Die Ziele der GEO WEEK 2023 sind klar definiert, um die Einführung von Lösungen, Anwendungen oder Technologien im Zusammenhang mit LIDAR-, AEC- und 3D-Diensten hervorzuheben. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihr Unternehmen zu positionieren, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten oder kommerzielle Vereinbarungen zu treffen und Produkt- und Serviceangebote von Ausstellern/Werbetreibenden zu erhalten. Diejenigen, die daran interessiert sind, an dieser Feier teilzunehmen, werden an 6 Hauptaktivitäten teilnehmen.

  • Die Exponate: Es ist die Ausstellungshalle, in der Lösungen im Zusammenhang mit Fernerkundung, Augmented Reality, Datenerfassung oder Informationsmodellierung gezeigt werden. Die Gelegenheit, die es bietet, besteht darin, von Fachleuten und Technologieführern zu lernen, wie sie mit den Anforderungen der heutigen Welt umgehen, wie z. B. Big Data, Workflows, Softwareintegrationen und die Entwicklung technologischer Tools.
  • Ausstellungsraum: Hier werden Konferenzen und Keynote-Vorträge von Vertretern führender Unternehmen im Bereich Geodaten präsentiert. Durch diese Aktivität lernen Sie von den Besten über die Gegenwart und Zukunft der BIM-Branche und darüber, wie wir uns auf die Veränderungen vorbereiten müssen, die unsere derzeitige Sicht auf die Welt erschüttern könnten. Ebenso können sie die Erklärungen und Präsentationen zu den besten Technologien sehen.
  • Netzwerk: Sie können sich mit Kollegen und potenziellen Geschäftspartnern vernetzen, die die Entwicklung oder Anpassungsfähigkeit des Produkts vorantreiben, an das Sie denken. In dieser Phase werden Endbenutzer oder Analysten, Service- und Lösungsanbieter teilnehmen, um Verbindungen zu schmieden, die die technologische Entwicklung vorantreiben.
  • Akademisches Schaufenster: Brillante Köpfe aus mehreren Universitäten werden vorgestellt, die Forschung, Techniken und Werkzeuge entwickeln, die sich auf die Hauptthemen der Konferenz beziehen.
  • Werkstätten: Es besteht aus einer Reihe praktischer Schulungen oder Demonstrationen in Bezug auf die auf der Veranstaltung gezeigten Technologien von Technologiegiganten und Anbietern von Geodaten- und Geoengineering-Lösungen. Alles dreht sich um LIDAR, BIM und AEC.
  • Presse: Unter dem Namen „Pitch the Press“ werden alle Aussteller des Kongresses hier versammelt sein, um Journalisten über ihre Innovationen oder Produkteinführungen zu informieren.

„Vom neuesten luftgestützten Lidar über Tools, die dabei helfen, vom Boden, von Drohnen und Satelliten gesammelte Informationen zusammenzuführen, bis hin zu Software für Architekten, Ingenieure und Bauunternehmen, um auf dem gleichen Stand zu bleiben, und Plattformen zum Erstellen digitaler Zwillinge: Geo Die Woche bringt Disziplinen zusammen, die früher in einer einzigen Ausstellungsetage und einem Konferenzprogramm isoliert waren.“

Eine der Empfehlungen ist der Besuch des Webinarbereichs der Veranstaltungswebsite.Im September werden zwei Seminare angeboten, die sich vollständig auf das Hauptthema der Veranstaltung beziehen, von denen eines darauf abzielt, die Grundlagen und Anfänge des AEC-Zyklus und der digitalen Zwillinge zu erklären – digitale Zwillinge-. Außerdem ist die Event-Community sehr aktiv und Sie werden viele interessante Artikel sehen. Einige Beiträge zur GEO WEEK 2022 werden im Bereich Konferenznachrichten angezeigt, die einen Blick wert sind.

Alle Informationen rund um die GEO-WOCHE wie Konferenzen, Networking-Events und Workshops werden in Kürze auf der Event-Website bekannt gegeben. Bestätigt ist, dass die Anmeldungen im Oktober 2022 beginnen. Wir werden alle Mitteilungen der Organisatoren und der für die Veranstaltung Verantwortlichen aufmerksam verfolgen, um sie über alle Änderungen auf dem Laufenden zu halten.

Verwandte Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben-Taste