Fortschritt des BIM - Jahreskonferenz Zusammenfassung

Der Fortschritt der Standardisierung des Building Information Modeling (BIM) war das Querschnittsthema der Jährliche Infrastrukturkonferenz im Oktober in Singapur. Obwohl mein Twitter-Account damals mit dem Hashtag #YII2017 praktisch entführt wurde, finden Sie hier eine Zusammenfassung.

El viaje

Diesmal bin ich aus Nicaragua gereist, wo ich mich für die nächsten Jahre entschieden habe. Nichts weniger als 24 Stunden in der Luft; eine Managua, San Salvador, Los Angeles, Taipei, Singapur Flugbahn, die zusammen mit der zeitlichen Änderung gegen eine Drehung der Rotation der Erde, an einem Freitag Ausgehen beinhaltet und mittags am Sonntag ankommen. Ich hatte also viel Zeit zum Schlafen, was bei einem Flug praktisch ist, bei dem es sich zumindest beim China Airlines-Flug um Filme und ein Internet-Mono-Gerät handelt.

der Ort,

Singapur hat eine ausgezeichnete Wahl für die Konferenz ist im Marina Sands gehostet wurde. Das Land ist ein bewundernswertes Beispiel, wenn Sie mit der Absicht, zu fragen, den Austausch gehen und lernen, wie eine Nation von nur 6 Millionen Menschen nach der Unabhängigkeit in den späten fünfziger Jahren so zu Wohlstand kann. Nehmen Sie ein paar Stunden, um ihre ‚Singlish‘ -Version, den Betrieb des Transportsystems, Autos mit dem Lenkrad auf der rechten Seite und das Gefühl anzupassen, die bewirkt, dass, wie die Dinge von der Einfachheit der Immobilientransaktionen Registrierung seiner Modellierung atemberaubende tun Kataster drei Dimensionen.

Während ich durch diese Straßen spazierte, erlebte ich Projekte, die ich nur auf anderen Konferenzen gesehen hatte, wie die Brücke mit der Form der DNA-Struktur, das strukturelle Design der Marina-Türme oder die Vision der ökologischen Nachhaltigkeit der städtischen Grenze.

Ich vermisste mehr Kollegen Hispanic Kontext zu sehen, weil diese Zeit, die notwendig war, die Medien im Kontext der eingereichten Projekte, andere als die zu priorisieren, sicher, machen Agenda für eine solche Reise ist nicht immer die Verfügbarkeit von Mitteln Versicherung waren Gäste. Es gibt viele Medien im Osten, die nach 6-Konferenzen zwischen den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich priorisiert worden sein müssen. Trotzdem waren wir insgesamt 130-Journalisten aus 28-Ländern, von 10 verschiedenen Sprachen.

Nachrichten

Dabei habe ich viel zu erzählen, aber zu summarischen Zwecken sind das die Nachrichten, die meine Aufmerksamkeit erregt haben.

Die Pavilion Alliance offiziell enthüllt. Dies ist der übergeordnete Ansatz, den vier große Technologien dazu gebracht haben, jeweils innerhalb ihrer Rolle einen überraschenden Komplementaritätsmechanismus zu formulieren.

  • Topcon. Als der große Verbündete für die Verbindung mit dem Handlungsfeld. Sie haben ihre Vision vorgestellt und haben interessante Demonstrationen der Anwendbarkeit auf die Topographie gemacht, mit an Geräte Erdbewegungen verbunden ist, können Sie Schnitte und füllt das nicht mehr verlangen Vermesser und Wippen Einsätze platzieren, Erzeugung von Oberflächen oder die Berechnung Bände. Der Ansatz, der mit Topcon getan wurde, lohnt ich ihre Entwicklung in den letzten drei Jahren zu erkennen, vor allem, wenn man bedenkt, dass der erste Versuch mit Trimble war, die abgesehen von der Zeit trat er mit seinem imperialistischen Geist unvereinbar wäre.
  • SIEMENS. Seine Vision, die Digitalisierung von Objekten in der realen Welt zu beschleunigen, stellt uns ein Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) vor Augen. Es zeigte uns eine Umgebung von dem, was wir von intelligenten Städten erwarten, mit ihrer Geistessphäre und ihren Geistesanwendungen. vernetztes Wissen von der Batterie einer Steuerungssteuerung zu einer Unterstation für elektrische Energie einer ganzen Stadt.
  • Bureau Veritas. Veritas ist in diesem westlichen Kontext weniger bekannt und konzentriert sich auf standardisiertes Informationsmanagement. Es hat Anwendungen für die Modellierung von realen Objekten aus einer Optik von Betriebsprozessen.
  • Microsoft. Nach den ständigen Versuchen, im Wettbewerb neuer Unternehmen zu bestehen, hat Microsoft mit seinem Azure-Netzwerk, das von keinem anderen als den 90% der in der Fortune-500-Liste ausgewählten Unternehmen erreicht wird, ein großes Ziel erreicht. Im Gegensatz zu dem, was ich in 2010 witzelte, spielt Microsoft in diesem Szenario die Rolle des Kanals, durch den die Daten geleitet werden. Nach dem Veralten seiner Erfolge (Microsoft, Windows, SQL Server) und Versuchen als 2.0-Unternehmen Er denkt, dass er Hunderte von Webanwendungen nutzen kann, die er jedoch kennt, die aber fast niemand weiß.

Bentley Systems. Natürlich ist der Promotor dieser Allianz Bentley, dass im Gegensatz zu dem Gefühl des Widerstands von konsolidierten Unternehmen erfahren ändern zu können, hat uns überrascht. Es war unmöglich, die Akzeptanz vergangener Jahre zu vermeiden, wenn man bedenkt, dass die Gründer der Firma älter sind; Wie ich schon sagte, war ich überrascht. Bhupinder hat ein Team von jungen Gesichtern eingeführt und ihre Fähigkeit, die unermüdliche Innovation zu zeigen, erinnert mich an der Macht von Greg, der mit seiner inspirierenden Note zu verjüngen scheint, nie die wichtige Momente und Einfachheit Fotos des Nehmens mit Teilnehmern verlieren, die buchstäblich fragt Sätze sie nie vergessen werden, weil es einen großen Speicher und eine natürliche Empathie zu zeigen scheint.

Bhupinder und Keiths Live-Talk über die Vorbereitung auf Veränderungen waren meisterhaft. Außerhalb Ihres Unternehmens alt werden, haben sie bei der Verlängerung ein Vermächtnis gelungen, wir hoffen, durch die neuen Generationen werden aufgenommen, ohne mit anderen Unternehmen in Aktien durch die Tatsache, die Teilnahme ihrer persönlichen Wert zu verlieren.

Demonstrativ zeigt die Allianz Pavilion Stände wurden organisiert, wo wurde Microsoft, Topcon, Veritas, Bentley Institute of Academies und Xtation IX eine wirklich interessante Kuppel hatte zurückreflektiert. Dies waren die ganze Zeit offen, obwohl sie bestimmte Stunden Demonstration hatte die ich besonders viel Beitrag der prägende Teil gefunden. Das Bentley Institute existiert seit langem, aber in den letzten Jahren ist es unter einem Ansatz von Academia eingetreten, der sich auf BIM spezialisiert hat, das in diesem Fall auf drei Fronten gezeigt wurde, die, obwohl sie miteinander verbunden sind, meiner Meinung nach die Arbeitslinien zwischen Bentley und die Pavillon-Allianz:

  • Bentley Construction Academy. Dies ist die ausgereifteste Linie, die Verbindung zwischen Topcon und Bentley.
  • Reality Modeling Academy. Dies ist meiner Meinung nach die Verbindungslinie zwischen Bentley und Veritas.
  • BIM Advancement Academy. Dies ist die Integration zwischen SIEMENS und Bentley.

Die Zeit wird zeigen, ob meine Wahrnehmung richtig ist.

Das Cloud-fähige 2.0 I-Modell. Bentley startete seine I-Modell Konferenz in Charlotte, wo, was beabsichtigt war das Gesicht der DGN-Datei unter einer Standardkompatibilität zu ziehen normale Benutzer lesen kann. Der Rauch hat sich von Anfang an gegeben beeindruckend, dass dies die Art und Weise der Bildung von DGN-Dateien auf einfache Dateien wurde XML-Knoten strukturiert, die das ganze Leben eines Projekts von der Modellierung bis zum Betrieb aufrechtzuerhalten. Natürlich ist dies auf seine primitiven Microstation CAD Manager-Rolle geführt hat, ein Controller-Objekt zu sein, ProjectWise gearbeitet hat, den Betrieb und die AssetWise, den Lebenszyklus zu steuern. CONNECT hat es zusammengeführt und die Anwendungen auf Hybrid-Versionen zwischen Desktop und Cloud umgestellt.

Das I-Modell 2.0 konzentriert sich nicht auf die Speicherung von Daten in Dateien, sondern konzentriert sich auf Cloud-Speicher unter Datenketten, die denen von BlockChain sehr ähnlich sind. Das I-Modell 1.0 war bereits darauf fokussiert, aber in der 2009 hätte man darüber nachgedacht, über die Cloud als Priorität zu sprechen; Es scheint uns eine wertvolle Möglichkeit zu sein, in der Vorreiterrolle von Bentley Systems zu bleiben, die Keith in einer praktischen Vision vorgestellt hat. Damit kommt der I-Modell-Hub, ein Fortschritt zum BIM der dritten Ebene, wo Informationen in einer kontrollierten Mega-Umgebung koexistieren.

Die Realität modellieren, näher als je zuvor. Es ist transversal in dem, was in der Konferenz vorgestellt wurde, und nur ein Wort hört sich mit viel Echo an; ContextCapture. Bentley hat diese Anwendung vor ein paar Jahren an ein französisches Unternehmen gekauft und jetzt als integriertes Produkt für die Photogrammetrie und Modellierung vorgestellt, die Descartes nie getan hat. Sie haben uns sogar die Herausforderung gestellt, eigene Modelle zu schaffen. mehr als 100 Teilnehmer haben es am Ende des zweiten Tages erreicht, mit einer Anwendung, die in nur zwei Schritten aufeinanderfolgende Fotos mit einem Winkel von nicht mehr als 15 Grad erfordert, und die Schaltfläche, um das Modell zu erzeugen; ein Cloud-Service ist dafür verantwortlich, den Rest zu erledigen und kann dann aus einfachen Fotos als dreidimensionales Modell visualisieren, drehen, rotieren, skalieren.

Es ist nichts, was andere nicht tun, obwohl insbesondere das hybride Management von Bildern mit hoher Auflösung an einem detaillierten Modell festhält, das von der Datenmenge nicht betroffen ist, meiner Meinung nach das Beste, was ich gesehen habe.

Damit bestätigt Bentley ihren Grund, warum sie das GIS nicht als eine Sache von großer Bedeutung sehen. Mit Fokus auf Geo-Engineering gehen sie in Richtung IFC-Standardisierung, die zwar weit entfernt ist, aber eine gut abgegrenzte Route ist und auf der alle Unternehmen, die überleben wollen, aufgebaut werden.

Finalistische Projekte.

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die Be Inspired Awards an die 17-Projektkategorien vergeben, bei denen die 51-Finalisten insgesamt 409-Nominierungen erhielten. Ich konnte viele der Finalisten, von denen ich die Jungs aus dem Fotogrammetrie-Projekt zum Umbau eines Zugsystems erinnere, anhand von Daten, die mit Drohnen gewonnen wurden, im Detail sehen. dort fand ich eine nicaraguanische Paisana und eine Mexikanerin, die durch ihre Züge aus der Ferne ihre karibische Note zeigte. Auch ein brasilianisches Projekt zur Restrukturierung eines Wassersystems in einem Naturschutzgebiet hat mir das Projekt so gut gefallen, dass ich es fast spürte, als es den ersten Platz in ihrer Kategorie gewann. Von den anderen werde ich in einem bestimmten Artikel sprechen.

Was nützt es mir, zu einer so entfernten Konferenz zu gehen

Es waren fünf Tage viel Lernen, in denen ich mehr zu fragen war, als selbst zu deuten; konsultieren Sie praktische Methoden, um das Niveau der geräucherten Sterblichen zu senken, wie wir in unserem hispanischen Kontext zu einer Inspiration auf hohem Niveau sagen. Ich habe immer noch, die kurzfristig, Rückkehr der Praxis alle diese Innovation, die nur sagt, wo sie Dinge in Länder gehen, die die technologische Avantgarde haben, und ihnen unsere unterschiedlichen Kontext Land, das in einigen Fällen viele Bedingungen, bei denen die Prioritäten fehlt in vielerlei Hinsicht ist einfach und, insbesondere wenn mehr als neue Technologie, was erforderlich ist, ist, dass dies Leitprojekte best Practices bei der Planung, elementare Disziplin konzentrierte sich auf Prozesse und realisiert ihre individualistischen Leistungen die guten Absichten der Anwendung Regierungspläne und das Gesetz.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.