4 wichtige Momente in der Geschichte des egeomates

- Wir sollten einen Blog haben ...

Sagte mein Chef (HM), sein Blick war von dieser Welt getrennt. Es tat mir leid, dass ich das Wort, das ein 73-jähriger Mann vor meiner hartnäckigen Beschwerde darüber erwähnt hatte, warum das Internet nicht mit den Gemeinden verbunden war, die Katasterwartungen durchführten, nicht kannte. Mehr als er sagte mit seiner natürlichen Art, eine Szene vor 25 Jahren zu beschreiben und warum er immer mit einer astralen Version der Realität zu thronen schien.

Meine Begegnung mit dem Wort Blog.

Das war meine erste Begegnung mit dem Wort Blog im September 2005 trotz trägt mehrere Jahre log Stil in der Welt der digitalen Schriftsteller gekaut werden.

Dann ging ich in Guatemala zu arbeiten und dort die Sache wieder einnahmen. Blogger, dass die Zeit war etwas weniger deprimierend Version mit einigen Vorlagen in kreischenden Tönen. Ich hatte wenig Schwierigkeiten zu verstehen, ihre Funktionen einfach, weil sie nur wenige waren, mit ein paar Nächte ich die Idee Flick über CAD / CAM-Technologien in der nur Exorcist Stil des Schreibens er kannte.

Aber der Stress nicht genug Argumenten keine Ahnung, wie viele Menschen beim Lesen interessiert sein könnten, hörte ich auf die Frage nach vier langweiligen Artikeln und begann ein gehorsame zur Melancholie, das Land mit fast fester Entscheidung verlassen nicht in langen Blog zurückzukehren. Also nahm ich meinen Zeitplan und skizzieren mögliche 25 Titel von Kurzgeschichten, die meine Sehnsucht nach jenen einsamen Nächte begleiten könnten. Er begann in der Küche zu schreiben, von einem deutschen begleitet, die nur Ihnen danken wussten sagen, wenn er ein Glas Flüssigkeit serviert, die ich mit frischen Cashewkernen Bäumen vorbereitet, in dem die Firma ausländische Ingenieure angestellt hatte. Dann versuchte er einen Vortrag in Englisch, aber diese skandinavischen Dank trocknen gerade gesagt und drehte sich auf seinem Laptop zu verschlingen.

Es war leicht, die Geschichten zu schreiben, gab es nur das, was die fünfte Klasse Zusammensetzung hat mich gebeten, Lehrer zu tun, mit einigen literarischen Touch mein Schreiben Klasse meinem ersten Jahr am College. Alles floss so schnell, dass ich eine Geschichte fast täglich, meiner Meinung nach, schrieb das Beste, was Jahre später stattgefunden hatte, obwohl, wenn ich einen professionellen Editor habe ich realisiert zu arbeiten, dass der Stil kompliziert ist, so dass wir natürliche Inspiration verlieren machen. Vielleicht war es gut, nicht zu wissen, weil meine Geschichten als Abfluss in kleine Freundeskreis kamen, das genossen und vor allem der Landsleuten des Internat, wo ein paar Jahre meiner Jugend, die ein grübelten ich ging, immer wieder mit der späteren Ankunft von Netzwerken Sozial.

Als ich 25 Artikel erreicht hatte, veröffentlichte ich es in gedruckter Form und veröffentlichte es, damit ich nicht mehr schreiben würde, es sei denn, es war eine spezielle Anfrage. Manchmal habe ich sie hier recycelt.

Meine erste Begegnung mit Wordpress

Sie egeomatesIch hatte immer Angst vor WordPress, es fiel mir schwer, an der Bearbeitung von wp-config.php vorbei zu kommen, und dann wusste ich nicht, wohin ich gehen sollte. Mit Hilfe eines mexikanischen Freundes gelang es mir, es zu installieren und meine ersten Pininos mit einer Hybridversion zwischen technologischen Innovationen und Webblogging zu erstellen. Ich habe mal für mich selbst geschrieben, mal für andere in Serturista y Blogingeniería... bis Francisco bemerkte, dass er mehr für mich schrieb und mich fast hinauswarf.

Es war eine interessante Bühne meines Lebens, da verlor ich die Angst vor dem CSS-Stil, um den .httaccess zu stürzen, zu einfachen PHP-Aufgaben und anderen Akronymen, die in ein paar Monaten kam: header, sidebar, footer, metatag, cms, xmlrpc , Css, Atom ... eine ganze Liste ist noch nie fertig.

Schließlich sprach ich über Google Earth, einige Web-Mapping-Anwendungen, aber es fiel mir sehr schwer, für ein Publikum zu schreiben, wie ich es jahrelang bewundert hatte: Cartesia, das von 2001 und GabrielOrtiz von 2003.

Eines Tages im Jahr 2007 gab Tomás, der Schöpfer von Cartesia, bekannt, dass er Cartesianos auf WordPress MU erstellt hatte, und jeder, der einen Blog über Geomatik haben wollte, war willkommen. Zu diesem Zeitpunkt war ich bereits als Leihgabe in mein Land zurückgekehrt und begann ein Projekt, das die Konzeption eines Mehrzweckkatasters unter dem Ansatz gemeinsamer Gemeinden implizierte.

Geofumadas.cartesianos.com

Geofumadas als Namen zu wählen war einfach. Einer meiner Mentoren (JJ) rief mich von Zeit zu Zeit an, um vor einem ovalen Tisch zu sitzen, und während ich das Formica-Brett mit einem Radiergummi säuberte, sagte er:

- Komm, fumemonos Raum Kaffee mit Geschmack.

Nachdem er ein paar Skizzen an die Tafel geschrieben hatte, schickte er mir das Gedicht, damit er dieses Diagramm in eine brauchbare Routine für den Katasterprozess verwandeln konnte. Am Ende habe ich diesen inspirierenden Moment genannt. «Geofumar»Und als ich anfing, die Site zu installieren, war das der Name.

Ich muss ehrlich sein, dass ich bis dahin nicht gedacht hätte, dass ich das werden würde, was ich jetzt bin. Die Anfänge waren ziemlich bescheiden, einige von uns folgten Tomás 'Einladung, aber nur wenige von uns hatten die Hartnäckigkeit, mit obsessiver Disziplin zu schreiben. Mein Gefühl war so naiv, dass die URL zunächst galvarezhn.cartesianos.com war, wie jede andere erste Website, auf der der Autor versucht, seinen Namen und nicht eine Marke hervorzuheben. obwohl seine Überschrift immer Geofumadas war. Nach einer Weile musste es an geofumadas.cartesianos.com weitergegeben werden.

Werden ein paar Mal in den Foren Cartesia mich zitiert motiviert auch mich herausgefordert, mehr Kritik von einigen, die meine guten Absichten gelobt, aber in Frage gestellt meine gelegentlichen Lockerheit, Unschuld Kontext und übte wenig Durchsetzungsvermögen. Für sie muss ich die Herausforderung ernst nehmen, für eine globalisierte Welt zu schreiben, ohne zu vergessen, dass ich eine UTM-Koordinate habe, eine Familie, ein paar Freunde, ein Mädchen und einen Blog.

Mit der Zeit wuchs die Statistik, WordPress wurde freundlicher, mit Plugins und Themen, die Tomás guter Wille mit Cartesianern nicht im Auge behalten konnte. Ich habe die Domain geofumadas.com gekauft, mich aber geweigert, Cartesianos zu verlassen, mehr aus Dankbarkeit für Cartesia als für die 45 hochqualifizierten Besucher, die mir das Haus gebracht hat. Die Gelegenheit ergab sich jedoch, als WordPress MU ankündigte, seine Entwicklung einzustellen, um den Aufwand von WP Multi-Sites nicht zu verdoppeln. Deshalb fragte ich Tomás, ob Cartesianos dorthin gehen würde.

- Wenn nur Sie und tux schreiben-. Ich sagte.

So verstand ich, dass die Erlaubnis zu Geofumadas.com zu gehen.

Thomas und Geofumadas.com

GeofumIch habe 6 Jahre gebraucht, um Tomás persönlich kennenzulernen. Wir hatten lange Absätze gesprochen, obwohl es immer um Themen ging, die nach OGC-Standards verschlüsselt wurden. Aber nach drei Reisen nach Europa, all die Früchte des Blogs, beschloss ich, in Spanien vorbeizuschauen, um auf der Tischdecke zu kauen und einige Fans zu besuchen.

Es war lustig, dass ich mich als derjenige, der viel über Karten spricht, verlaufen habe, weil ich wissen wollte, wie die U-Bahn und mein iPad funktionieren. Der Gründer von Cartesia.org saß an seinem knusprigen Glasschreibtisch und trug einen braunen Mantel und polierte Hausschuhe, die ihn wie alles andere als einen Vermesser aussehen ließen. Als er aufstand, konnte ich sehen, dass er größer war als ich es mir vorgestellt hatte. Sein Tonfall passte nicht zum aggressiven Moderator der Foren in seinen festen Positionen vor dem COITT obwohl ihr Geist der guten Menschen gejagt genau mit dem Bild von Peter Parker in Folge Duende Verde.

Ein Mädchen hat mich dorthin begleitet, ich sage nicht, dass sie mich geführt hat, weil sie zur Hälfte dafür verantwortlich war, dass ich mich verirrt habe; Heute bin ich traurig, es zu erzählen, weil wir vergessen haben, dass ich am Ende des Tisches eine SMS geschrieben habe, bis der Hunger nach fast zwei Stunden Gespräch über Plejadenbilder, Orthokorrektur und den Umfang von ZatocaConnect aufkam. Wir entschuldigten uns zum ersten Mal bei ihr und gingen in die Ecke, um etwas zu essen. Wir sahen sie wieder, bis wir auf das warteten Vanillesoße Dessert und diesmal war es Thomas war, entschuldigte sich.

-Ehrlich gesagt, ich bin so traurig. Sagte er mit mehr Charisma.  Aber dieser Mann ist, dass wir nie gesprochen.

-Natürlich ist es zeigt. Sie sagte, ihre Wurzeln in einem karibischen Ehrlichkeitsgrinsen zu ziehen.

Und dann gingen wir zurück, um uns in den Chat zu vertiefen. Wir sprachen über meine Kinder, deren Bilder in verlinkten Artikeln im Blog gewachsen sind, auch über ihre, bis wir aus Respekt vor der Arbeit ins Infoterra-Büro zurückkehrten. Um mich zu verabschieden, machte ich dem Mädchen, das anfing, Wut in Pixeln zu schwitzen, ein Kompliment im Format der dritten Entschuldigung.

Sie müssen wissen, dass die Hälfte meiner Leistungen Thomas fällig.

Und er nahm es mit der Geschicklichkeit des Fechters.

-Und als er berühmt und groß war, verließ er Cartesianos.

Das Lachen war die Zeit wert, wir umarmten und ging dann Toledo meine Trauer bilden Tour mit dem Mädchen, das nicht mehr ein Führer sein wollte nach ein paar brasilianischen Freunde zu uns gesellt.

Abschluss

Sie egeomatesIch beende diesen Artikel, weil Sie über die 43,000 Füße sind und haben uns gebeten, elektronische Geräte auszuschalten, um so kurz wie möglich zu schließen.

Mehr als nur Momente waren sie Menschen: HM, JJ, Tomás, sie waren bedeutende Menschen in dieser Episode, die ich hier nur in kurzen Schritten zusammengefasst habe. Aber die Route ist länger und es gibt mehr bedeutende Leute, als ich über diesen Blog kennengelernt habe. Einige von ihnen arbeiten mit mir zusammen, andere lesen kaum die Schlagzeilen, andere kehren schließlich zurück, um zu sehen, ob eine ihnen vertraute Spitze abfällt, und andere pflegen ständigen Kontakt über Skype, E-Mail oder soziale Netzwerke.

110,000 monatliche Besuche zu bekommen, war sehr mühsam, fast alles durch Ausprobieren. Mit der Zeit kam die internationale Version (EGeomate.com) mit denen NG mein Psychologe wurde und die sozialen Netzwerke, die den Druck für wichtige Schlagzeilen auslösten. Ich glaube an die Demokratisierung des Wissens, die andere vor mir begonnen haben; Jetzt bin ich dankbar für die Herzlichkeit, mit der GabrielOrtiz und Cartesia mich empfangen haben, dies und mehr motivierte mich, Z zu fahren! Räume, in denen Sie nicht um Werbetreibende konkurrieren, sondern zusammenarbeiten.

Ich habe viele Ideen kommen und gehen sehen, einige zu gut, um dafür zu sterben. WordPress und gvSIG haben mir gezeigt, dass das Open Source-Modell genauso vielversprechend ist wie proprietäre Software und dass wir dafür kämpfen müssen, damit und manchmal dagegen. Jedes Mal, wenn ein neuer Blog mit dem Namen seines Hauptautors erscheint, wird meine Hoffnung wiedergeboren, dass sich in 6 Jahren ein anderer so glücklich fühlen kann. Denn je mehr von uns in diesem Ökosystem zusammenleben, desto nachhaltiger ist der hispanische Kontext als geofuma gml, aber das Charisma der Melancholie, das von den Erfolgen anderer inspiriert ist und nicht kontextuellen Sarkasmus toleriert.

So jubeln. Wenn ein Tag beginnt Sie einen Blog, Forum oder Seite retómalo. Wenn Sie vorhaben, einen neuen zu öffnen, gehen Sie vor ihm Platz für alle ist.

3 Antworten auf "4 wichtige Momente in der Geschichte von Geofumadas"

  1. Grüße Freund Mauricio
    Eine Klarstellung Die Schöpfer von Cartesia.org gabrielortiz.com und georumadas.com sind wir verschiedene Leute.

    Gabriel gute Arbeit geleistet.

  2. Hallo Gabriel, jetzt, wo ich lese Ihre Geschichte, die ich als Ihre Karriere zu sehen ist all das gewesen Ich verfolge für mit meiner gleichauf zu sein.

    Zurück im 2005 nahm ich in diese wunderbare Welt der GIS gehen, vor allem durch den Anstieg der freien Technologien und weil das Internet und endlose Ereignisse um mich herum mir erlaubt.

    Forum Ortiz, Cartesia, gvSIG, Kosmo, etc, etc, Orte waren, wo wir mehrmals zustimmen, aber ich war mehr die reale Welt, ehrlich gesagt Ich mag nicht viel Zeit in der virtuellen Welt verbringen, heute behaupten, dass Haltung, jedoch denke ich, dass ich einige Zeit habe, kann ich diese Linien für den Respekt und die Bewunderung widmen, die ich immer zu Ihnen und geofumadas gehabt habe.

    Ich denke, die Mitte 2007 / 2008 etwas wie ein Blog unternehmen wollte, dies mit Ihnen zu sprechen über, aber den wirklichen Leben nahm mich ganz weg, sollte die Pflege für eine ganz besondere Person, die anspruchsvollen Aufgabe widmen, aber mich immer noch und so bezweifle ich, Lebenslauf die Idee, einen Blog zu halten.

    Schließlich haben von Anfang an tun sollen, möchte ich Ihnen gratulieren, ich weiß Ihre Bemühungen belohnt wurden, und wird so lange fortgesetzt, wie ich Sie lesen können, wurde ich von foristas manchmal aufregen, die irgendwie Sie kritisieren, aber Ihre sehr Sie nutzen sie gut zu verbessern, heute gibt es keinen Zweifel, wie angenehm es Ihnen gelesen und deine Schritte folgen.

    Eine Umarmungsschwester aus Venezuela Grüße ...

    Mauricio Márquez

  3. Hallo, guten Morgen.
    Ich habe Ihre Karriere seit den Tagen von Cartesia gefolgt, wenn Txus, Sie und andere, aprovechasteis Cartesia Ihre Blogs zu schreiben.
    Ihr Blog hat schien immer fantastisch, es war eine komfortable und angenehme Art und Weise bewusst die Nachricht von unserem Beruf zu sein.
    Die Geschichte, die ich gerade gelesen, fand ich liebenswerte und zeigt, dass hinter einem Blog gibt es Menschen auf der Straße, mit dem Schwung und die Begeisterung und den Austausch von Wissen zu erzählen.
    Wir gratulieren all diesen Jahren.
    un saludo
    Juan Toro
    http://es.linkedin.com/in/juantororebollo

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.