Alle Neuigkeiten von QGIS

Dies ist ein Übersichtsartikel über alle Neuigkeiten in QGIS. In diesem Update bis zur 2.18-Version.

QGIS ist heute eine der größten Erfahrungen mit Open-Source-Tools und hat das Potenzial, mit privativer Software auf nachhaltige Weise zu konkurrieren.

[nextpage title = "QGIS 2.18 Las Palmas"]

Neuigkeiten von QGIS 2.18 'Las Palmas'

Diese Version hat die folgenden neuen Funktionen:

  • Symbologie: Der Farbwähler ist jetzt in das Ebenen-Stil-Panel integriert
  • Kennzeichnung: Ersetzen der Liste der Unterstützung für die Kennzeichnung
  • Tagging: Verbesserung des Algorithmus der Lokalisierung der Etiketten online
  • Kennzeichnung: Kennzeichnung von Polygonen mit gekrümmten Etiketten im Umkreis
  • Datenverwaltung: Ein Signalisierungs-Flag wurde hinzugefügt, um nur die ausgewählten Merkmale zu kopieren
  • Formulare und Geräte: Gestattet die Steuerung von Beschriftungen für einzelne Bearbeitungs-Widgets
  • Formulare und Geräte: Die Sichtbarkeit hängt von Tabs und Gruppenfeldern ab
  • Formulare und Geräte: Standardfeldwerte
  • Karten Conformer: True North Arrows
  • Verarbeitung: Neuer Algorithmus "Point on Surface" (Punkt im Bereich)
  • Verarbeitung: Neuer Geometrie-Begrenzungsalgorithmus
  • Verarbeitung: Neuer Delimiter-Frame-Algorithmus
  • Verarbeitung: Der Dissolve-Algorithmus akzeptiert mehrere Felder
  • Verarbeitung: Der Clip-Algorithmus wurde optimiert (Cut)
  • Verarbeitung: Neuer Algorithmus Kombinieren Sie verbundene Linien
  • Allgemein: Automatische Verknüpfungen in den Identifikationsergebnissen
  • Allgemein: Steuere mit dem Mausrad die Farbpalette
  • Allgemein: Im Dropdown-Menü der Farbschaltfläche wurden benutzerdefinierte Farbschemata hinzugefügt
  • Datenanbieter: XYZ-Rastermosaiken, die mit WMS-Datenanbietern kompatibel sind
  • QGIS Server: Möglichkeit, die Informationen der Geometrie im Server zu segmentieren
  • Plugins: DB Manager: Fügen Sie die Möglichkeit hinzu, die SQL-Ebene zu aktualisieren
  • Programmierbarkeit: Neue Ausdrucksfunktionen
  • Programmierbarkeit: Stellen Sie die GEOS-Linearreferenzfunktion für QgsGeometry zur Verfügung

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 2.16 Nødebo"]

Neuigkeiten von QGIS 2.16 'Nødebo'

Diese Version hat die folgenden neuen Funktionen:

  • Benutzeroberfläche: Verbesserungen bei der Verwendung von Zoom auf einer Karte
  • Benutzeroberfläche: Maßstab Verstärker
  • Benutzeroberfläche: Überarbeiteter interaktiver Gradienteneditor
  • Benutzeroberfläche: Auswählen der Standardansicht für das Attributdialogfeld
  • Benutzeroberfläche: Verbesserungen an Kalender-Pop-ups
  • Benutzeroberfläche: Verbesserte Farbauswahl
  • Benutzeroberfläche: Möglichkeit, den Inhalt der Zelle aus der Attributtabelle zu kopieren
  • Benutzeroberfläche: Verbesserte HiDPI-Unterstützung
  • Benutzeroberfläche: Verbessertes Verhalten des Kartenauswahl-Tools
  • Symbologie: Ebenensymbol, Pfeiltyp
  • Symbology: Neuer Layertyp für das "Marker fill" -Symbol
  • Symbologie: Neue Symbole der Zugänglichkeit und um Menschen mit Sehbehinderung zu helfen
  • Symbologie: Neue Symbole für einfache Lesezeichen
  • Symbologie: Render "Ohne ein Symbol"
  • Symbologie: Größere Kontrolle über die Füllung der Zentroid-Symbologie
  • Symbologie: Schema-Konfiguration für das Zeichensatzsymbol
  • Symbologie: Kombinierter Stil des Kontrollschemas für Marker, Ellipsen und einfache Fonts.
  • Symbologie: Neues Werkzeug zur interaktiven Anpassung der Punktverschiebung.
  • Symbologie: Neuer Dockstil
  • Beschriftung: Beschriftungswerkzeuge können bereits mit regelbasierter Beschriftung verwendet werden.
  • Diagramme: Legende für die Diagrammgröße
  • Diagramme: Sie können die Umrissbreite des Diagramms bearbeiten
  • Diagramme: Diagrammverwaltung aus Symbolleisten
  • Rendering: Neue Alternativen "on the fly", um die Vereinfachung zu machen
  • Rendering: Quantilbasierte Klassifizierung für Raster-Layer
  • Rendering: 'Hot' Shader-Rendering
  • Scanning: Sperrmodus "Repetitive" für Parameter
  • Scannen: Die lineare Ebenengeometrie wird mit dem Werkzeug räumliche Objekte umformen erweitert
  • Scannen: Segmentierungstoleranz
  • Datenverwaltung: Neue Konfigurationsoptionen für die Attributtabelle
  • Datenverwaltung: Mehrere Spalten im Attributformular
  • Datenverwaltung: Kontrolle über die Attribute, die exportiert werden, wenn ein Vektorlayer gespeichert wird
  • Datenverwaltung: Formularansicht: Neuordnen der Spalten der Attributtabelle
  • Datenverwaltung: Widget für Beziehungsreferenz: Verknüpfung zum Hinzufügen neuer Werte
  • Datenverwaltung: Exportieren von Verbesserungen in DXF
  • Datenverwaltung: In den Drag-and-Drop-Designer integrierte High-Level-Widgets
  • Datenverwaltung: Formular basierend auf Auswahl und Filterung
  • Datenverwaltung: Erstellen von GeoPackage-Layern
  • Datenverwaltung: Einschränkungen für Widgets
  • Datenverwaltung: Gleichzeitiger Multi-Edition-Modus von Attributen
  • Layer-Legende: Neue Zoom-Option für sichtbares Skalieren
  • Map Maker: Neue Werkzeuge zum Zeichnen von Polygonen und Polylinien
  • Map Builder: Atlas-Funktionen, die in den HTML-Code-Editor wie GeoJSON eingebettet sind
  • Map Maker: Unterstützung für die Parametrisierung von SVG-Bildern im Designer
  • Map Maker: Einfachere Verwendung von HTML in Tags
  • Map Maker: Links zu Labels im Designer
  • Map Builder: Speichern georeferenzierter Dateien (z. B. PDF) aus dem Editor
  • Map Maker: Karteneditoren werden jetzt automatisch mit Voreinstellungen aktualisiert
  • Analyse-Tools: Definieren Sie den Namen von Parametern in Ausdrücken
  • Analysetools: Weitere Entfernungseinheiten
  • Analysewerkzeuge: Änderungen in Ausdrücken
  • Analysewerkzeuge: Statistiken für Felder vom Typ Datum und Kette
  • Analysewerkzeuge: Gebogener Entitätsradius im Informationstool
  • Analyse-Tools: Unterstützung für hinzugefügte Ausdrücke
  • Analysetools: Das fTools-Plugin wurde durch Verarbeitungsalgorithmen ersetzt
  • Verarbeitung: Ermitteln von Punktepositionen durch Klicken auf die Schnittstelle
  • Verarbeitung: Neue GRASS-Algorithmen wurden hinzugefügt
  • Verarbeitung: Unterstützung für Ausdrücke und Variablen
  • Verarbeitung: Vorkonfigurierte Algorithmen.
  • Verarbeitung: Erstellen eines Plugins mit scriptbasiertem Algorithmus aus der Toolbox
  • Verarbeitung: Verwendung des Authentifizierungs-Managers für PostGIS-bezogene Algorithmen
  • Verarbeitung: Schreibunterstützung für Tabellen ohne Geometrie
  • Allgemein: Kopierfunktion im GeoJSON-Format
  • Allgemein: Speicherung von räumlichen Markierungen in Projektdateien
  • Allgemein: Unterstützung für GNSS-Nachrichten GN RMC
  • Allgemein: Fügen Sie GeoJSON-Objekte direkt in QGIS ein
  • Allgemein: Vorschläge zur Verbesserung von Karten
  • Allgemein: Programmieren Sie in QGIS, um Fehler im Zahlungsmodus zu beheben
  • Allgemein: MIME Desktop Icons für Dateitypen in QGIS
  • Datenprovider: OGR-Daten werden automatisch im Standardlesemodus geöffnet
  • Datenanbieter: Verbesserung der Verwaltung von Domaintypen in Postgres-Feldern
  • Datenprovider: Konfigurieren Sie Vektorebenen im schreibgeschützten Modus in einem Projekt
  • Datenanbieter: Unterstützung für DB2-Datenbanken
  • Datenanbieter: Aktualisieren von Postgres-Ansichten in DB Manager
  • Datenanbieter: OGR FID-Attribut sichtbar
  • Datenanbieter: Speichert Stile in MS SQL- und Oracle-Datenbanken
  • Datenanbieter: Benennen Sie Felder in einer Ebene um
  • Datenanbieter: Verbindung mit ArcGIS-Services: Karten-, REST- und Feature-Services
  • Datenprovider: Grundlegende Unterstützung für Oracle Workspace Manager
  • Datenanbieter: Mehrere Verbesserungen im WFS-Provider
  • Data Providers: Standardwerte in Postgres-Layern "sofort" generieren
  • QGIS-Server: Redlining-Unterstützung für GetMap- und GetPrint-Anfragen
  • QGIS Server: Standardumsetzung des Datums
  • Plugins: Globus-Plugin-Update
  • Plugins: Extrusion von Objekten im Globe-Plugin
  • Plugins: API: Hinzufügen von Seiten zu den Eigenschaften einer Vektorebene
  • Plugins: Globe: Vektor-Layer-Unterstützung
  • Plugins: Globe: Möglichkeit, die Höhe in einem MDT zu übertreiben
  • Programmierbarkeit: In der Ebenenstruktur enthaltene Widgets
  • Programmierbarkeit: Möglichkeit, dass Plugins die Eigenschaften einer Vektorebene dokumentieren können

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 2.14 Essen"]

Neuigkeiten von QGIS 2.14 'Essen'

Diese Version hat die folgenden neuen Funktionen:

  • Analysetools: Größere Anzahl verfügbarer Statistiken für die Berechnung
  • Analysewerkzeuge: Z-Werte werden jetzt mit dem Werkzeug zum Identifizieren von Raumobjekten angezeigt
  • Browser: Verbesserungen im Browser
  • Datenprovider: Verwenden der ST_RemoveRepeatedPoints-Funktion zum Vereinfachen von Geometrien in PostGIS 2.2 oder höher
  • Datenanbieter: WMS-Cache-Funktionen
  • Datenanbieter: Bessere Handhabung von Feldern für Datum und Uhrzeit
  • Datenprovider: Unterstützung für Z / M-Daten in Textdateien mit Trennzeichen
  • Datenprovider: Erweiterte Unterstützung für die Generierung von Kurvengeometrie
  • Datenanbieter: Transaktionsgruppen zum Bearbeiten mit Postgres
  • Datenanbieter: Postgre-Authentifizierungsanbieter-PKI.
  • Datenprovider: Virtuelle Ebenen
  • Datenprovider: Weitere Dateierweiterungen aus der GDAL / OGR-Bibliothek
  • Datenverwaltung: Export DXF: Option zur Verwendung des Titels anstelle des Namens als Name der DXF-Schicht in der Anwendung und auf dem Server
  • Datenverwaltung: SPIT Plugin entfernt
  • Datenverwaltung: Möglichkeit zum Auswählen des Geometrietyps im Dialogfeld Speichern unter
  • Datenverwaltung: Vektorlinks werden als QLR-Layerstildatei gespeichert
  • Datenverwaltung: Bearbeiten von Beziehungen N: M
  • Datenverwaltung: Widget zum Verknüpfen externer Ressourcen
  • Scannen: Konfigurierbare Gummibandfarbe
  • Scannen: Auto-Plotten
  • Digitalisierung: Neues Werkzeug "Trace Digitalisierwerkzeug"
  • Allgemein: Änderung der Operation der strpos-Funktion
  • Allgemein: Der Feldrechner kann Geometrien aktualisieren
  • Allgemein: Virtuelle Ebenen
  • Allgemein: Mit der rechten Maustaste auf einen Datensatz der Attributtabelle zoomen
  • Allgemein: Geschwindigkeitsverbesserungen
  • Allgemein: Mehr Ausdrücke zum Berechnen von Variablen
  • Allgemein: Neue Funktionen in der 2.14-Version für den Feldrechner
  • Allgemein: Größere Kontrolle über die Platzierung von Kartenelementen
  • Allgemeines: Programm zur Fehlerkorrektur finanziert
  • Markiert: Symbologie als ein Hindernis für die Kennzeichnung, insbesondere Vermeidung von Punkt-Typ-Symbologie
  • Markiert: Positionierung "Cartographic" von Punkt Typ Etiketten
  • Beschriftung: Beschriften Sie den Abstand von den Grenzen des Symbols
  • Etikettierung: Etikettierungskontrolle in der Reihenfolge der Darstellung
  • Ebenenlegende: Anwendung des gleichen Stils auf ausgewählte Ebenen oder auf eine Gruppe von Legenden
  • Ebenenlegende: Neue Optionen zum Filtern von Legendenelementen
  • Ebenenlegende: Filterlegende nach Ausdruck
  • Map Maker: Zusätzliche Routen für den Vorlageneditor
  • Map Maker: Mehrfache Auswahl von Dokumenten vom Administrator
  • Plugins: Unterstützung des Authentifizierungssystems für den Plugin-Manager
  • Verarbeitung: Neue Algorithmen in der 2.14-Version
  • Verarbeitung: Q / A-Tests
  • Verarbeitung: Toolbox zur verbesserten Verarbeitung.
  • Verarbeitung: Das Dialogfeld mit den Algorithmusinformationen ist komplizierter.
  • Verarbeitung: Die Batch-Ausführung kann gespeichert und später von der Stapelverarbeitungsschnittstelle abgerufen werden
  • Verarbeitung: GRASS7-Netzmodule enthalten
  • Programmierbarkeit: Redesign des Funktionseditors des Feldrechners
  • Programmierbarkeit: Speicherung des Python-Init-Codes im Projekt
  • Programmierbarkeit: Neue Filter- und Sortieroptionen für QgsFeatureRequest
  • Programmierbarkeit: Formularanpassungsoptionen mit Python
  • Programmierbarkeit: Neue PyQGIS-Klassen in 2.14
  • QGIS-Server: STARTINDEX-Parameter in der GetFeature-Anforderung in WFS
  • QGIS-Server: ShowFeatureCount in GetLegendGraphic
  • QGIS Server: Verbesserter Speicher für die Liste der Projektschlüsselwörter
  • QGIS-Server: Option, um das Rendern von Elementen an den Kanten des Mosaiks zu vermeiden
  • QGIS Server: WMS INSPIRE Fähigkeiten
  • QGIS Server: Konfigurationsprüfung von Projekteigenschaften
  • QGIS Server: Erstellung von Kurznamen für Layer, Gruppen und Projekte
  • Symbologie: Assistent zum Ändern der Zeilengröße
  • Symbologie: Unterstützung für Transparenz in der SVG-Symbologie
  • Symbologie: Einfache Duplizierung für Symbologie-Layer
  • Symbologie: 2.5D Render
  • Symbologie: Geometrischer Symbolgenerator
  • Symbologie: Die Renderreihenfolge für räumliche Objekte ist definiert
  • Benutzeroberfläche: Aktualisieren der Attributtabelle
  • Benutzeroberfläche: Sie können die Symbollegende direkt aus der Ebenenbaumstruktur bearbeiten
  • Benutzeroberfläche: Konfigurieren Sie das Rendern und die Farben von Klassensymbolen direkt aus dem Kontextmenü in der Legende
  • Benutzeroberfläche: Leistungsfähiges und verbessertes Dateiauswahl-Widget für Formulare
  • Benutzeroberfläche: Ein- / ausblenden aller Elemente der Legende über das Kontextmenü

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 2.12 Lyon"]

Neuigkeiten von QGIS 2.12 'Lyon'

Diese Version hat die folgenden neuen Funktionen:

  • Analysis Tools: Informationen von Scheitelpunkten für abgeleitete Felder mit Werkzeug Identifizieren von Space Objects
  • Analysewerkzeuge: Neues Werkzeug Raster ausrichten
  • Analysetools: Geometry Checker und Geometry Snapper Plugins
  • Anwendungs- und Projektoptionen: Verwalte verschlüsselte Passwörter
  • Browser: Verbesserungen für PostGIS-Verbindungen im Browser
  • Datenprovider: PostGIS-Verbindungsoptimierung aus dem QGIS-Browser
  • Datenprovider: Verbesserungen in DB Manager oder DB Manager
  • Datenanbieter: Verbesserungen an der Attributtabelle durch Festlegen von Regeln für bedingte Formatierung
  • Datenprovider: Unterstützung für relative Pfade in Widgets
  • Digitalisierung: Digitalisierungsverbesserungen
  • Allgemein: Neuer Willkommensbildschirm
  • Allgemein: Kontinuierliche Verbesserung der Codequalität
  • Allgemein: Erweiterter Konfigurationseditor
  • Allgemein: Baumgruppen von sich gegenseitig ausschließenden Ebenen
  • Allgemein: Filtern von Feldwerten bei der Auswahl nach Ausdruck
  • Allgemein: Unterstützung für das Ändern von Themen in der Benutzeroberfläche
  • Allgemein: Neue Ausdrucksfunktionen in der 2.12-Version
  • Allgemein: Variablen in Ausdrücken
  • Beschriftung: Quadrant, definiert durch Daten im Modus "um den Punkt herum"
  • Tagging: Gezeichnete Labels ausschließlich innerhalb eines Polygons
  • Kennzeichnung: Priorität bei der Kontrolle von Hindernissen in der Kennzeichnung
  • Markiert: Neue Optionen, um zu steuern, wie polygonale Ebenen als Hindernisse fungieren
  • Etikettierung: Kontrolle, um anzugeben, dass die Priorität der Etikettierung in der gleichen Schicht definiert ist
  • Markieren: Ebene als Hindernis für Beschriftungen festlegen
  • Kennzeichnung: Kennzeichnung nach Regeln
  • Map Maker: Verbesserungen der Atlas Navigation
  • Map Maker: Benutzerdefiniertes Format für Raster- oder Rasteranmerkungen
  • Map Maker: Verwalten Sie mehrzeiligen Text und passen Sie automatischen Text in der Attributtabelle an
  • Map Shaper: Anpassen der Hintergrundfarbe der Zellen in der Attributtabelle
  • Map Maker: Option zum Anpassen der Seite an den Inhalt und zum Exportieren von Optionen zum Ausschneiden auf den Inhalt
  • Map Forformer: Erzwingt das Rendern von Vektorlayern als Raster
  • Map Shaper: Sie können ein definiertes Daten-Steuerelement für Karten-Layer und Style-Pläne erstellen
  • Map Builder: Option zum Ausblenden von Seiten aus Ansichts- / Exportoptionen
  • Plugins: GRASS Plugin Update
  • Programmierbarkeit: Öffnen Sie Skripte in einem externen Editor
  • Programmierbarkeit: MapTools wurde von app> gui verschoben
  • Programmierbarkeit: Ebenenbearbeitung über 'mit Bearbeiten (Ebene):'
  • Programmierbarkeit: Neue API für die Label-Engine (QgsLabelingEngineV2)
  • Programmierbarkeit: Neue Klassen in PyQGIS-Programmen
  • QGIS Server: Die QGIS Server Python API wurde generiert
  • QGIS-Server: GetMap im DXF-Format
  • Symbologie: Sie können Miniaturansichten aus dem Stil-Manager exportieren
  • Symbologie: Eine neue Option scheint die Größe in mm zu begrenzen, wenn Karteneinheitengrößen verwendet werden
  • Symbologie: Verbesserungen im Scroll-Renderer
  • Symbologie: Alle Farbrampen können jetzt geändert werden
  • Symbologie: Verbesserungen in der Verwaltung des SVG-Marker-Schemas
  • Symbologie: Fügen Sie Pixel als Option für alle Alternativen von Symbologie-Größeneinheiten hinzu

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 2.10 Pisa"]

Neuigkeiten von QGIS 2.10 'Pisa'

Dies ist eine Nebenversion, die mit den folgenden neuen Funktionen erweitert wurde:

  • Neues statistisches Übersichts-Widget
  • Logarithmische Funktionen im Raster-Rechner.
  • Neues Zonenstatistik-Plugin
  • Neues Widget für Browsereigenschaften
  • Neues Symbol für den QGIS-Browser.
  • PostGIS: Unterstützung für PointCloud-Layer.
  • PostGIS: Expression-Filter auf der Lieferantenseite.
  • Verbesserungen im Verhalten von GRASS Algorithmen und Werkzeugen.
  • Verbesserungen beim DXF-Export.
  • Virtuelle Felder haben jetzt die Möglichkeit, aktualisiert zu werden.
  • Linienbearbeitung mit Autocomplete für das ValueRelation-Bearbeitungs-Widget.
  • Verbesserungen im DB Manager.
  • Referenz-Bearbeitungs-Widget durch Verketten von Filtern.
  • Verbesserungen in Eigenschaften / Diagramm.
  • Verbesserung des Geometrie-Rotationswerkzeugs.
  • Neue Geometrie-Engine
  • Verbesserungen beim Umgang mit dem Überschreiben einer möglichen Projektdatei.
  • Die Parameter von Join können jetzt geändert werden.
  • Layer mit Joins von Tabellen können nun gefiltert werden.
  • Einstellungen für das Dialogfeld Eigenschaften des Labels.
  • Unterstützung für nicht-lateinische Skripte in gekrümmten Beschriftungen.
  • Ausrichtung von mehrzeiligen Etiketten "Folgepunkt".
  • Unterstützt gestoppte oder geänderte Ebenenstile auch im Legendenersteller.
  • Fügen Sie den Größenmodus der Maßstabsleiste hinzu, sodass dieser an die gewünschte Maßstabsleistenbreite angepasst werden kann.
  • Plugins können nun eigene Einträge im Browser erstellen.
  • Einheitlichere und berechenbarere Namen für die Ergebnisverarbeitung.
  • Erlaube die Änderung der Datenquelle der Vektorschicht.
  • Implizite Klassenfreigabe
  • Neue Klasse QgsStatisticalSummary zum Berechnen von Statistiken aus einer Zahlenliste.
  • Qt Minimum erhöht auf 4.8.
  • GetFeature ohne Geometrie.
  • Unterstützung für den Toleranzparameter in WMS-GetFeatureInfo-Anforderungen.
  • Definierte Dateneigenschaften für den Quellmarker
  • Die Größenskala und die Drehung wurden aus dem erweiterten Menü entfernt.
  • Kompatibilität von Kategorien mit vorhandenen Stilen.
  • Neue Option, um das automatische Clipping von Features in der Kartenerweiterung zu vermeiden.
  • Ausdrücke für Größe, Drehung und Liniendicke, die auf der Ebene der Symbolliste platziert werden können.
  • Aktive Layer-Effekte für Ebenen von Symbolen und Layern im Allgemeinen.
  • Visualisieren und modifizieren Sie den abgestuften Renderer mithilfe eines Histogramms.
  • Variation der Größen der Symbole mit dem graduierten Renderer.
  • Verbesserungen in der Benutzeroberfläche.

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 2.8 Wien"]

Neuigkeiten von QGIS 2.8 'Wien'

Dies ist eine kleine Version, in der es mit den folgenden Eigenschaften erhöht wurde:

  • QGIS 2.8 ist die Basis für eine Langzeitversion (die für ein Jahr gepflegt wird).
  • Es wurden mehr als 1000-Probleme behoben, die von statischen Analysetools gemeldet wurden.
  • Die neuen Pull- und Commit-Code-Anforderungen werden nun automatisch in unserem Test-Framework getestet.
  • Der QGIS-Browser reagiert dank der Multi-Thread-Unterstützung reaktionsfähiger.
  • Unterstützung für kontextabhängige WMS-Legendengrafiken.
  • Benutzerdefinierte Präfixe für Tabellen-Joins.
  • Die Erzeugung von Speicherschichten ist jetzt ein Hauptmerkmal.
  • Neue Feldrechnerleiste in der Attributtabelle.
  • Verbesserungen beim Export von DXF.
  • Erweiterte Scan-Tools.
  • Verbesserung der Einstellungs- und Verhaltensoptionen
  • Verbesserung der Vereinfachung des Tools, einschließlich der Unterstützung "on the fly" der aktivierten Re-Projektion.
  • Qt5-Unterstützung (optional: Die Standard-Pakete werden derzeit noch für QT4 erstellt).
  • Import / Export von räumlichen Markern.
  • Verbesserungen in der Benutzeroberfläche des Editors.
  • Verbesserungen der Rasterüberlagerung für den Kartenhersteller.
  • Art des gerasterten Bildes füllen Sie polygonale Elemente aus.
  • Dynamischer Heatmap-Renderer.
  • Jetzt können Sie mehrere Stile pro Ebene verwenden.
  • Die Drehung des Kartenbereichs wird jetzt unterstützt.
  • Verbesserte Benutzeroberfläche für datendefinierte Symbologie.
  • Neue Algorithmen in der Verarbeitung.
  • Ausdrücke sind jetzt mit benutzerdefinierten Python-Funktionen erweiterbar.
  • Jetzt sind Kommentare in Ausdrücken erlaubt.
  • QGIS Server Verbesserungen: besseres Caching, Unterstützung von Layerstilen, Wertbeziehungen, DescribeLayer, Python Plugins.

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 2.6 Brighton"]

Neuigkeiten von QGIS 2.6.0 'Brighton'

Dies ist eine Nebenversion, die mit den folgenden neuen Funktionen erweitert wurde:

  • Verbesserungen beim Export in DXF.
  • Name der Projektdatei in den Projekteigenschaften
  • Es ist erlaubt, den letzten Punkt beim Messen mit den Tasten der / Rücktaste zu eliminieren
  • Wählen Sie die verwandte Funktion im Erstellungsbereich aus dem Beziehungsreferenz-Widget aus
  • Editor-Widgets unterstützen null und andere Verbesserungen
  • Verwenden Sie optional nur eine Teilmenge von Feldern in der angehängten Ebene
  • Ausdrucksfeld (virtuelle Felder)
  • Sie können die Anzeige von Klassen innerhalb abgestufter und kategorisierter Renderer umschalten
  • Symbolunterstützung für Aktionen hinzugefügt
  • Klassen innerhalb abgestufter und kategorisierter Renderer können umgeschaltet werden
  • Legend-Verbesserungen wie Filterung, Layer-Management-Symbole usw.
  • Kontrolle über die Verdeckung von Druck-Designer-Elementen vor Drucken / Exportieren
  • Kontrolle über Seitendruck für leere Designer-Frames
  • Neues Fenster, das die Baumstruktur der Elemente des Designers anzeigt
  • Größere Kontrolle über das Aussehen / die Pfeillinien von Designerobjekten
  • Steuerung definiert durch die Daten der Designerelemente
  • Designer-Images können als Remote-URLs angegeben werden
  • Verbesserungen in der Composer-Tabelle (Header-Schriften / Farben, bessere Paginierungskompatibilität, Filterfunktion zu Atlanten, etc.)
  • Designer Verbesserungen
  • Verbesserungen beim "Fangen" eines Gegenstandes
  • Mehrere allgemeine Ansichten für ein Kartenelement
  • Verbesserungen in HTML-Elementen
  • Verbesserungen im Grid oder Grid des Map-Designers
  • Processing verfügt nun über eine Online-Sammlung von Modellen und Skripten
  • Die Bearbeitung von Grafikmodellen wurde komplett neu geschrieben
  • Änderungen an der API für QGIS-Widgets wurden vorgenommen
  • Suchen Sie nach Verbesserungen, wenn Sie die GetFeatureInfo-Anforderung verwenden
  • Fügen Sie eine Präzisionseinstellung für die GetFeatureInfo-Geometrieattribute hinzu
  • Bessere Chance auf zufällige Farbauswahl
  • Verbesserungen in der Benutzeroberflächensymbolik
  • Syntax des Hervorhebungscodes und des Ausdruckseditors
  • Farbpaletten, die vom Benutzer definiert wurden
  • Neues Dialogfeld für den Farbselektor
  • Das Auswahlwerkzeug für einzelne Funktionen wurde in das Feld Optionen auswählen eingefügt
  • Fügen Sie dem Karten-Canvas-Verhalten einen Layer hinzu
  • Unterstützung für 48- und 64-Pixel-Symbolgrößen
  • Neue Farbtasten
  • Kontextmenü, um das Werkzeug zu identifizieren

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 2.4 Chugiak"]

Neuigkeiten von QGIS 2.4.0 'Chugiak'

Diese Nebenversion zeigt eine Reihe von großartigen neuen Funktionen:

  • Multi-Thread-Rendering
  • Farbvorschau-Modi sowohl auf der Leinwand als auch auf dem Karten-Designer
  • Neue Ausdrucksfunktionen (Funktionen im Zusammenhang mit der Bounding Box, Wordwrap)
  • Farben kopiert, eingefügt, gezogen und fallen gelassen
  • Mehrfache Ummarkierung
  • Verbesserungen in den Elementen des Designerbildes
  • Vordefinierter Skalierungsmodus für Atlas Maps
  • Verbesserte Attributtabellen im Designer
  • Allgemeine Verbesserungen am Designer: Vereinigungs- und Überdeckungsstile, Schaltfläche zum Zoomen auf die Hauptkarte
  • Verbesserungen in HTML-Frames im Designer
  • Shapeburst-Füllstil
  • Option zum Ändern der Position der Markierungslinie
  • Neuer invertierter Polygon-Renderer

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 2.2 Valmiera"]

Neuigkeiten von QGIS 2.2.0 'Valmiera'

Diese Nebenversion zeigt eine Reihe von großartigen neuen Funktionen:

  • Jetzt können Sie 1: n-Beziehungen für Layer definieren.
  • Jetzt ist es möglich, Ihr Projekt in das DXF-Format zu exportieren.
  • Durch Einfügen einer Auswahl ist es jetzt möglich, sofort eine neue Ebene mit den eingefügten Funktionen zu erstellen.
  • Die WMS-Legende ist jetzt über eine getLegendGraphic-Anforderung verfügbar.
  • Jetzt ist es möglich, ein neues Attribut als interne Funktion eines vorhandenen Features zu digitalisieren.
  • Kürzliche Ausdrücke werden zur schnellen Wiederverwendung im Ausdruckgenerator gespeichert.
  • Jetzt können Sie die Farbe des Map-Kantenstils vom Typ Zebra im Designer festlegen.
  • Jetzt können Sie jedes Element des Druck-Designers drehen.
  • Das Designer-Fenster verfügt jetzt über eine Skalierung in der Statusleiste und verbesserte Regeln.
  • Die Ausgabe des Designers als Bild kann nun mit einer Weltdatei erstellt werden, so dass seine Karten georeferenziert werden.
  • Zahlreiche Verbesserungen im Atlas ermöglichen es Ihnen, jedes Kartenblatt in der Vorschau anzuzeigen und zu drucken.
  • Es ist einfacher, überlappende Elemente im Designer (Shaper) von Karten auszuwählen.
  • Es hat die Kompatibilität mit den Seiten und Formen des Stils im Karten-Designer verbessert.
  • Der QGIS Server kann nun Karten von Web-Coverage-Diensten (WCS) anbieten.
  • Jetzt können Sie Farbverläufe für Polygonfüllungen verwenden.
  • Jetzt können Sie die Klassen in Rahmen mit Paletten beschriften.
  • Jetzt können Sie die Farbrampen invertieren.
  • Regelnbasierte Renderer-Regeln können jetzt kopiert und eingefügt werden.
  • Für die Verallgemeinerung der Funktion wurde sofortige Unterstützung hinzugefügt.
  • Für Marker-Layer können Sie nun die Anker- / Ursprungspunkte des Markers definieren.
  • In der Vektorsymbolik können Sie jetzt Ausdrücke anstelle eines einzelnen Felds für die Klassifizierung verwenden.
  • Die Größe und Attribute des Rendering-Diagramms können jetzt mithilfe von Ausdrücken festgelegt werden.
  • Die polygonalen Konturen können mit einem internen Strich gezeichnet werden (um zu verhindern, dass der Strich in einem benachbarten Polygon gezeichnet wird)
  • Der visuelle Stil aller Eigenschaften-Dialogfelder wurde verbessert.
  • Die KeyBindings der Benutzeroberfläche wurden aktualisiert, um die Navigation zu erleichtern.
  • QGS unterstützt jetzt mehrere Datumstransformationen.
  • Die 'Verarbeitung' hat jetzt einen Skripteditor.
  • Die 'Verarbeitung' kann ohne Header in den Skripten verwendet werden.

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 2.0 Doufour"]

Neuigkeiten von QGIS 2.0.1 'Dufour'

Dies ist eine kleine Version der Korrektur, um mit Copyright / verlorenen Credits für unseren neuen Begrüßungsbildschirm umzugehen und die unterstützende Dokumentation zu aktualisieren. Die Übersetzung ins Spanische wurde ebenfalls aktualisiert.

Neuigkeiten von QGIS 2.0.0 'Dufour'

Dies ist eine neue wichtige Version. Basierend auf den ersten Versionen von QGIS 1. x. x, QGIS Dufour präsentiert viele neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Hier finden Sie eine Zusammenfassung einiger der wichtigsten neuen Funktionen.

  • Wir haben das "Icon" -Thema aktualisiert, um das "GIS" -Thema zu verwenden, das ein besseres Maß an Konsistenz und Professionalität in der QGIS-Benutzeroberfläche einführt.
  • Die neue Übersicht der Symbolebene verwendet ein übersichtliches und strukturiertes Baumdesign, das einen schnellen und einfachen Zugriff auf alle Symbolebenen ermöglicht.
  • QGIS 2.0 enthält nun Oracle Spatial Support.
  • Mit den neuen Eigenschaften, die in den Daten definiert sind, ist es möglich, den Typ des Symbols, die Größe, die Farbe, die Drehung und viele andere Eigenschaften durch Merkmalattribute zu steuern.
  • Jetzt können Sie HTML-Elemente auf der Karte platzieren.
  • Um gut gedruckte Karten zu erzeugen, ist es wichtig, gut ausgerichtete Kartenelemente zu haben. Automatische Anpassungslinien wurden hinzugefügt, um eine einfache Ausrichtung von Designobjekten durch einfaches Ziehen eines Objekts nahe bei einem anderen zu ermöglichen.
  • Manchmal ist es notwendig, die Objekte im Designer auf eine "Vorhang" -Distanz auszurichten. Mit den neuen manuellen Einstelllinien können manuelle Einstelllinien hinzugefügt werden, die eine bessere Ausrichtung der Objekte durch eine gemeinsame Ausrichtung ermöglichen. Ziehen Sie einfach vom oberen oder seitlichen Lineal, um neue Hilfslinien hinzuzufügen.
  • Mussten Sie jemals eine Reihe von Karten erstellen? Ja, natürlich. Der Designer enthält jetzt die Erstellung der integrierten Kartenserie mit der Atlas-Funktion. Die Abdeckungsschichten können Punkte, Linien, Polygone sein und die Attributdaten der aktuellen Funktion sind in den Beschriftungen für das sofortige Ersetzen des Wertes verfügbar.
  • Jetzt kann ein einzelnes Kompositionsfenster mehr als eine Seite enthalten.
  • Das Designer-Tag-Element in der 1.8-Version war ziemlich begrenzt und erlaubte nur die Verwendung eines einzigen Tokens $ CURRENT_DATE. In der Version 2.0 Unterstützung für vollen Ausdruck hinzugefügt mehr Leistung und End-Tags steuern.
  • Der Kartenrahmen enthält jetzt die Möglichkeit, die Bereiche einer anderen Karte anzuzeigen, und wird beim Scrollen aktualisiert. Mit dieser Funktion der Atlas-Generation, die jetzt im Kern des Entwicklers liegt, ist eine bestimmte Generation interessanter Karten erlaubt. Die allgemeine Beschreibung der Frame-Stil verwendet den gleichen Stil wie gewohnt eine Karte Polygon-Objekt, so dass Ihre Kreativität nicht eingeschränkt ist.
  • Die Mischung der Schichten erlaubt, sie auf neue und aufregende Weisen zu kombinieren. In früheren Versionen war alles, was Sie tun konnten, die transparente Ebene zu erstellen, jetzt können Sie aus viel fortgeschritteneren Optionen wie "Multiplizieren", "nur verdunkeln" und vielen weiteren Optionen wählen. Die Mischung kann sowohl in der normalen Kartenansicht als auch im Druckdesigner verwendet werden.
  • Im label-Element des Karten-Designers wurde HTML-Unterstützung hinzugefügt, um Ihnen noch mehr Kontrolle über Ihre endgültigen Karten zu geben. HTML-Tags unterstützen vollständige CSS-Stylesheets, HTML und sogar JavaScript, wenn Sie so orientiert sind.
  • Das Tagging-System wurde vollständig überarbeitet, da es jetzt viele neue Funktionen wie parallele Schatten, "Road Shields", viele weitere verknüpfte Datenoptionen und mehrere Leistungsverbesserungen enthält. Wir entfernen langsam das System der "alten Tags". Obwohl Sie immer noch die für diese Version verfügbare Funktionalität finden, sollten Sie erwarten, dass sie in einer Tracking-Version verschwindet.
  • Jetzt können Sie die volle Leistungsfähigkeit normaler Beschriftungs- und Regelausdrücke für die Eigenschaften des Labels nutzen. Fast alle Eigenschaften können mit einem Ausdruck oder einem Feldwert definiert werden, mit dem Sie mehr Kontrolle über das Ergebnis des Tags erhalten. Ausdrücke können sich auf ein Feld beziehen (z. B. die Schriftgröße im Feld 'font' festlegen) oder eine komplexere Logik enthalten. Beispiele für verknüpfbare Eigenschaften sind: Schriftart, Größe, Stil und Puffergröße.
  • Indem die Ausdrucksengine mehr und mehr außerhalb von QGIS verwendet wird, um Dinge wie Beschriftungen zu erlauben, die auf Ausdruck und Symbol basieren, wurden dem Ausdruckskonstruktor viele weitere Funktionen hinzugefügt, auf die auch ohne den Ausdruckskonstruktor zugegriffen werden kann. Alle Funktionen umfassen vollständige Hilfe und Gebrauchsanweisungen, um die Verwendung zu erleichtern.
  • Wenn der Ausdrucksengine nicht die Funktion hat, die Sie benötigen, machen Sie sich keine Sorgen. Neue Funktionen können über ein Plugin mithilfe einer einfachen Python-API hinzugefügt werden.
  • Die Python-API wurde erneuert, um eine sauberere, pythonähnlichere Programmierung zu ermöglichen. Die QGIS 2.0-API verwendet SIP V2, das die überladene Logik von ToString (), toInt () beseitigt, die beim Arbeiten mit Werten erforderlich war. Die Typen werden nun zu nativen Python-Typen, um eine viel nettere API zu erstellen. Der Zugriff auf die Attribute erfolgt nun im Merkmal selbst durch eine einfache Schlüsselsuche, keine Index- und Attributsuche mehr. Notiz: Die meisten Plugins wurden für QGIS <1 geschrieben. x muss portiert werden, damit es in QGIS 2.x korrekt funktioniert. Bitte, überprüfen Sie

https://github.com/QGIS/QGIS/wiki/Python_plugin_API_changes_from_18_to_20 para más detalles.

  • Das Raster Data Provider System wurde komplett überarbeitet. Eine der besten neuen Funktionen, die sich aus dieser Arbeit ergeben, ist die Möglichkeit, "Ebenen-> Speichern unter ..." zu speichern, um jede Rasterebene als neue Ebene zu speichern. In diesem Prozess können Sie die Ebene auf ein neues Koordinatenreferenzsystem zuschneiden, erneut abtasten und neu projizieren. Sie können eine gerasterte Ebene auch als gerendertes Bild speichern. Wenn Sie beispielsweise ein Einband-Diagramm haben, auf das Sie eine Farbpalette angewendet haben, können Sie die gerenderte Ebene in einer georeferenzierten RGB-Ebene speichern.
  • Es gibt viele, viele neue Funktionen in QGIS 2.0, wir laden Sie ein, die Software zu erkunden und sie alle zu entdecken!

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 1.8 Lisboa"]

Neuigkeiten von QGIS 1.8.0 'Lisboa'

Dies ist eine neue charakteristische Version. Basierend auf QGIS 1.7-Versionen. x, Lissabon präsentiert viele neue Funktionen, Verbesserungen und Bugfixes. Hier finden Sie eine Zusammenfassung einiger der wichtigsten neuen Funktionen.

  • QGIS-Browser: eine unabhängige Anwendung und ein neues Panel in QGIS. Der Browser ermöglicht es Ihnen, auf der Grundlage der Verbindung (PostGIS, WFS usw.) auf einfache Weise durch Ihr Dateisystem und die Datensätze zu navigieren, sie in der Vorschau anzuzeigen und Elemente auf die Leinwand zu ziehen.
  • BD-Administrator: Der BD-Administrator ist nun offiziell Teil des QGIS-Kerns. Sie können Ebenen aus dem QGIS-Browser in den Datenbankadministrator ziehen und Ihre Ebene in Ihre räumliche Datenbank importieren. Drag & Drop-Tabellen zwischen den räumlichen Datenbanken und diese werden importiert. Sie können den Datenbankmanager verwenden, um SQL-Abfragen in Ihrer Spatial-Datenbank auszuführen, und dann das räumliche Ergebnis der Abfragen anzeigen, indem Sie die Ergebnisse zu QGIS als Abfrageebene hinzufügen.
  • Aktionswerkzeug: präsentiert und führt eine Aktion aus.
  • Räumliche MSSQL-Unterstützung: Sie können jetzt mit QGIS eine Verbindung zu Ihren Microsoft SQL Server-Geodatenbanken herstellen.
  • Anpassung: Ermöglicht die Konfiguration der vereinfachten QGIS-Oberfläche durch Ausblenden mehrerer Komponenten des Hauptfensters und der Widgets in den Dialogen.
  • Neue Arten der Symbologie für Ebenen: Linienmusterfüllung, Punktmusterfüllung
  • Designer: haben mehrere Zeilen in Legendenelementen mit einem bestimmten Zeichen
  • Tagging basierend auf Ausdrücken
  • Heatmap-Werkzeug: Ein neues Haupt-Add-On wurde hinzugefügt, um Raster-Heat-Maps aus Punktdaten zu generieren. Möglicherweise müssen Sie dieses Add-In mithilfe des Add-On-Managers aktivieren.
  • GPS-Tracking: Die "Live" GPS-Benutzeroberfläche wurde überprüft und viele Korrekturen und Verbesserungen wurden hinzugefügt.
  • Reorganisieren das Menü neu gestaltet Menüs ein wenig, jetzt haben wir separate Menüs für Vektor und Raster und viele Ergänzungen aktualisiert wurden ihre Menüs auf dem neuen Menüs Vektor und Raster zu platzieren.
  • Displaced Curves: Ein neues Digitalisierungswerkzeug wurde hinzugefügt, um Verschiebungskurven zu erstellen.
  • Terrain Analysis Add-on: Ein neues Kernel-Add-On wurde hinzugefügt, um Terrain-Analysen durchzuführen, und Sie können wirklich attraktive Reliefkarten erstellen.
  • Ellipse Render: Ebenensimulator zur Darstellung von Ellipsenformen (sowie von Rechtecken, Dreiecken, Kreuzen, die Breite und Höhe angeben). Darüber hinaus können Sie mit der Symbolebene alle Parameter (Breite, Höhe, Farben, Drehung, Kontur mit) der Datenfelder in mm oder Karteneinheiten konfigurieren.
  • Neuer Skalenselektor mit vordefinierten Skalen
  • Option zum Hinzufügen von Layern zur ausgewählten oder aktiven Gruppe
  • Ausgewähltes Werkzeug "Panorama zu"
  • Neue Werkzeuge im Vektormenü: Geometrien verdichten, räumlichen Index erzeugen
  • Das Tool zum Exportieren / Hinzufügen von Geometriespalten kann Informationen mithilfe der CRS-Ebene, des CRS-Projekts oder der ellipsenförmigen Messungen exportieren
  • Struktur basierend auf dem Modell / der Ansicht für Regeln im prozedurbasierten Renderer
  • Aktualisiertes CRS-Auswahldialogfeld
  • Verbesserungen bei Spacial Markern
  • Metadaten des Komplements in metadata.txt
  • Neues Add-on-Repository
  • Data Provider Postgres überarbeitete: Unterstützung für beliebige Tasten (einschließlich nicht-numerische und mehrspaltige), Unterstützung für eine bestimmte Art von Geometrie anfordert und / oder SRID (räumlichen Referenz-Kennung) in QgsDataSourceURI Hinzufügen gdal_fillnodata Skript Ergänzung GDALTools
  • Unterstützung für den PostGIS TopoGeometry-Datentyp
  • Python-Links für die Vektorfeldsymbolebene und allgemeine Aktualisierungen von Python-Bindungen.
  • Neues Nachrichtenprotokollfenster
  • Referenzprogramm
  • Zeilencache für die Attributtabelle
  • Zeichnungsreihenfolge unabhängig von der Legende
  • UUID-Generierungswidget für die Attributtabelle
  • Unterstützung für editierbare Ansichten in SpatialLite-Datenbanken hinzugefügt
  • Widget basierend auf dem Ausdruck im Feldrechner
  • Erstellen von Ereignis-Layern in der Analyse-Bibliothek mit linearen Referenzen
  • Die Option zum Gruppieren ausgewählter Layer wurde dem TOC-Kontextmenü hinzugefügt
  • Option Laden / Speichern des Ebenenstils (neue Symbologie) vom / zum SLD-Dokument
  • Kompatibilität mit WFS auf dem QGIS-Server
  • Option zum Auslassen der WKT-Geometrie beim Kopieren aus der Attributtabelle
  • Unterstützung für komprimierte Layer mit ZIP- und GZIP-Formaten
  • Die Testsuite besteht nun alle Prüfungen auf den Hauptplattformen und die Nachttests
  • Kopieren und Einfügen von Stilen zwischen Ebenen
  • Die Kachelgröße wird für WMS-Layer festgelegt
  • Unterstützung für das Verschachteln von Projekten in anderen Projekten

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 1.7 Breslau"]

Neuigkeiten von QGIS 1.7.2 'Wroclaw'

Dies ist eine Version, die als Korrektur für die 1.7.1-Version dient. Die folgenden Änderungen wurden vorgenommen.

  • Korrigiert die Fehlerüberprüfung von Gdaltools für Ogr-Schichten
  • Es gibt mehr Übersetzungen im OSM-Plugin
  • Lösung für Ticket #4283 (der Designer vergisst den Aktivierungs- / Deaktivierungsstatus der Layer)
  • Korrigiert zu v.generalize für aktuelle Versionen von GRASS
  • Typografische Fehler in der GRASS-Befehlsliste behoben
  • Der Umgehungscursor wurde wiederhergestellt, wenn das Infofeld angezeigt wird
  • Korrektur # 4319 (Maximale Verbesserung für die Toleranz der Punktverschiebung)
  • Python-Container für QgsZonalStatistics hinzugefügt
  • Lösung # 4331 (Probleme des Klassifizierungsdialogs)
  • Lösung # 4282 (Falscher Kartenzoom bei Verwendung des Zoom-Tools "Tabelle der Attribute")
  • Der proj4string passt jetzt in die Datenbank
  • Lösung # 4241 (Achten Sie darauf, eine gültige Linie in der Dekoration der Linie zu haben)
  • Lösen Sie die Tag-Identifikation für GetPrint im Designer
  • Lösung # 3041 (Macht den Befehl gdaltools editierbar)
  • Fix Änderung im Dot Shift Renderer
  • Korrektur für einen Block in der Projektionsauswahl
  • Lösung # 4308 (Interpolations- und Terrainkern-Plugins)
  • Fügen Sie im Attributeditor einen Datumswert ein
  • Lösung # 4387 (Aktivieren Sie "Adresssymbol hinzufügen" nur für Linienebenen)
  • Lösung # 2491 (Behandeln Sie das Transparenzband des Raster-Layers während der Verarbeitung)
  • Es ermöglicht die Codierung von E / A für OGR-Layer in Vektorlayereigenschaften festzulegen.
  • Lösung # 4414 (SVG-Indikatoren für Pfeile werden nicht angezeigt)
  • Das Adress-Symbol des Etiketts sollte nicht von der Ausrichtung "Karte" vs. "Linie"
  • Die Anforderung wird als Standardverhalten für ein unbekanntes CRS festgelegt
  • Initialisieren Sie für EPSG GDAL CRS von der Authid (Autorisierungs-ID) anstelle von 4string
  • Lösung # 4439 (Sperren beim Ändern des Stils in den Ebeneneigenschaften)
  • Lösung # 4444 (Fehler beim Laden von Python-Add-Ins)
  • Lösung # 4440 (ungültiger Verweis auf Trac)
  • Korrigieren Sie den stopRender-Aufruf im graduierten Symbol-Renderer
  • Lösung # 4479 - aktiviert "neue Farbrampe" wenn aktiviert
  • Ausblenden des Abfrageeintrags im Kontextmenü der Legende für Ebenen mit Kombinationen
  • Correction # 4496 (Aktualisieren Sie die Liste der Maps im Designer-Tabellen-Widget in showEvent)
  • OS X Installation / Generierungsaktualisierungen
  • Unterstützung für die GRASS-Version
  • Initialisieren von WKT bevorzugen EPSG statt PROJ.4
  • Fügen Sie "Was ist das" zum Hilfemenü hinzu (Implementieren Sie # 4179)
  • fTools: Aktualisiere Listen von Layern nach dem Hinzufügen einer neuen Ebene zu TOC (Korrektur # 4318)
  • Blockieren Sie das Haupt-QGIS-Fenster nicht, wenn Sie das Werkzeug "Shape-Dateien zusammenführen" ausführen. Teiladressen # 4383
  • Fix projection function Ordnen Sie die in GDALTools defekten Dateien zu und verbessern Sie die Handhabung der Ausgabedateierweiterung

Neuigkeiten von QGIS 1.7.1 'Wroclaw'

Dies ist eine Korrektur basierend auf der 1.7.0-Version. Die folgenden Änderungen wurden vorgenommen.

  • Verbesserungen der Rasterleistung, die von 1.7.1 unterstützt werden [View http://linfiniti.com/2011/08/improvements-to-raster-performance-in-QGIS-master/]
  • Aktualisieren Sie die Version in cmakelists und splash zu 1.7.1
  • Verschieben Sie die Konfigurationsprojektion auf nachdem wir Funktionen haben
  • Symbologie: Klassifizieren Sie die Elemente der Kategorie, wenn Sie sie # 4206 klassifizieren
  • Die Berücksichtigung von feature_count in der wms-Funktionsinformation wurde behoben
  • Überprüfen Sie die topologische Version ja / nein beim Öffnen des Einstellungsdialogfelds
  • Aktualisierte Version für Bison und CMake erforderlich
  • Geringe Effizienzsteigerung beim Rendern
  • Sie haben sichergestellt, dass die Input-Vektor-Layer von gdaltools Ogr-Vektoren sind
  • Fehler # 4266 wurde korrigiert: Der Georeferenzierer und die räumliche Abfrage wurden beim Verlassen blockiert
  • Übersetzungsupdate: nl für den 1.7.x-Zweig von Richard
  • Übersetzungsupdate: cz für die 1.7.x-Version bis Januar
  • Es überprüft die Fehler der Add-Ons zu Beginn nicht
  • Korrigiert das Problem von QTreeWidget.resizeColumnToContents () beobachtet in PyQt4.8.3 @ Debian
  • Übersetzungsupdate: Hu Update für 1.7.x von Zoltan
  • Update der deutschen Übersetzung
  • UPDATE TRANSLATIONS: für die neue Version der Fehlerkorrektur in 1.7.x
  • Nur Anbieterfelder als Zielkandidaten für Union anzeigen (Ticket # 4136)
  • Das Dialogfeld Verknüpfungen speichert jetzt den Status des Fensters während der Verwendung
  • Zentrieren Sie kleine Markersymbole in der Legende des Designers
  • Backport (Hinterer Port) von 6e889aa40e
  • FEHLERANORDNUNG Hinterer Anschluss von #4113 und #2805
  • [Rear Port] erhöht die maximale Anzahl von Punkten im Werkzeug "Random Points"
  • [Rear Port] stellt den Standardkontrastverstärkungsalgorithmus in NoStretch ein, da dies der am besten geeignete Wert ist
  • [Rear Port] repariert zufällig blockierte Stellen, wenn NULL Werte im Michal Klatecki Patch vorhanden sind - siehe Ticket # 3325
  • Lösung # 3866 für Messwinkelwerkzeug
  • Lösung ui mit Unterstützung für wms select
  • Bessere Signalblockierung beim Erstellen eines Designer-Legenden-Widgets
  • Lösung, um die Länge des Titels der Ebene in der Legende des Designers zu berücksichtigen
  • Übernehmen Sie # 3793: libfcgi kann die Mapserv-Umgebungsvariablen in Windows nicht ändern
  • Update der deutschen Übersetzung
  • Das 55a1778 wurde mit dem qt-Patch in osgeo4w repariert
  • Unterstützung für gemischte Fälle von Geometrietypen in PostGIS 2.0 hinzugefügt
  • Der obere und der seitliche Rand wurden für das Dialogfeld in der Attributtabelle reduziert
  • Entfernen Sie die (erwartete) letzte Referenz SVN
  • Mehr Entfernung der SVN-Version
  • Farbbeschreibung / Mutator / fehlendes Element der Überschrift composerlegenditem hinzugefügt
  • Befreien Sie sich von den Elementen der svn-Version im Update-Zweig.
  • Eine andere Lösung für Qt # 5114 (Arrays # 3250, # 3028, # 2598)
  • Versuchen Sie, das Histogramm glatter zu machen
  • Mehr Reinigung für die Legende
  • Besseres Design für die Legende des Designers
  • Bessere Berücksichtigung der Symbole der großen Punkte in der Legende des Designers
  • Lösung für Legendenprobleme des Designers, zB Ticket # 3346
  • Zweigkombination 'release-1_7_0' von github.com:QGIS/Quantum-GIS in release-1_7_0
  • Repair ng-tagging mit utf-8-Layern (Ticket # 3854)
  • Passen Sie für den Ebenencache an
  • [Rear Port] Korrigiert den Fehler, bei dem Sie dem Histogramm für einen Bereich von Pixeln eine negative Frequenz zuweisen können. Es korrigiert auch einen möglichen Speicherverlust, wenn ein neuer Histogrammvektor den Statistiken des Bandes zugewiesen wird, ohne das vorherige zu löschen.
  • Ein Abschnitt über die Verwendung von QtCreator wurde hinzugefügt
  • Fehler behoben, der zu einer Sperre führte, wenn das Histogramm aufgrund eines nicht initialisierten Histogrammvektors gesammelt wurde
  • QUrl enthalten fehlend
  • Eine genauere Lösung für den fehlenden Kartenparameter, wie von Jürgen vorgeschlagen
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem map = nicht in der URL der Online-Ressource veröffentlicht wurde, wenn sich die Projektdateien nicht im selben Verzeichnis wie cgi befanden

Neuigkeiten von QGIS 1.7.0 'Wroclaw'

Dieser Start ist nach der Stadt Wroclaw in Polen benannt. Die Abteilung für Klimatologie und Schutz der Atmosphäre der Universität Wroclaw war Gastgeber unseres November 2010 Entwicklermeetings. Denken Sie daran, dass dies eine Einführung in unsere Reihe von 'Avantgarde' Releases ist. Als solches enthält es neue Funktionen und erweitert die programmatische Schnittstelle auf QGIS 1.0. xy QGIS 1.6.0. Wie bei jeder Software können Fehler und Probleme auftreten, die wir nicht rechtzeitig für den Start beheben konnten. Daher empfehlen wir Ihnen, diese Version zu testen, bevor Sie sie Ihren Benutzern vollständig bekannt machen.

Diese Version enthält mehr als 277-Fehlerbehebungen und viele neue Funktionen und Verbesserungen. Auch hier ist es nicht möglich, alles zu dokumentieren, was sich geändert hat. Daher werden wir nur eine Aufzählung der neuen Schlüsselfunktionen bereitstellen.

Symbologie von Etiketten und Diagrammen

  • Neue Symbologie wird jetzt standardmäßig verwendet!
  • System des Diagramms, das das gleiche System der intelligenten Platzierung verwendet, das die Markierung-ng
  • Exportieren und Importieren von Stilen (Symbologie).
  • Labels für Regeln zu regelbasierten Renderern.
  • Möglichkeit, die Tag-Distanz in Karteneinheiten festzulegen.
  • Rotation für Füllstoffe Svg.
  • Die Schriftart-Markierung kann einen X-, Y-Versatz haben.
  • Die Liniensymbolebenen dürfen für die Kontur der Polygon- (Füll-) Symbole verwendet werden.
  • Option, um einen Marker in den Mittelpunkt einer Linie zu setzen.
  • Option, Marker nur auf den ersten / letzten Scheitelpunkt einer Linie zu setzen.
  • Es wurde eine Symbolfläche "Schwerpunktfüllung" hinzugefügt, die eine Markierung auf dem Schwerpunkt des Polygons zeichnet.
  • Die Liniensymbolebene des Markers kann Markierungen an jedem Scheitelpunkt zeichnen.
  • Verschieben / drehen / ändern Sie die Beschriftungsbearbeitungswerkzeuge, um die definierten Beschriftungseigenschaften interaktiv zu ändern.

Neue Werkzeuge

  • GUI für gdaldem hinzugefügt.
  • Das Werkzeug 'Linien zu Polygonen' wurde dem Vektormenü hinzugefügt.
  • Feldrechner mit Funktionen wie $ x, $ y und $ perimeter hinzugefügt.
  • Das Voronoi-Polygon-Werkzeug wurde dem Vektor-Menü hinzugefügt.

Aktualisierungen der Benutzeroberfläche

  • Verwaltung fehlender Ebenen in einer Liste zulassen
  • Zoomen Sie auf die Gruppe der Ebenen.
  • "Rat des Tages" am Anfang. Sie können Vorschläge im Optionsfeld aktivieren / deaktivieren.
  • Bessere Menüorganisation, separates Datenbankmenü wurde hinzugefügt.
  • Fügen Sie die Fähigkeit hinzu, um die Anzahl der Features in den Legendenklassen anzuzeigen. Zugänglich über das Kontextmenü der Legende.
  • Allgemeine und Benutzerfreundlichkeit Verbesserungen.

Management von CRS

  • Zeige aktive crs in der Statusleiste.
  • Ordnen Sie dem Projekt (im Kontextmenü der Legende) den CRS-Layer zu.
  • Wählen Sie Standard-CRS für neue Projekte.
  • Ermöglicht CRS für mehrere Ebenen gleichzeitig zu konfigurieren.
  • Wenn CRS angefordert wird, ist die Standardoption die letzte Auswahl.

Gerastert

  • AND- und OR-Operatoren im Raster-Rechner hinzugefügt
  • Re-Projektion "on the fly" von zusätzlichen Rastern!
  • Korrekte Implementierung von Raster-Providern
  • Raster-Symbolleiste mit Stretch-Funktionen für das Histogramm hinzugefügt.

Lieferanten und Datenverwaltung

  • Neuer Vektoranbieter SQLAnywhere.
  • Unterstützung für Tabellenfüße.
  • Updates von Funktionsformularen.
  • Stellen Sie die Zeichenfolgendarstellung von NULL konfigurierbar ein.
  • Korrigiert Feature-Updates als Funktion aus der Attributtabelle.
  • Fügt Unterstützung für NULL-Werte in Wertzuordnungen hinzu (Kombinationsfelder).
  • Verwenden Sie die Namen der Layer anstelle der Bezeichner in der Dropdown-Liste, wenn Sie die Kartenwerte der Layer laden.
  • Formularausdruck Felder mit Support-Funktion: Zeileneditionen im Formular, in dessen Namen das Präfix "expr_" ausgewertet wird. Sein Wert wird als Feldrechner-String interpretiert und durch den berechneten Wert ersetzt.
  • Unterstützung für NULL-Suche in der Attributtabelle.
  • Verbesserungen bei der Attributbearbeitung:
    • Verbesserung der interaktiven Ausgabe von Attributen in der Tabelle (Funktionen des Hinzufügens / Löschens, Aktualisieren von Attributen).
  • Es ermöglicht das Hinzufügen von Funktionen ohne Geometrie.
  • Das Undo / Redo-Attribut wurde behoben.
  • Verbesserung der Verwaltung von Attributen:
  • Optionale Wiederverwendung der Attributwerte, die für die nächste digitalisierte Funktion eingegeben wurden.
  • Zulassen / Zuweisen von Attributwerten zu einem Feature-Set
  • Lassen Sie "Speichern unter" des OGR ohne Attribute (z. B. DGN / DXF).

Api y Desarrollo Céntrico

  • Dialogaufrufe von Attributen werden auf QgsFeatureAttribute zurückgesetzt.
  • Das QgsVectorLayer :: featureAdded-Signal wurde hinzugefügt.
  • Layer-Menüfunktion hinzugefügt.
  • Die Option zum Laden von C ++ - Plugins aus den vom Benutzer angegebenen Verzeichnissen wurde hinzugefügt. Erfordert einen Neustart der Anwendung, um sie zu aktivieren.
  • Völlig neues Geometrie-Check-Tool für fTools. Die Fehlermeldungen sind deutlich schneller und relevanter und unterstützen nun die Fehleransprache. Siehe die neue Funktion QgsGeometry.validateGeometry

Mapserver QGIS

  • Möglichkeit, die Funktionen des wms-Dienstes im Eigenschaftenbereich der Projektdatei anzugeben (anstelle der Datei wms_metadata.xml).
  • Unterstützung für das Drucken von wms mit GetPrint-Request.

Plugins

  • Unterstützung für Add-On-Symbole im Add-On-Manager-Dialogfeld.
  • Das Quickprint-Plugin wurde entfernt: Verwenden Sie das easyprint-Plugin anstelle des Plugin-Repository.
  • Das Ogr-Converter-Plugin wurde entfernt. Verwenden Sie stattdessen das Kontextmenü "Speichern unter".

Impresión

  • Rückgängig / Wiederherstellen der Unterstützung für den Druckdesigner

[/ nextpage]

[nächste Seite title = "QGIS 1.6 Capiapo"]

Neuigkeiten von QGIS 1.6.0 'Capiapo'

Beachten Sie, dass dies eine Veröffentlichung in unserer Avantgarde-Reihe ist. Als solches enthält es neue Funktionen und erweitert die programmatische Schnittstelle auf QGIS 1.0. xy QGIS 1.5.0. Wir empfehlen, diese Version vor früheren Versionen zu verwenden.

Diese Version enthält mehr als 177-Fehlerbehebungen und viele neue Funktionen und Verbesserungen. Auch hier ist es nicht möglich, alles zu dokumentieren, was sich geändert hat. Deshalb werden wir hier nur eine Liste der neuen Hauptmerkmale veröffentlichen.

Allgemeine Verbesserungen

  • GPS-Unterstützung für Live-GPS-Tracking hinzugefügt.
  • Ein neues Add-on, das Offline-Bearbeitung ermöglicht, wurde aufgenommen.
  • Der Feldrechner wird nun im Falle eines Berechnungsfehlers den Wert der NULL-Charakteristik einfügen, anstatt die Berechnung aller Merkmale zu stoppen und umzukehren.
  • Erlauben Sie benutzerspezifische Suchpfade in PROJ.4 und aktualisieren Sie srs.db, um die Referenz des Rasters einzubeziehen.
  • Es wurde eine native Implementierung von Raster Calculator (C ++) hinzugefügt, die große Raster effizient verarbeiten kann.
  • Die Interaktion mit dem Widget "Erweiterungen" in der Statusleiste wurde verbessert, sodass der Textinhalt des Widgets kopiert und eingefügt werden kann.
  • Viele Verbesserungen und neue Operatoren im Vektorfeldrechner von Attributtabellen, die die Verkettung von Feldern, den Zeilenzähler usw. beinhalten.
  • Eine Option -configpath (Routenkonfigurator) hinzugefügt, die die Standardroute (~ / .QGIS) für die Benutzerkonfiguration überschreibt und QSettings zwingt, dieses Verzeichnis ebenfalls zu verwenden. So können Benutzer beispielsweise die Installation von QGIS auf einem USB-Stick zusammen mit allen Add-Ons und Konfigurationen vornehmen.
  • Experimentelle Unterstützung WFS-T. Außerdem wurde wfs an den Netzwerkadministrator übertragen.
  • Der Georeferenzierer hat viele Änderungen und Verbesserungen erfahren.
  • Unterstützung für den Datentyp long integer im Dialogfeld Attribute und Editor.
  • Das QGIS Mapserver-Projekt wurde in das SVN-Haupt-Repository integriert, und Pakete sind verfügbar. Mit QGIS Mapserver können Sie Ihre QGIS-Projektdateien über das OGC WMS-Protokoll bereitstellen. Lesen Sie mehr ...
  • Wählen und messen Sie die Boxen und Untermenüs der Symbolleiste.
  • Unterstützung wurde für nicht-räumliche Tabellen hinzugefügt (derzeit OGR, Deleted Text und PostgreSQL-Provider). Diese Tabellen können für Feldsuchen verwendet oder einfach über die Tabellensicht navigiert und bearbeitet werden.
  • Unterstützung für Suchzeichenfolgen für Feature-Identifikationen ($ id) und verschiedene andere suchbezogene Verbesserungen hinzugefügt.
  • Eine Auflademethode wurde hinzugefügt, um die Kartenebenen und die Provider-Schnittstelle abzubilden. Auf diese Weise können Caching-Provider (derzeit WMS und WFS) mit Änderungen in der Datenquelle synchronisieren.

Verbesserungen im Inhaltsverzeichnis (ToC)

  • Dem Rasterlegende-Menü wurde eine neue Option hinzugefügt, die den aktuellen Layer unter Verwendung der minimalen und maximalen Pixelwerte der aktuellen Erweiterung erweitert.
  • Wenn Sie Formulardateien über die Option "Speichern unter" aus dem Kontextmenü des Inhaltsverzeichnisses schreiben, können Sie jetzt die Optionen zum Erstellen von OGR angeben.
  • Im Inhaltsverzeichnis können nun mehrere Ebenen gleichzeitig ausgewählt und gelöscht werden.

Kennzeichnung (nur für die neue Generation)

  • Position des in labeling-ng definierten Datenlabels
  • Zeilenanpassung, datendefinierte Schriftart und Pufferkonfiguration für ng-labelling.

Layer- und Symbologieeigenschaften

  • Drei neue Klassifizierungsmodi abgestufte Symbole Renderer (2 Version), einschließlich der normalen Pausen (Jenks), Standardabweichungen und kleine Pausen (bezogen auf die R statistischen Umgebung) gegeben. [Lesen Sie mehr ... http://linfiniti.com/2010/09/new-class-breaks-for-graduated-symbols-in-QGIS/]
  • Verbesserte Ladegeschwindigkeit im Dialogfeld der Symboleigenschaften.
  • Rotation und Größe definiert durch Daten für kategorisierte und graduierte Renderer (Symbologie).
  • Verwenden Sie die Größenskala auch für Liniensymbole, um die Linienbreite zu ändern.
  • Die Implementierung des Raster-Histogramms wurde durch eine basierend auf Qwt ersetzt. Option zum Speichern des Histogramms als Bilddatei hinzugefügt. Zeigt die aktuellen Werte der Pixel auf der X-Achse des Raster-Histogramms an.
  • Die Fähigkeit hinzugefügt, Canvas-Pixel interaktiv auszuwählen, um die Transparenztabelle im Eigenschaftendialogfeld des Raster-Layers abzuschließen.
  • Es ermöglicht die Erzeugung von Farbrampen in der Farbrampenvektor-Kombinationsbox.
  • Die Schaltfläche "Stil-Manager ..." wurde dem Symbol-Selektor hinzugefügt, damit Benutzer den Stil-Manager leichter finden können.

16.5 Kartengestalter

  • Fügt die Möglichkeit hinzu, die Breite / Höhe des Designerelements im Dialogfeld Elementposition anzuzeigen und zu bearbeiten.
  • Designer-Elemente können jetzt mit der Rücktaste gelöscht werden.
  • Sortierung nach der Designerattributtabelle (mehrere Spalten und aufsteigend / absteigend).

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 1.5"]

Neuigkeiten von QGIS 1.5.0

Denken Sie daran, dass dies eine Veröffentlichung unserer Serie "Avantgarde" ist. Als solches enthält es neue Funktionen und erweitert die programmatische Schnittstelle über QGIS QGIS 1.0.xy 1.4.0. Wenn für Sie die wichtigste Schnittstelle unveränderlich Benutzer, eine programmatische API und langfristige Unterstützung, die neue und ungetestete Funktionen empfehlen wir, eine langfristige Kopie von QGIS unserer Reihe von Versionen Unterstützung mit (LTS) 1.0 .x. In allen anderen Situationen empfehlen wir Ihnen, diese Version zu verwenden.

Diese Version enthält mehr als 350 Fehlerbehebungen und mehr als 40 neue Funktionen. Auch hier ist es nicht möglich, alles, was sich geändert hat, zu dokumentieren. Daher werden wir nur eine Liste der wichtigsten neuen Funktionen bereitstellen.

GUI (Grafische Benutzeroberfläche) Main

  • Es gibt ein neues Werkzeug zum Messen von Winkeln, mit dem Sie Winkel interaktiv vor dem Hintergrund der Karte messen können.
  • Interaktives GPS-Tracking-Tool
  • WMS-Suchserver konfigurierbar durch den Benutzer
  • Ermöglicht die Bearbeitung ungültiger Geometrie im Knotenwerkzeug
  • Möglichkeit der Auswahl zwischen mm und Karteneinheiten für die neue Symbologie. Die Größenanpassung ist auch möglich, um sie als neue Symbologie im Druck-Designer zu verwenden
  • SVG füllt die Symbolebene für Polygonexturen
  • Schrift Markersymbolebene
  • Hinzugefügt - Die Befehlszeilenoption verhindert anscheinend nicht, dass Add-Ons wiederhergestellt werden. Nützlich, wenn ein Plugin (Add-On) sich falsch verhält und QGIS beim Start zum Absturz bringt
  • Veraltete CRS ausblenden
  • Hinzufügen eines Renderer-Add-Ons zum Verschieben von Punkten: Ändern Sie Punkte, um Kollisionen mit anderen Punkten zu vermeiden
  • Ermöglicht das Speichern von Vektorebenen als Vektor-Dateien ogr
  • Raster-Provider: Reduziert das Debuggerauschen
  • Ermöglicht das Hinzufügen von Teilen zu mehreren Punkten und Linien
  • Die Text- und Formularanmerkungswerkzeuge befinden sich jetzt in der grafischen Benutzeroberfläche und in der Anwendung
  • Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, eine Reihe von Standardvorlagen des Designers in pkgDataPath / composer_templates zu platzieren
  • Farbverlaufsrampen unterstützen jetzt mehrere Stopps: um Zwischenfarben hinzuzufügen
  • Karte zentriert, wenn der Benutzer in die Karte klickt
  • Neue Ergänzung zur räumlichen Auswahl
  • Für den einzelnen Symbolrenderer in der Symbologie definierte Größen- und Rotationsdaten
  • Identifizieren Sie AsHtml mit der Rasterebene und können Sie sie zur Identifizierung verwenden
  • Exportieren Sie Legendengruppen und -ebenen mit Legendenschnittstelle sowie die Verwendung dieser Informationen, um Gruppen in der Legende des Designers anzuzeigen.
  • Zeigt eine Anzahl ausgewählter Funktionen in der Statusleiste an
  • Die Abfrageoption für eine Teilmenge von Vektorlayern wird dem Ebenenmenü hinzugefügt
  • Option zum Beschriften nur der ausgewählten Features (im 'alten' Tagging Tool)
  • Abfragen laden / speichern, die im Abfragegenerator erstellt wurden.
  • Manuelle Zusammenfassung von Kategorien in der Symbologie.
  • Georeferenzierer: Möglichkeit zu konfigurieren, ob die Residuen in Pixeln oder Karteneinheiten angezeigt werden sollen
  • Begrenzter Textanbieter: Erlaubt leere Werte in numerischen Spalten
  • Regelbasiertes Rendering für Symbologie hinzugefügt
  • Möglichkeit, räumliche Spatial-Datenbanken innerhalb von QGIS zu erstellen
  • Aufnahme des GDAL Raster-Add-Ons in den Kern von QGIS
  • Neue Python-Konsole (mit Verlauf)
  • Dem Capture-Tool wurde eine Validierung hinzugefügt
  • Ermöglicht Postgres-Ebenen, ohne den Benutzernamen und das Passwort zu speichern, um nach Anmeldeinformationen zu fragen
  • Unterstützt NULL-Werte in Suchzeichenfolgen
  • Optional können neue Layer zur ausgewählten Gruppe hinzugefügt werden
  • Der Kartenentwickler kann Attributtabellen in den Entwürfen hinzufügen. Es können nur die in der Designer-Tabelle sichtbaren Funktionen oder alle Funktionen angezeigt werden
  • Werkzeugattributformular jetzt als nicht modal im Ansichtsmodus identifizieren (aus r12796)
  • Das hervorgehobene Merkmal der identifizierten Funktionen verschwindet, wenn das Fenster deaktiviert oder geschlossen wird und erscheint erneut, wenn es wieder aktiviert wird.

Unterstützen Sie WMS und WMS-C

  • Unterstützung für WMS-C, neue Space-Rechte, Verbesserungen in der wms-Auswahl
  • Die Abhängigkeit der EPSG von den räumlichen Bezugssystemen wurde gelöst und die französischen IGNF-Definitionen wurden in srs.db aufgenommen
  • Der WWM-Provider führt jetzt asynchron Anfragen über den QNetworkAccessManager durch
  • Mit der WMS-Auswahl können Sie alle Layer eines Zweigs einfügen
  • WMS unterstützt mehr Arten von Pantomime
  • Upload- / Speicheroptionen im WMS-Dialogfeld hinzugefügt
  • Der WMS-C-Skalierungsschieber wurde hinzugefügt und weitere Auswahlverbesserungen wurden vorgenommen

API-Aktualisierungen

  • QgsDataProvider und QgsMapLayer: Fügen Sie das dataChanged () - Signal hinzu, sodass ein Anbieter angeben kann, dass sich die Datenquelle geändert hat
  • Verwenden Sie QNetworkAccessManager anstelle von QgsHttpTransaction (einschließlich Caching und dynamischer Authentifizierung auf der Website und Proxys)
  • Ermöglicht das Öffnen von Layer-Eigenschaften über Add-Ons
  • Unterstützung für benutzerdefinierte Plugin-Ebenen.
  • Ermöglicht das programmatische Aktualisieren von Add-Ons
  • Unterstützung für benutzerdefinierte Add-On-Verzeichnisse mit den Umgebungsvariablen QGIS_PLUGINPATH. Mehrere Routen können getrennt durch Semikolons übergeben werden.
  • Legendenoberfläche hinzugefügt, um Ebenen in der Reihenfolge der Legende wiederherzustellen
  • Akzeptiert mehr GEOS-Betreiber

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 1.4 Enceladus"]

Neuigkeiten aus QGIS 1.4.0 'Enceladus'

Denken Sie daran, dass dies eine Einführung unserer "Avantgarde" -Reihe ist. Als solches enthält es neue Funktionen und erweitert die programmatische Schnittstelle um QGIS 1.0.x und QGIS 1.3.0. Wenn eine Schnittstelle unwandelbar Benutzer, eine programmatische API und langfristige Unterstützung ist für Sie am wichtigsten, dass neue und ungetestete Funktionen, empfehlen wir eine Kopie von QGIS unserer Reihe von Versionen von langfristiger Unterstützung mit (LTS) 1.0 .x. In allen anderen Fällen empfehlen wir Ihnen, diese Version zu verwenden.

Diese Version enthält 200-Bugfixes in der Nähe von 30 neuen Funktionen. Darüber hinaus hat es viel Liebe und Aufmerksamkeit erhalten, so dass unsere beliebte Desktop-GIS-Anwendung mit GIS einen weiteren Schritt auf dem Weg zum Nirvana darstellt! In den 3-Monaten seit unserer letzten Veröffentlichung ist so viel passiert, dass es unmöglich ist, hier alles zu dokumentieren. Stattdessen werden wir nur einige neue Funktionen hervorheben, die für Sie wichtig sind.

Das wichtigste Merkmal ist wahrscheinlich die Integration der neuen Vektor-Symbologie-Infrastruktur. Dies wird zusammen mit der vorherigen Implementierung bereitgestellt: Sie kann über eine Schaltfläche im Eigenschaftendialogfeld der Vektorebene geändert werden. Es ersetzt die alte Symbologie-Implementierung nicht vollständig, da es mehrere Probleme gibt, die gelöst werden müssen, und eine große Menge an Tests durchgeführt werden muss, bevor es als bereit betrachtet wird.

QGIS verfügt nun über einen Feldrechner, der über eine Schaltfläche im Attributbereich der Vektoreigenschaften und über die Benutzeroberfläche der Attributtabelle zugänglich ist. Sie können die Länge der Entität, den Bereich der Entität, die Verkettung von Strings und die Typkonvertierungen im Feldrechner sowie die Feldwerte verwenden.

Der Kartengestalter hat viel Aufmerksamkeit auf sich genommen. Jetzt können Sie den Kartenentwicklern ein Raster hinzufügen. Mit ihnen können Sie jetzt im Design drehen. Die Beschränkung eines einzelnen Kartenentwurfs pro Projekt wurde eliminiert. Ein neues Designer-Administrator-Dialogfeld wurde hinzugefügt, um die vorhandenen Designer-Instanzen zu verwalten. Die Eigenschaftenblätter des Designer-Widgets wurden vollständig überarbeitet, um weniger Platz auf dem Bildschirm zu benötigen

Einige Teile der Benutzeroberfläche wurden überarbeitet, um die Kohärenz und Unterstützung für Netbooks und andere kleinere Bildschirmgeräte zu verbessern. Verknüpfungen laden und speichern Die Position kann jetzt in der Statusleiste als Grad, Minuten, Sekunden angezeigt werden. Die Schaltflächen zum Hinzufügen, Verschieben und Löschen von Scheitelpunkten wurden entfernt, und das Knotenwerkzeug wird von der erweiterten Bearbeitungssymbolleiste in die Standardbearbeitungswerkzeugleiste verschoben. Das Identifikationstool hat ebenfalls zahlreiche Verbesserungen erfahren.

Eine Caching-Fähigkeit wurde zu QGIS hinzugefügt. Dies beschleunigt die gemeinsame Operationen wie Neuordnen von Schichten, Ändern Symbologie, WMS / WFS Client, Verstecken / Anzeige-Schichten und die Tür öffnet, um zukünftige Erweiterungen, wie beispielsweise durch Fäden Darstellung und Handhabung vor cache Schichten. Beachten Sie, dass standardmäßig deaktiviert und kann im Dialogfeld Optionen aktiviert werden.

Die vom Benutzer definierten SVG-Suchpfade werden jetzt zum Dialogfeld Optionen hinzugefügt.

Wenn Sie ein neues ShapeFile erstellen, können Sie jetzt Ihr CRS angeben. Auch die Option Kreuzungen für Polygone vermeiden ist jetzt mit Hintergrundebenen möglich.

Für fortgeschrittene Benutzer können Sie jetzt anpassbare Attributformulare mithilfe der QI Designer-Dialogfeld-UIs erstellen.

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 1.3 Mimas"]

Neuigkeiten von QGIS 1.3.0 'Mimas'

Diese Version enthält mehr als 30 Fehlerbehebungen und einige neue und nützliche Funktionen:

Updates für OSM-Anbieter und Plugins

  • Es gibt neue OSM-Style-Dateien.
  • Es gibt neue Symbole.
  • Der Dialogtext wurde aktualisiert und vervollständigt.
  • Die Funktionalität "OSM in Datei speichern" wurde verbessert.
  • Einige Probleme wurden mit der Kodierung ... ASCII zu UTF-8 behoben.
  • Alle OSM-Layer werden nach dem Deaktivieren des OSM-Add-Ons im Add-On-Manager automatisch gelöscht.
  • Andere Fehlerbehebungen bezüglich OSM wurden vorgenommen.

Weitere Funktionen und bemerkenswerte Verbesserungen in dieser Version

  • Die Größe des Markers kann jetzt beim Bearbeiten einer Ebene konfiguriert werden.
  • Die Analysebibliothek wurde in die Hauptversion integriert.
  • Features werden in mehreren Ebenen identifiziert.
  • Eine neue Ergänzung wurde hinzugefügt, um die Analyse des gerasterten Geländes durchzuführen (Berechnung des Aspekts der Steigung, der Neigung usw.).
  • Es gibt jetzt ein Umgestaltungswerkzeug, das auf Linien- / Polygongeometrien angewendet werden kann. Der Teil einer Geometrie zwischen dem ersten und letzten Schnittpunkt der Umgestaltungslinie wird ersetzt.
  • Option zum Anpassen der aktuellen Ebene im Dialogfeld "Messung" hinzugefügt.
  • Hinzugefügt die Fähigkeit, den Primärschlüssel für die Ansichten auszuwählen.
  • Sie können eine Koordinate vergrößern, indem Sie sie im Koordinatenfenster der Statusleiste eingeben.

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 1.2 Daphnis"]

Neuigkeiten von QGIS 1.2.0 'Daphnis'

Denken Sie daran, dass dies eine Einführung unserer "Avantgarde" -Reihe ist. Als solches enthält es neue Funktionen und erweitert die programmatische Schnittstelle auf QGIS 1.0.x. Wenn Stabilität und langfristige Unterstützung für Sie wichtiger sind als neue und unbewiesene Funktionen, empfehlen wir Ihnen, eine Kopie von QGIS aus unserer stabilen Version der Serie 1.0.x zu verwenden. Diese Version enthält mehr als 140 Fehlerbehebungen und Verbesserungen gegenüber der QGIS 1.1.0 Version. Darüber hinaus haben wir die folgenden neuen Funktionen hinzugefügt:

Ausgabe

Die Bearbeitungsfunktion in QGIS hat in dieser Version ein wichtiges Update erhalten. Dies beinhaltet das Hinzufügen neuer Vektorbearbeitungswerkzeuge:

  • Löschen Sie einen Teil der Multipart-Funktion
  • Beseitigen Sie das Loch im Polygon
  • Vereinfachen Sie die Eigenschaften
  • Ein neues "Knoten" -Tool wird hinzugefügt (in der erweiterten Scan-Symbolleiste).
  • Neue Funktionalität zum Kombinieren von Funktionen
  • Die Rückgängig / Wiederherstellen-Funktion wird zum Bearbeiten der Vektorebene hinzugefügt.
  • Die Option, nur die Markierungen der ausgewählten Merkmale im Bearbeitungsmodus anzuzeigen, wurde hinzugefügt.
  • Sie können das Symbol der Ebene in der Legende ändern, um anzuzeigen, dass die Ebene bearbeitet werden kann.

Darüber hinaus gibt es im Menü Bearbeiten in der erweiterten Scan-Symbolleiste Aktionen zum Rückgängigmachen / Wiederholen und zu einem neuen Basis-Widget, das den Stapel von Rückgängig-Aktionen des aktiven Layers anzeigt.

Über das Knotenwerkzeug: Es ähnelt einem Werkzeug zum Bearbeiten von Routen nach Knoten, das in jedem Vektoreditor vorhanden ist. Wie es funktioniert (in QGIS) Klicken Sie auf ein Feature, seine Knoten werden durch kleine Rechtecke markiert. Wenn Sie auf einen Knoten klicken und ihn ziehen, wird er verschoben. Ein Doppelklick auf ein Segment fügt einen neuen Knoten hinzu. Durch Drücken der Löschtaste wird der aktive Knoten gelöscht. Es ist möglich, mehrere aktive Knoten gleichzeitig auszuwählen: Durch Klicken und Ziehen wird ein Rechteck in der Umgebung der Knoten gebildet. Sie können die benachbarten Knoten eines Segments auswählen, indem Sie darauf klicken. Es ist möglich, aktive Knoten mit der Strg-Taste hinzuzufügen oder zu entfernen, wenn Sie auf einen Knoten klicken oder ein Rechteck beim Ziehen im Bereich erzeugen.

Wir empfehlen, die Vertex-Markierungen in den QGIS-Optionen zu deaktivieren, wenn Sie mit diesem Werkzeug arbeiten: Die Neuzeichnungen sind viel schneller und die Karte ist nicht voll mit Markierungen.

Tastaturkürzel

Neue Funktion: Konfigurieren Sie Verknüpfungen für Aktionen im Hauptfenster von QGIS! Siehe Menü Einstellungen-> Verknüpfungen konfigurieren

Kartenkomponist

Es ist jetzt möglich, Positionen von Designerelementen durch Klicken mit der rechten Maustaste zu sperren / freizugeben. Die Breite und Höhe des Karten-Designers bleibt jetzt festgelegt, wenn der Benutzer die Erweiterung des Karten-Designers auf die Erweiterung des Kartenbereichs der Karte einstellt. Es ist auch möglich, das aktuelle Datum auf dem Etikett des Designers anzuzeigen, indem Sie (d 'Junio' aaaa) oder ähnliches eingeben. Jetzt ist es auch möglich, aktuelle Layer in einem Map Designer zu behalten, selbst wenn zusätzliche Layer zur Hauptkarte hinzugefügt werden. Es ist jetzt möglich, im Designer in PDF zu exportieren.

Attributtabellen

Jetzt ist es möglich, die Attributtabelle nur innerhalb der ausgewählten Datensätze nachzuschlagen. Allgemeine Beschleunigungen wurden in der Attributtabelle vorgenommen. Die Anpassung der Feldbreite und -genauigkeit beim Hinzufügen von Attributen ist jetzt möglich. Die Verwaltung von Attributtypen im WFS-Provider wurde verbessert.

Die Attributaliase für Vektorlayer sind jetzt verfügbar. Aliase werden anstelle der ursprünglichen Feldnamen im Informationstool und in der Attributtabelle angezeigt, um Endbenutzern die Arbeit zu erleichtern. Jetzt gibt es eine GUI zum Bearbeiten von Widgets für Layer-Attribute. Ein neues Dialogfeld ermöglicht es Ihnen, eine Karte von Werten von einer Ebene zu laden (es könnte auch eine nicht-räumliche Tabelle sein!). Widget-Bearbeitungseinstellungen werden nun auch in der Attributtabelle berücksichtigt.

Plugins

  • Die Reihenfolge der Layer im WMS-Dialogfeld kann jetzt geändert werden.
  • Das eVis-Add-on, Version 1.1.0, wurde dem QGIS-Projekt hinzugefügt und wurde als Standard-Add-On hinzugefügt. Weitere Informationen zu eVis finden Sie hier: http://biodiversityinformatics.amnh.org/open_source/evis/documentation.php .
  • Das Interpolationskomplement hat jetzt die Fähigkeit, Linienschichten als Einschränkungen für die Triangulation im Interpolationskomplement zu verwenden. Jetzt können Sie die Triangulation auch in der ShapeFile-Datei speichern.
  • Ein neuer OpenStreetMap-Provider und ein neues Plugin wurden zu QGIS hinzugefügt.

Projektmanagement

QGIS unterstützt nun die relative Position von Datei- und SVG-Datenquellen im Projekt. Das Speichern relativer Pfade aus Dateidatenquellen ist optional.

PostGIS & der PostgreSQL-Anbieter

Jetzt können Sie den SSL-Modus beim Hinzufügen einer neuen Datenbankverbindung auswählen. Das Deaktivieren der SSL-Verschlüsselung kann die Leistung des Ladens von PostGIS-Daten erheblich verbessern, wenn keine Verbindungssicherheit erforderlich ist. Es wurde Unterstützung für mehr native Typen und zum Konfigurieren von Spaltenkommentaren hinzugefügt.

Symbologie Verbesserungen

  • Ermöglicht das Aktualisieren der Symbole über das Popup-Menü bei der Auswahl des Renderer-Symbols
  • Fügen Sie Unterstützung für die definierten Datensymbole hinzu
  • Unterstützung für Schriftsymbole hinzufügen (nur definierte Daten, ohne GUI)
  • Hinzufügen der Symbolgröße in Karteneinheiten (dh Symbole, die die Größe in Karteneinheiten unabhängig vom Kartenmaßstab beibehalten)

Argumente in der Befehlszeile

Unterstützung für die Argumente hinzugefügt, die in der Befehlszeile in Windows hinzugefügt werden. Die Verbesserungen an den Befehlszeilenargumenten sind:

  • Erlaube gegebene Größen von Schnappschüssen
  • Löschen des Begrüßungsbildschirms zulassen
  • Erfassen Sie Karten-Arrays aus Snapshots in Snapshots

== GRASS ==

Es gibt eine neue GRASS-Schale. Es gab auch viele Reinigungen und Konsistenz-Updates.

= 1.1.0 Version 'Pan' =

Beachten Sie, dass dies eine Veröffentlichung aus unserer Reihe von 'unstable' Releases ist. Als solches enthält es neue Funktionen und erweitert die programmatische Schnittstelle auf QGIS 1.0.x. Wenn Stabilität und langfristige Unterstützung für Sie wichtiger sind als neue und unbewiesene Funktionen, empfehlen wir Ihnen, eine Kopie von QGIS aus unserer stabilen Version der Serie 1.0.x zu verwenden.

Diese Version enthält viele Fehlerbehebungen und Verbesserungen an der QGIS 1.0.0-Version. Darüber hinaus haben wir die folgenden neuen Funktionen hinzugefügt:

  • Übersetzungen aktualisiert.
  • Verbesserungen und Verbesserungen des Python-Plugin-Installers. Wechseln Sie in das neue offizielle QGIS-Repository.
  • Verbesserungen in den Themen so, dass die Ergänzungen und andere Teile der GUI beim Themawechsel besser unterstützt werden. Ergänzung des neuen Themas der GIS-Icons.
  • Verbesserungen bei der Debian-Paketierung, um die Standard-Debian-Anforderungen zu unterstützen.
  • USB-Unterstützung: als GPS-Gerät in Linux.
  • Das WMS-Plugin unterstützt nun die Klassifizierung und zeigt verschachtelte Ebenen als Baum an. Der WMS-Provider unterstützt jetzt auch Bilder im PNG-Format von 24-Bits. Das WMS-Plugin bietet jetzt auch eine Suchoberfläche zum Auffinden von WMS-Servern.
  • Svg Punktsymbole von Matt Amos hinzugefügt (mit seiner Erlaubnis).
  • Verbesserungen bei der Proxy-Unterstützung und Proxy-Unterstützung beim WFS-Provider. Der WFS-Anbieter zeigt jetzt beim Abrufen von Daten auch Fortschrittsinformationen an.
  • PostGIS-Kundenverbesserungen. Durch die Deaktivierung von SSL im Verbindungseditor können nun massive Beschleunigungen in der PostGIS-Layer-Darstellung erreicht werden.
  • Exportiere Verbesserungen auf dem Mapserver für kontinuierliche Farbunterstützung.
  • Tool-Menü hinzugefügt: fTools-Add-Ons gehören jetzt zu den grundlegenden QGIS-Add-Ons und werden immer standardmäßig installiert.
  • Verbesserungen im Druck-Designer, einschließlich der Optionen der Objektausrichtung. Jetzt ist es auch möglich, Karten als PostScript-Raster oder Vektor zu drucken. Für Python-Programmierer haben die Designer-Klassen jetzt Python-Links.
  • Wenn Sie Datei - Speichern mit einem Bild verwenden, wird das gespeicherte Bild jetzt georeferenziert.
  • Der Projektionswähler enthält jetzt eine schnelle Auswahl des kürzlich verwendeten CRS.
  • Der kontinuierliche Farbrenderer unterstützt jetzt auch Punktsymbole.
  • Verbesserte CMake-Unterstützung, die gegen Abhängigkeiten von OSGEO4W (nur Windows) erstellt wurde. Hinzufügen eines XCode-Entwicklerprojekts unter OSX.
  • Updates und Reinigungen für die GRASS Toolbox.
  • Änderungen im geöffneten Vektordialogfeld zur Unterstützung aller verfügbaren Treiber in OGR, einschließlich Datenbank- und Protokolltreibern. Dies bringt Unterstützung für SDE, Oracle Spatial, ESRIs Personal-Geodatabase und viele weitere Datenspeicher, die mit OGR kompatibel sind. Beachten Sie, dass in einigen Fällen der Zugriff auf diese Bibliotheken Bibliotheken von Drittanbietern in Ihrem System erfordern kann.
  • Die mittlere Maustaste kann jetzt zum Schwenken verwendet werden.
  • Die Implementierung der neuen Attributtabelle ist schneller.
  • Zahlreiche Säuberungen an der Benutzeroberfläche.
  • Es wurde ein neuer Provider für SpatialLite hinzugefügt, eine Implementierung der Geodatenbank in einer Datei, die auf der SQLITE-Datenbank basiert.
  • Vektor-Overlay-Unterstützung, die Balken- und Pastellgrafiken auf Vektorlayern basierend auf Attributdaten zeichnen kann.

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 1.0 Kore"]

Neuigkeiten von QGIS 1.0.0 'Kore'

Diese Version enthält mehr als 265 Fehlerbehebungen und Verbesserungen gegenüber der QGIS 0.11.0 Version. Darüber hinaus haben wir folgende Änderungen vorgenommen:

  • Verbesserungen der HIG-Kompatibilität für Windows / Mac OS X / KDE / Gnome
  • Speichern Sie eine Vektorebene oder eine Teilmenge dieser Ebene auf der Festplatte mit einem anderen Koordinatenreferenzsystem als das Original.
  • Erweiterte topologische Ausgabe von Vektordaten.
  • Auswahl durch einen einzigen Klick auf die Vektoreigenschaften.
  • Viele Verbesserungen in der Darstellung des Rasters und Unterstützung für das Erstellen von Pyramiden außerhalb der Raster-Datei.
  • Überprüfen Sie den Karten-Designer, um eine viel bessere Druckunterstützung zu erhalten.
  • Es wurde ein neues "Koordinaten-Capture" -Plugin hinzugefügt, mit dem Sie auf die Karte klicken und dann die Koordinaten aus der Zwischenablage ausschneiden und einfügen können
  • Ein neues Add-on wurde hinzugefügt, um mit OGR kompatible Formate zu konvertieren.
  • Ein neues Add-on wurde hinzugefügt, um DXF-Dateien in ShapeFiles zu konvertieren.
  • Ein neues Add-On wurde hinzugefügt, um Eigenschaften von Punkten in Ebenen von ASCII-Gittern zu interpolieren.
  • Der Python Add-On Manager wurde komplett überarbeitet, die neue Version hat viele Verbesserungen, einschließlich der Überprüfung, dass die laufende Version von QGIS ein Add-On unterstützt, das installiert wird.
  • Die Positionen der Add-In-Symbolleiste werden nun korrekt gespeichert, wenn die Anwendung geschlossen wird.
  • Im WMS-Client wurde die Unterstützung der WMS-Standards verbessert.
  • Für die Integration von GRASS und die Unterstützung von GRASS 6.4 wird aufsteigend sortiert
  • Vervollständigen Sie die API-Revision: Wir haben jetzt eine stabile API, die gut definierten Namenskonventionen folgt.
  • Die vollständige Verwendung von GDAL / OGR und GEOS wurde nur für die Verwendung in den C-APIs übernommen.

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 0.11 Metis"]

Neuigkeiten von QGIS 0.11.0 'Metis'

Diese Version enthält mehr als 60 Fehlerbehebungen und Verbesserungen gegenüber der QGIS 0.10.0 Version. Darüber hinaus haben wir folgende Änderungen vorgenommen:

  • Überprüfung aller Dialogfelder, um Konsistenz für die Benutzeroberfläche zu erreichen
  • Verbesserungen im Dialogfeld Einzelwert gerenderten Vektor
  • Vorschau Symbole beim Definieren von Vektorklassen
  • Trennung der Python-Unterstützung in einer eigenen Bibliothek
  • Listen- und Filteransicht der GRASS-Toolbox, um Werkzeuge schneller zu finden
  • Listenansicht und Filter für den Plugin Manager, um Add-Ons leichter finden zu können
  • Aktualisierte Definitionen des räumlichen Bezugssystems
  • QML-Style-Unterstützung für Raster und Datenbank-Layer

Neuigkeiten von QGIS 0.10.0 'Io'

Diese Version enthält mehr als 120 Fehlerbehebungen und Verbesserungen gegenüber der QGIS 0.9.1 Version. Darüber hinaus haben wir die folgenden neuen Funktionen hinzugefügt:

  • Verbesserungen der Digitalisierungsfähigkeiten.
  • Aufnahme von vordefinierten und definierten Style-Dateien (.qml) für Vektor-Layer basierend auf Dateien. Mit den Stilen können Sie die Symbolisierung und andere Konfigurationen speichern, die mit einer Vektorebene verknüpft sind, die bei jedem Laden dieser Ebene geladen wird. Verbesserte Kompatibilität für Transparenz und Kontrastdehnung in Raster-Layern.
  • Unterstützung für Farbrampen in Raster-Layern.
  • Unterstützung für nicht nördlich gelegene Raster. Viele andere Raster-Erweiterungen "nicht markiert".
  • Aktualisierte Symbole für bessere visuelle Konsistenz.
  • Unterstützung für die Migration von alten Projekten, um mit neueren QGIS-Versionen arbeiten zu können.

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 0.9 Ganymed"]

Neuigkeiten aus QGIS 0.9.2rc1 'Ganymed'

Dieser Versionskandidat enthält mehr als 40-Fehlerbehebungen und Verbesserungen gegenüber der QGIS 0.9.1-Version. Darüber hinaus haben wir die folgenden neuen Funktionen hinzugefügt:

  • Verbesserungen der Digitalisierungsfähigkeiten.
  • Unterstützt vordefinierte und definierte Stildateien (.qml) für Vektorlayer basierend auf Dateien. Mit den Stilen können Sie die Symbolisierung und andere Konfigurationen speichern, die mit einer Vektorebene verknüpft sind, die bei jedem Laden dieser Ebene geladen wird.
  • Verbesserte Kompatibilität für Transparenz und Kontrastdehnung in Raster-Layern. Unterstützung für Farbrampen in Raster-Layern.
  • Unterstützung für nicht nördlich gelegene Raster. Viele andere "nicht hervorgehobene" Bildschirmverbesserungen.

Neuigkeiten von QGIS 0.9.1 'Ganymed'

Dies ist eine Fehlerkorrekturversion

  • 70 hat Fehler geschlossen
  • Dem Dialogfeld "Optionen" wurde eine Gebietsschema-Registerkarte hinzugefügt, sodass das Gebietsschema umgangen werden kann
  • Die GRASS-Werkzeuge wurden gereinigt und ergänzt
  • Dokumentationsaktualisierungen wurden vorgenommen
  • Verbesserungen zum Erstellen unter MSVC
  • Das Python-Installer-Plugin wurde generiert, um die PyQGIS-Plugins aus dem Repository zu installieren

Neuigkeiten von QGIS 0.9 'Ganymed'

  • Python-Links: Dies ist der Schwerpunkt dieser Version, jetzt ist es möglich, Plugins mit Python zu erstellen. Es ist auch möglich, in Python geschriebene GIS-fähige Anwendungen zu erstellen, die die QGIS-Bibliotheken verwenden.
  • Das Kompilierungssystem des Automake wurde eliminiert: QGIS benötigt nun CMake zur Kompilierung.
  • Viele neue GRASS - Tools wurden hinzugefügt (dank http://faunalia.it/)
  • Aktualisierungen wurden am Map Composer vorgenommen (Map Designer)
  • Die Blockkorrektur wurde für ShapeFiles 2.5D durchgeführt
  • Die QGIS-Bibliotheken wurden überarbeitet und besser organisiert.
  • Verbesserungen für den Georreferencer

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 0.8 Josephine"]

Neuigkeiten von QGIS 0.8 'Joesephine' ... Version in Entwicklung

  • 2006-01-23 [timlinux] 0.7.9.10 verwendet qpicture und Resampling weggelassen Marker Punkt für qt4.1 qsvgrenderer neue Goodies
  • 2006-01-09 [timlinux] Die 0.7.9.8 Mapcanvas-Filiale wurde für Martin gestartet
  • 2006-01-09 [timlinux] 0.7.9.8-Switches wurden in src / plugins verschoben
  • 2006-01-08 [timlinux] 0.7.9.8 Alle Schriften wurden für GUIBib in src / gui verschoben
  • 2006-01-08 [gsherman] 0.7.9.7 Verschieben von Anbietern in das Verzeichnis src
  • 2006-01-08 [Timlinux] 0.7.9.6 Die libqgis wurde im Kernel und in GUI-Bibliotheken überarbeitet.
  • 2006-01-01 [timlinux] 0.7.9.5 Community Plugin Plugin und Plugins des Beispiels wurden entfernt
  • Der Designer-Code wurde in seiner eigenen Lib in src / composer umgestaltet
  • Libqgsraster wurde in libqgis_raster umbenannt
  • Das src / Makefile wurde neu angeordnet, so dass das Anwendungsziel in SOURCES und nur main.cpp verwendet
  • Links wurden zu einer neuen monolithischen Bibliothek erstellt. Lib wird im Laufe der Zeit in kleinere Bits unterteilt,
  • 2005-11-30 [timlinux] 0.7.9.4 Das gesamte src / * .ui wurde in src / ui / dir für eine sauberere Trennung der Benutzeroberfläche neu strukturiert
  • 2005-12-29 [gsherman] 0.7.9.3 hat den Ui-Zweig in HEAD zusammengeführt
  • 2005-11-10 [timlinux] 0.7.9.2 Die Codebasis wurde nach qt4 verschoben - Es gibt noch viele Probleme, die gelöst werden müssen, aber sie werden generiert
  • 2005-11-10 [timlinux] 0.7.9.1 Es wurde mit Hilfe von Tom Elwertowskis in die Änderungen der 0.7-Version Branch zusammengeführt
  • 2005-10-13 [timlinux] 0.7.9 Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, ein Gitter basierend auf Punkten und Polygonen im grid_maker Plugin zu erstellen

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 0.6 Simon"]

Neuigkeiten von QGIS 0.6 'Simon'

Logbuch QGIS ändern

  • 2005-07-03 [morb_au] 0.7.devel2 Veränderungen wurden in den Zweig fusioniert von 0.7 Candidate-Version (wie in "Release-0_7-Kandidat-pre1") zurück in den Kofferraum.
  • 2005-05-23 [gsherman] 0.7rc1 Lesezeichenfehler bei nicht vorhandener Benutzerdatenbank behoben. Die Datenbank wird nun korrekt erstellt, wenn der Benutzer nicht existiert.
  • 2005-04-12 [timlinux] 0.6devel26 Die Vektoroption requisiten dlg wurde hinzugefügt, damit der Benutzer die Projektion ändern kann
  • 2005-04-21 [Timlinux] 0.6devel25 Weitere Updates in Qgsspatialrefsys. Der Splash wurde als maskiertes Widget geändert und die xcf-Master wurden für den Splash hinzugefügt. Splash benötigt noch einige kleinere Aktualisierungen im Zusammenhang mit der Textplatzierung.
  • 2005-04-20 [timlinux] 0.6devel24 Logik für demapping einen wkt oder proj4string wurde zu einem spatial_references hinzugefügt - nicht sehr gut in diesem Stadium getestet, aber für mich arbeitet mit dem Satz von Testdaten
  • 2005-04-17 [timlinux] 0.6devel23 Zahlreiche Korrekturen und Bereinigungen beim Umgang mit der Projektion
  • 2005-05-15 [morb_au] 0.6devel21 Beim Wiederherstellen von Features wurde beim Postgres-Provider ein Speicherleck korrigiert
  • Die Raster-Layer werden jetzt mit der Genauigkeit der Subpixelschrift auf die Kartenfläche ausgerichtet (dies ist am nützlichsten, wenn Sie sehr nah heranzoomen und die Pixel in der Schriftart viele Pixel auf dem Bildschirm abdecken).
  • 2005-05-13 [Didge] 0.6devel19 Das Material wurde retuschiert, indem es für den Start vorbereitet wurde.
  • 2005-04-17 [mcoletti] 0.6devel18 ersten Schritt in den Ausgleichsöffnung Projektdateien Quellpfad veraltete Daten zu implementieren.
  • 2005-04-17 [timlinux] 0.6devel17 Benutzerdefinierter Projektionsdialog. Es wurden mehrere Bugfixes gemacht und neue mögliche Datensätze gelöscht, eingefügt und aktualisiert. Benutzerprojektionen erscheinen nun im Projektionswähler, können aber noch nicht verwendet werden
  • 2005-04-16 [ges] 0.6.0devel16 die 1177637 Fehler eine Verbindung zu verhindern PostgreSQL wurde vollständig beseitigt wurde korrigiert
  • 2005-04-14 [timlinux] 0.6devel15 Verbindungen werden im Dialogfeld für die benutzerdefinierte Projektion verschoben und die ersten und letzten Schaltflächen verschoben
  • 2005-04-14 [Timlinux] 0.6devel14 Die Widgets in der Statusleiste zeigen Text in Arial-Schriftgröße 8pt an. Fehler # 1077217 wird geschlossen
  • 2005-04-13 [timlinux] 0.6devel13 Parameter werden im Projekt-Designer-Widget angezeigt, wenn eine Projektion ausgewählt wird
  • 2005-04-12 [ges] 0.6.0devel12 Markus Neteler-Patches werden angewendet, um die Kompilierung in Qt 3.1 zu ermöglichen
  • 2005-04-12 [timlinux] 0.6devel12-Lösung für [1181249] bestehend aus Blockieren beim Laden von Dateien Typ ShapeFile
  • 2005-04-11 [timlinux] 0.6devel11 Datenverbindung in der Projektions- und Ellipsoidauswahl im Dialogfeld Benutzerdefinierte Projektion.
  • 2005-04-11 [ges] 0.6.0devel10 Markus Neteler-Patches werden angewendet, um die Kompilierung in Qt 3.2 zu ermöglichen
  • 2005-04-11 [ges] Die feste Projektion (WGS 84) wurde so festgelegt, dass sie jetzt ausgewählt wird, wenn das Dialogfeld Projekteigenschaften geöffnet wird und keine Projektion erstellt wurde.
  • 2005-04-10 [timlinux] 0.6devel9 Im Hauptmenü der Anwendung wurde ein Dialogfeld für benutzerdefinierte Projektions-Hersteller hinzugefügt. Der Dialog befindet sich noch im Aufbau.
  • 2005-04-09 [ges] 0.6.0devel8 Probleme mit Makefile.am im Zusammenhang mit dem Zusammenführen von Projections_Branch in HEAD behoben
  • 2005-04-09 [ges] Der 0.6.0devel7 Projection-Zweig wurde in HEAD zusammengeführt
  • Die Konturen des Polygons werden nicht gezeichnet. Dies wurde zweimal verifiziert und keine Ursache gefunden.
  • Projektionen funktionieren nicht unter allen Umständen.
  • Beachten Sie, dass jetzt die Bibliotheken proj4 und sqlite3 erforderlich sind. Das Bausystem wurde nicht modifiziert, um dies noch zu beweisen.
  • Qt 3.3.x ist notwendig, um diesen Quellbaum zu erstellen.
  • Achten Sie darauf, EXTRA_VERSION in zu erhöhen in wenn Sie Änderungen vornehmen
  • Achten Sie darauf, das Änderungsprotokoll bei jeder Bestätigung zu aktualisieren.
  • 2005-03-13 [Job] 0.6.0devel6 - Die Lösung wurde erstellt, um feste Abhängigkeiten des Designer-Plugins / Stuff in der 64-Architektur zu erstellen
  • 2005-01-29 [gsherman] M. Loskot 0.6.0devel5 Patches werden für einen Compiler-Fehler angewendet und fehlende Makros Q_OBJECT in qgsspit.hy qgsattributetable.h
  • 2005-01-01 [larsl] 0.6.0devel4 Fehler beim Blockieren von QGIS beim Laden von Rastern aus einer Projektdatei, Pt 2
  • 2005-01-01 [larsl] 0.6.0devel3 Ein Fehler wurde behoben, der QGIS beim Laden von Rastern aus einer Projektdatei blockierte.
  • 2004-12-30 [Mcoletti] 0.6.0devel2 * Rekonstruktion des Endian-Managements in Datenanbietern
  • Gerenderter Textanbieter mit Begrenzern
  • Es hat einige Mitglieder der const-korrekten Klasse erstellt
  • 2004-12-30 [larsl] 0.6.0devel1 Der Befehl getProjectionWKT () wurde in QgsGPXProvider implementiert
  • 2004-12-19 [GSHERMAN] 0.6.0rc2 Die README wurde aktualisiert. Main.cpp wurde hinzugefügt, so dass die Ausgabe als ein unabhängiges und Komplement erstellt wird. Makefile.am wurde geändert, so dass die binären Ausgaben im PREFIX-Verzeichnis installiert sind
  • 2004-12-19 [timlinux] 0.6.0rc2 Slowakische Übersetzung wurde von Lubos Balazovic hinzugefügt. Massive Aktualisierungen der Dokumentation wurden vorgenommen. Dazu gehören Updates für die Images des Entwicklers und des Info-Felds.
  • 2004-12-19 [mhugent] providers / ogr / qgsshapefileprovider.cpp: Das Attributsproblem im ogr-Provider wurde behoben
  • 2004-12-05 [gsherman] 0.6.0 2rc1079392 der Fehler, die den Ausfall von QGIS verursacht wird, wenn eine Abfrage, die in der Schicht führte erstellt wurde keine Aufzeichnungen korrigiert wurde eingegeben. Die Validierung der SQL-Abfrage zum Abfragegenerator wurde hinzugefügt. Wenn Sie im Dialogfeld Generator auf OK klicken, wird die Abfrage an die Datenbank gesendet und das Ergebnis überprüft, um sicherzustellen, dass eine gültige PostgreSQL Schicht erzeugt wird. eine Anzahl von Ketten wurden hinzugefügt nicht vorbereitet Umwandlungs-Code erstellt Dialogfeld Vector Eigenschaften der Struktur QgsDataSourceURI alle relevanten Informationen zu enthalten, mit einer Verbindungsschicht PostgreSQL tr verbunden ist, einschließlich Host- , Datenbank, Tabelle, Geometriespalte, Benutzername, Passwort. Port und sql where-Klausel.
  • 2004-12-03 [gsherman] 0.6.0rc1 Übermäßige Debug-Anweisungen haben den Postgres-Anbieter kommentiert
  • 2004-12-03 [gsherman] 0.6.0rc1 Ändern der SQL-Abfrage für einen Layer PostgreSQL mit den Query Builder Dialogfeld Eigenschaften der Vektorebene sind jetzt Erweiterungen Karte Leinwand aktualisiert und Funktionen korrekt zählen . Korrigiert den Block im Plugin-Puffer pg (1077412-Fehler). Die Sperrung wurde durch die Zugabe der Unterstützung für die where-Klausel des SQL in Postgres-Anbieter. Der Lieferant war nicht, ob eine SQL-Hauptquelle für URI-Daten enthalten Überprüfung und daher kopiert die gesamte URI als WHERE-Klausel. Die SHP-Erweiterung ist nun mit dem neuen Namen der Vektorebene hinzugefügt (wenn der Benutzer nicht angibt). Die .qgs Erweiterung wird nun auf einer Projektdatei hinzugefügt bei der Verwendung von Speichern oder Speichern unter (wenn der Benutzer nicht angibt).

[/ nextpage]

[nextpage title = "QGIS 0.5"]

QGIS 0.5

  • 2004-12-01 [gsherman] 0.5.0devel30 Funktionen wurden zu qgsdataprovider.h hinzugefügt, um die Aktualisierung von Featurenzählung und -erweiterungen zu unterstützen. Um zugelassen zu werden, müssen diese Funktionen in der Implementierung des Datenanbieters ausgeführt werden. Standardimplementierungen machen nichts Sinnvolles.
  • QgsVectorLayer verfügt nun über Funktionen, um Feature-Anzahl, Update-Erweiterungen und die Subset-Definitionszeichenfolge (normalerweise SQL) des zugrunde liegenden Datenanbieters anzufordern. Provider müssen diese Funktionen nicht implementieren, es sei denn, sie möchten die Teilmenge des Layers über eine Layerdefinitionsabfrage oder auf andere Weise unterstützen.

2004-11-27 [larsl] 0.5.0devel30 Das Hinzufügen von festen Funktionen in GPX-Layern wurde behoben, jetzt funktioniert es wieder.

2004-11-22 [MXOLETTI] 0.5.0devel29 Die Eigenschaften von QgsProject wurden jetzt so umgestaltet, dass sie Qsettings ähneln.

2004-11-20 [timlinux] 0.5.0devel28 Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, die Darstellung der Kartenebene, die gerade gezeichnet wird, durch Drücken der Escape-Taste zu unterbrechen. Wiederholen und verdeutlichen Sie, um die Zeichnung aller Vektorebenen zu unterbrechen. Es ist noch nicht für Raster-Layer implementiert.

2004-11-11 [gsherman] 0.5.0devel27 Erstes Auftreten in einem PostgreSQL-Abfragegenerator. Dies ist noch nicht voll funktionsfähig. Felder in einer Tabelle werden angezeigt und Tests oder alle Werte können angezeigt werden. Wenn Sie auf einen Feldnamen oder den Beispielwert doppelklicken, wird es in dem SQL-Abfrage-Feld an der aktuellen Cursor-Position eingefügt. Die Testfunktion ist noch nicht implementiert und auch nicht die Art der Prüfung, um das automatische Notieren von Textwerten in der SQL-Anweisung zu ermöglichen.

2004-11-19 [Mcoletti] 0.5.devel26 Die QgsProject-Eigenschaftenschnittstelle wurde geändert, um QSettings ähnlicher zu sein. Neue Eigenschaften werden für die Datei ausgegeben. Es gibt einen bekannten Fehler bei QStringLists, in dem redundante Kopien in die Datei geschrieben werden. Die neuen Eigenschaften werden noch nicht gelesen. Zu diesem Zweck wird in den nächsten Tagen ein Code hinzugefügt.

2004-11-17 [timlinux] 0.5.0devel25 ein kleines Kästchen in der unteren rechten Ecke der Statusleiste, die, wenn gewählt wurde hinzugefügt, abschaffen Schichten in der großen Leinwand und allgemeine Leinwand zu machen. Dies ist nützlich, wenn Sie eine Gruppe von Layern laden und ihre Symbologie usw. ändern möchten. ohne Verzögerungen durch die Reorganisation alles nach jeder Änderung, die vorgenommen wird.

2004-11-16 [larsl] 0.5.0devel24 Das nextFeature () wurde erneut implementiert, um die Features wieder sichtbar zu machen.

2004-11-13 [larsl] 0.5.0devel23 QgsIdentifyResults und QgsVectorLayer wurde geändert, um anzuzeigen alle automatisch Attribute (Knoten-Funktion erweitern), wenn nur ein Merkmal identifiziert

2004-11-11 [gsherman] 0.5.0devel22 Hinzugefügt ifdef für WIN32 um dynamic_casts in den Renderer-Vektor-Dialogfeldern. Obwohl rtti aktiviert ist, verursacht die Verwendung von dynamischen Formen in WIN32 sekundäre Fehler.

2004-11-09 [timlinux] 0.5.0devel21 Optionen wurden den Gittergenerator hinzugefügt, so dass Sie die Quelle und Einstiegspunkte sowie gesetzt in weniger als 1 Grad die Größe des Gitters definieren. Beachten Sie, dass es immer noch eine kleine Fehlerüberprüfung gibt, so dass das Setzen von zweifelhaften Zahlen QGIS zum Absturz bringen kann.

2004-11-04 [timlinux] 0.5.0devel20 Skalierungsabhängige Sichtbarkeitsunterstützung wurde für Raster- und Vektorlayer hinzugefügt.

2004-11-02 [larsl] 0.5.0devel19 Ein Menüeintrag wurde hinzugefügt, um eine leere GPX-Datei zu erstellen.

2004-10-31 [timlinux] 0.5.0devel18 Fix Error # 1047002 (die aktiviert / deaktiviert Tag Pufferbox nicht funktioniert).

2004-10-30 [larsl] 0.5.0devel17 qgsfeature.h ist notwendig, weil qgsvectordataprovider.cpp auf Lösch QgsFeature, diese angeordnet ist.

2004-10-29 [larsl] 0.5.0devel16 Added default () in QgsVectorLayer und QgsVectorDataProvider im GPX-Provider implementiert.

2004-10-29 [stevehalasz] 0.5.0devel15 * Es wird in Schichten in Projektdateien in der richtigen Reihenfolge geschrieben, wenn es über zOrder auf der Kartenfläche iteriert wird. Der Fehler # 1054332 ist korrigiert.

* Das <zorder> -Tag wird aus dem dtd entfernt. Es ist überflüssig.

2004-10-26 [Mcoletti] 0.5.0devel13 Diese Änderung betrifft das Speichern und Wiederherstellen von Einheiten in Projektdateien. Es hat viele kleinere Bugfixes und eine Bereinigung gemacht.

2004-10-22 [larsl] 0.5.0devel12 mehr nicht verwendeter Code in der GPS-Add-on entfernt wurde, wurde die Quelle der GPS Ergänzung geändert besser Coding-Standards zu folgen.

2004-10-22 [larsl] 0.5.0devel11 einige Änderungen vorgenommen wurden, GPS ergänzen: * Tooltips Aktion "Importeur GPS" auf "Tools GPS" * Changed. Ein alter Code, der nicht verwendet wurde, wurde gelöscht. * Lade- / Download-Tools wurden viel flexibler gestaltet, indem Benutzer "Geräte" mit Lade- und Entladebefehlen angeben konnten. * Merken Sie sich das letzte Gerät und den letzten Port für Uploads und Downloads. * Merken Sie sich das letzte Verzeichnis, in das eine GPX-Datei geladen wurde.

2004-10-20 [mcoletti] Die 0.5.0devel10 verschmolzen in qgsproject-Zweig

2004-10-19 [larsl] 0.5.0devel9 die Namen der Attribute drei Buchstaben-Abkürzungen GPX so voller Worte, die benutzerfreundlicher sind, wurden geändert.

2004-10-19 [larsl] 0.5.0devel8 mFeatureType qgsgpxprovider.cpp wurde in einem QString zu einer Liste geändert Vergleiche unnötige Zeichenfolge zu vermeiden.

2004-10-18 [gsherman] 0.5.0devel7 Test wurde zu GEOS für acinclude.m4 und hinzugefügt Konfigurieren.in. Mitglieder / Methoden wurden zur Vorbereitung der skalenabhängigen Repräsentationsunterstützung hinzugefügt. Die Registerkarte Anzeigen wurde dem Vektordialogfeld hinzugefügt, um die Konfiguration der minimalen und maximalen Skalierung für das Rendern zu ermöglichen.

2004-10-18 [larsl] 0.5.0devel6 der doppelte Code entfernt wurde, fügte die Berechnung der Grenzwerte für die Eigenschaften digitalisierter Anbieter GPX.

2004-10-18 [larsl] 0.5.0devel5 Änderungen Anbieter GPX: * isEditable umgesetzt wurde (), isModified (), CommitChanges () und rollback (). * Die nutzlosen Attribute lat und lon in den Wegpunkteigenschaften wurden eliminiert. * Die Attributanalyse in addFeature () wurde bereinigt. Die GPX-Edition sollte jetzt wieder funktionieren.

2004-10-17 [gsherman] 0.5.0devel4 Der OGR-Anbieter verwendet GEOS jetzt zur Auswahl von Funktionen bei der Durchführung von Identifizierungs- und Auswahlvorgängen.

2004-10-16 [gsherman] 0.5.0devel3 Die OGR-Filter wurden im Dialog Layer hinzufügen mit dem Array in qgsproject-branch korrigiert. Die Images von qgisappbase.ui in XPM werden zurückgesetzt, sodass QGIS in Qt <3.x kompiliert wird.

2004-10-11 [gsherman] 0.5.0devel2 die Manpage (QGIS.man) installiert in man1 als QGIS.1 hinzugefügt

2004-10-09 [gsherman] 0.5.0devel1 Der Name wurde in Simons Startbildschirm geändert. Jetzt wird Simon hinzugefügt. Die Befehlszeile wurde korrigiert, indem der Fehler geladen wurde, um die falsche Warnung für Vektorlayer zu eliminieren. Splashscreen.cpp wurde geändert, um die Angabe von x und für die Textzeichnung im Splash-Bild zu ermöglichen. Problem unvollständig gelöst, wo die PostGIS-Attribute nicht angezeigt werden, wenn der Primärschlüssel nicht vom Typ int4 (1042706-Fehler) ist. Eine Übersetzungsdatei wurde der lettischen Sprache hinzugefügt (derzeit nicht übersetzt).

2004-09-23 [larsl] 0.4.0devel38 Unterstützung für das Laden von LOC-Dateien von Geocaching.com wurde entfernt.

2004-09-20 [tim] 0.4.0devel37 Shameless erkennt, dass diese Datei nicht aktualisiert wird. Lösen Sie Clipping-Probleme mit dem Etikettierer.

2004-09-20 [larsl] 0.4.0devel36 Die Definition des Elements uniquevaluemarker wurde zu QGIS.dtd hinzugefügt.

2004-09-20 [larsl] 0.4.0devel35 wurde erneut die Fehler Provider Funktionen 987874 überarbeitet ohne Geometrie überspringen, sondern wird auch weiterhin andere Funktionen lesen.

2004-09-20 [larsl] 0.4.0devel34 der 987874 Fehler verursacht QGIS Block die Tabelle der Attribute für die Schichten mit Shapefile Funktionen NULL-Geometrie (GetGeometryRef () gibt NULL) wurde repariert anzuzeigen - OGR Anbieter jetzt mit Funktionen beschäftigt mit NULL-Geometrie als NULL-Funktionen, dh EOF.

2004-09-15 [larsl] 0.4.0devel33 die QgsUValMaDialogBase angeordnet wurde, so dass die Listbox nicht den ganzen Raum einnimmt.

2004-09-14 [larsl] 0.4.0devel32 SVG-Icons wurden in src / svg / gpsicons hinzugefügt.

2004-09-13 [larsl] 0.4.0devel31 Der eindeutige Wertmarken-Renderer wurde hinzugefügt.

2004-09-12 [larsl] 0.4.0devel30 Die SVG-Symbole werden proportional verkleinert. Die Raster werden ohne Geo-Transformationsinformationen wie "1-Pixel = 1-Einheit" angezeigt.

2004-09-12 [larsl] 0.4.0devel29 Fehler wurde in scale_bar Ergänzung repariert QGIS verursachen würde, wenn eine Schicht mit einem Punkt geladen einzufrieren.

2004-09-12 [larsl] 0.4.0devel28 listet die GPS-Geräte hinzufügen auch Geräte angezeigt werden sollte / dev / ttyUSB * (für USB-Seriell-Adapter) auf Linux.

2004-09-08 [larsl] 0.4.0devel27 Fehler QGIS hängen, wenn der Benutzer ausgewählten Datensätzen in der Attributtabelle für einen Renderer einzelnen Marker verwendet Schicht repariert wurde.

2004-09-01 [mcoletti] 0.4.0devel26 der neuen Klassendatei QGS Projekt starten. Offensichtlich ist die Arbeit in Arbeit. Dem gesunden Menschenverstand und den Kommentaren derer, die nicht zustimmen, verpflichtet.

2004-09-01 [MXOLETTI] 0.4.0devel25 QgsRect:

  • Die Kopie von QgsPoint wird nicht mehr auf ctor verschwendet

2004-08-14 [gsherman] 0.4.0devel23 Symbolleiste Komplement verschoben Behälter qgisappbase Symbolleiste anstelle von dynamisch zuzuteilen. Dadurch kann die Status- / Koppelposition bei jedem Start der Anwendung zurückgesetzt werden.

2004-08-26 [MXOLETTI] 0.4.0devel22 qgisapp.cpp:

  • Der 1017079-Fehler wurde korrigiert, wodurch beim Laden von Projekten ein Absturz der Anwendung verursacht wurde

qgsprojectio.cpp:

  • geringfügiger Codewechsel; überflüssiger Code kommentiert

2004-08-26 [mcoletti] 0.4.0devel21 Die Argumente der Befehlszeile werden nun explizit durch $ # anstelle von $ @ überprüft. Bei Verwendung von $ @ wurde das Skript blockiert, wenn mehr als ein Befehlszeilenargument übergeben wurde (z. B. mehrere Dateien für CVS-Commits angeben).

2004-08-25 [Mcoletti] 0.4.0devel20 Verwenden Sie jetzt explizit die QgsMapLayerRegistry-Instanz anstelle der Datenelemente. (Davon beziehen sich zwei auf dieselbe Instanz).

2004-08-25 [Mcoletti] 0.4.0devel19 Zwei Datenelemente, die sich auf das Singleton-Objekt QgsMapLayerRegistry bezogen, wurden gelöscht. Verwenden Sie jetzt explizit QgsMapLayerRegistry :: instance (), was darauf hinweist, dass Sie auf Singleton zugreifen.

2004-08-22 [larsl] 0.4.0devel18 Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass die SVG-Lesezeichen beim Auslösen von Oversampling zu groß wurden.

2004-08-22 [larsl] 0.4.0devel17 Transparenz in den SVG-Symbolen behoben.

2004-08-21 [larsl] 0.4.0devel16 Ein schwarzer Rahmen wurde um das weiße Rechteck um die SVG-Symbole herum hinzugefügt, so dass es sauberer aussieht. Es kann entfernt werden, wenn die Transparenz behoben ist.

cmt, desc, src, sym, Anzahl, URLname: 2004-08-20 [larsl] 0.4.0devel15 mehr Attributfelder Anbieter GPX hinzugefügt wurden.

2004-08-20 [larsl] 0.4.0devel14 vergessen hat, die Grenzen für Routen und Tracks vom Benutzer im GPX-Anbietern hinzugefügt zu berechnen, die Fehler unvorhersehbar verursacht zeichnen, da die Auswahl nicht funktionieren würde. Behoben

2004-08-14 [gsherman] 0.4.0devel13 Die allgemeinen Symbole der Symbolleiste wurden in Dropdown-Werkzeugmenüs verschoben. Dazu gehören die Übersicht, alles ein- / ausblenden und Tools erfassen

2004-08-18 [jobi] 0.4.0devel12 Italienische Übersetzung wurde hinzugefügt, dank Maurizio Napolitano, der alle Übersetzungen aktualisiert hat.

2004-08-17 [larsl] 0.4.0devel11 Implementierung des Schreibens von GPX-Dateien: GPX-Layer werden nun in die Datei geschrieben, wenn die Features hinzugefügt werden.

2004-08-17 [larsl] 0.4.0devel10 * Mehr Scan-Unterstützung für den GPX-Anbieter. Routen und Tracks können jetzt erstellt werden. In der Datei ist noch nichts geschrieben.

2004-08-14 [gsherman] 0.4.0devel9 Zoom zum Mausrad hinzugefügt. Wenn Sie das Rad nach vorne bewegen, wird der Zoomfaktor um den Faktor 2 erhöht.

2004-08-12 [gsherman] 0.4.0devel8 Capture-Symbole werden neu geordnet und zu den bestehenden Gruppe MapNavigation Aktionssymbole gedrückt zu bleiben, während das Werkzeug aktiv ist. (994274 und 994272 Fehler) Fehler Präferenzen (992458), die Probleme verursacht verschwinden, wenn Sie die Optionen eingestellt wurden korrigiert.

2004-07-19 [gsherman] 0.4.0devel7 Die Funktion setDisplayField in qgsvectorlayer wurde korrigiert. Die Anzeige / Label-Feldverwaltung wurde hinzugefügt. Das Feld wird nun beim Hinzufügen der Ebene erstellt, indem die Felder untersucht und eine "intelligente" Auswahl getroffen wird. Der Benutzer kann dieses Feld dann im Eigenschaften-Dialogfeld des Layers ändern. Dieses Feld wird als Name des Elements in der Identifizierungsbox (oberer Teil des Baums für jedes Merkmal und seine Attribute) verwendet und schließlich in den Kennzeichnungsmerkmalen verwendet. Den PostgreSlayer-Layer-Dialog bereinigen Überschüssige Debug-Ausgabe von qgsfeature wurde entfernt.

2004-07-18 [larsl] 0.4.0devel6 Das Rendering von abgestuften Markierungen wurde geändert, um den SVG-Cache zu verwenden.

2004-07-17 [larsl] Der 0.4.0devel5-SVG-Cache wurde hinzugefügt und im Single Marker-Renderer verwendet.

2004-07-10 [larsl] 0.4.0devel4-Code wurde QgsProjectIo hinzugefügt, speichert und lädt den Schlüssellieferanten von einer Vektorebene in der Projektdatei, so dass die Schichten begrenzt Text und GPX-Schichten können in einem Projekt gespeichert werden . Ich habe GRASS-Vektorlayer nicht getestet, aber es sollte funktionieren.

2004-07-09 [gsherman] 0.4.0devel3 Erster Schritt in der Definition von PostgreSQL-Layern mit einer where-Klausel im Datenprovider. Die Benutzeroberfläche benötigt möglicherweise etwas Arbeit. Wenn Sie eine PG-Ebene hinzufügen, doppelklicken Sie auf den Namen der Ebene, um die WHERE-Klausel zu definieren. Fügen Sie das Schlüsselwort wo nicht ein

2004-07-05 [ts] 0.4.0devel2 Eine Option wird hinzugefügt, um das Neuzeichnen zu erzwingen, wenn ein Raster Plugins hinzugefügt wird.

2004-07-05 [larsl] 0.4.0devel1 eine Menge Code PluginGui Plugin an das Komplement von GPS-Signalen und Kommunikationsschlitze bewegt verwendet.

2004-06-30 [Job] 0.3.0devel58 Die hinzugefügte Schnittstellenversion für libqgis kann jetzt gestartet werden.

2004-06-28 [gsherman] 0.3.0devel57 Übersicht Fehlerkorrektur Schuber Erweiterung (von STRK) für das Ausmaß der PG-Schicht zu berechnen. Aktualisierungen der QgsActetate * -Dokumentation

2004-06-28 [Job] 0.3.0devel56 Korrekturfehler # 981159, Warnungen gelöscht.

2004-06-28 [ts] 0.3.0devel55 Hinzugefügt Anzeigen / Verbergen aller Layer-Schaltflächen und Menüelemente.

2004-06-27 [larsl] 0.3.0devel54 Der GPS-Ladecode ist wieder aktiviert.

2004-06-27 [ts] 0.3.0devel53 Zahlreiche Fehlerbehebungen und Bereinigungen. Hinzugefügt Löschen Sie alle Ebenen der Übersichtsschaltfläche.

2004-06-26 [ts] 0.3.0devel52-Erweiterungen werden nun korrekt wiederhergestellt, wenn das Projekt geladen wird.

2004-06-24 [ts] 0.3.0devel51 Abschluss der Projektionskorrekturen, um die Arbeitsfläche einzufrieren und die ZOrder korrekt wiederherzustellen. Das kleine Problem mit der Wiederherstellung von Erweiterungen muss ordnungsgemäß gelöst werden.

2004-06-23 [Mcoletti] 0.3.0devel50 Fehler behoben, bei dem QgsMapLayer * nicht in QgsVectorLayer * heruntergeladen werden konnte. Anscheinend lag das daran, dass die dlopen () 'd-Dateien keinen vollständigen Zugriff auf die globalen Variablen hatten. Jetzt können Add-Ins globale Variablen verwenden, wenn sie mit -dynamics verknüpfen und das RTLD_GLOBAL-Flag von dlopen () verwenden.

2004-06-21 [ts] 0.3.0devel49

Die überarbeiteten Raster-Statistiken, die den Fortschritt der Aktualisierung melden, tun dies nicht, wenn Statistiken aus dem Cache abgerufen werden. Die Statusleiste von QGisApp wird jetzt aktualisiert, wenn jede Ebene in mapCanvas gerendert wird. Einige kleinere Aktualisierungen der Projektion wurden vorgenommen.

2004-06-21 [larsl] 0.3.0devel48 Die grafische Benutzeroberfläche von GPS wurde an den Code angehängt, mit dem gpsbabel viele GPS-zu-GPX-Dateiformate importiert.

2004-06-21 [Job] 0.3.0devel47 Die Überprüfung der falschen Version der Benutzeroberfläche wurde hinzugefügt, um die falschen Versionen und die letzten DOS-Zeilen zu korrigieren.

2004-06-21 [ts] 0.3.0devel46

Ich habe es satt, mein gidbase-Verzeichnis bei jedem Neustart von QGIS neu zu starten - dies wurde zu qsettings hinzugefügt.

2004-06-21 [ts] 0.3.0devel45

Die Pufferung ist abgeschlossen, so dass sowohl der Balken als auch der Text sichtbar sind, unabhängig davon, ob die Oberflächen hell oder dunkel sind.

2004-06-21 [ts] 0.3.0devel44

Der Fehler wurde korrigiert. [973922] Die allgemeine Beschreibung zeigt Layer in falscher Reihenfolge.

Der Abbruchfehler der Show wurde behoben, bei dem die maplayerregistry nicht korrekt in der neuen Datei gelöscht wurde.

Hinzugefügt: setZOrder, das in der folgenden Verpflichtung verwendet wird, um das Problem mit der Projektionszorder zu lösen.

2004-06-20 [ts] 0.3.0devel43

Ein Mapcanvas ist so angeordnet, dass es beim Laden des Raster-Fehlers nicht einfriert.

2004-06-19 [ts] 0.3.0devel42

Ein weißer Puffer wird um den Text der Maßstabsleiste hinzugefügt ... es ist der Puffer, der die Zeilen schwebt, um zu kommen ...

2004-06-18 [larsl] 0.3.0devel41 Eine Option hinzugefügt, um die Länge der Maßstabsleiste auf die nächste Ganzzahl <10 mal die Stärke von 10 zu setzen.

2004-06-16 [ts] 0.3.0devel40

Kompatibilität mit Win32 für die Paket-Route, die garantiert, dass sowohl die Mini-Pyramiden-Symbole als auch die allgemeine Beschreibung im Eintrag der Legende angezeigt werden.

Beginn des Schreibens von generischen Vektordateien: unvollständig und macht nichts Sinnvolles, außer dass es ein ShapeFile mit ein paar benutzerdefinierten Feldern ausführen kann, um beispielsweise einen neuen Punkt ShapeFile zu erstellen:

QgsVectorFileWriter myFileWriter ("/ tmp / test.shp", wkbPoint); ja (myFileWriter.initialise ()) // # spellok {myFileWriter.createField ("TestInt", OFTInteger, 8,0); myFileWriter.createField ("TestRead", OFTeal, 8,3); myFileWriter.createField ("TestStr", OFTString, 255,0); myFileWriter.writePoint (& theQgsPoint); }

2004-06-16 [larsl] 0.3.0devel40 Das Code-Skelett wurde hinzugefügt, um andere GPS-Dateiformate mit GPSBabel zu importieren.

>>>>>>> 1.136 2004-06-16 [ts] 0.3.0devel39 ein kleines Symbol in der Legende des Rasters gezeigt, diese Probe hinzugefügt wurde, wenn die Schicht im Allgemeinen oder Ansicht ist. Dieses Symbol benötigt "Anfrage!" Sie müssen es an einem Vektor vorbeiziehen lassen, sobald Sie herausgefunden haben, wo Sie den Code einfügen müssen!

2004-06-16 [ts] 0.3.0devel38 Eine neue Menüoption / Symbolleiste wurde hinzugefügt, um alle geladenen Ebenen zur Übersicht hinzuzufügen.

2004-06-15 [larsl] 0.3.0devel37 Mehr Vorbereitung für den GPS-Ladecode in der neuen Funktion in QgisInterface - getLayerRegistry ().

2004-06-14 [ts] 0.3.0devel36 Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, dass Add-Ons das aktuelle Projekt löschen, indem sie die schmutzige Markierung des Projekts ignorieren (dh ein neues Projekt erzwingen).

2004-06-14 [ts] 0.3.0devel35 AddRasterLayer (QgsRasterLayer *) wurde zur Plug-In-Oberfläche hinzugefügt. Dadurch können Add-Ons ein eigenes Raster-Objekt erstellen, seine Symbolisierung festlegen und es an die Anwendung übergeben, damit es auf die Zeichenfläche geladen wird.

2004-06-13 [ts] 0.3.0devel34 Entfernte GPS-Deps in qgisapp.

Die Rasterlast wurde am Ende der Datei qgisapp.cpp in eine Gruppe verschoben.

Generisch verwendbare fns-Raster wurden aus qgisapp für statische qgsrasterlayer-Methoden entfernt.

Einige Umbenennungsnamen wurden gemacht usw.

Die private Methode addRaster (QgsRasterLayer *) wurde zu qgisapp hinzugefügt, die für die Verwendung durch Add-Ons gedacht ist, die den Raster-Layer 'ready made' / symbolisiert in mapCanvas laden möchten.

2004-06-13 [ts] 0.3.0devel33

Die Quellen der Leg Elemente wurden global in Arial 10pt geändert, um Konsistenz mit dem Rest der Benutzeroberfläche zu gewährleisten. Es wird in Binärcode in qgsoptions in der nächsten Version codiert werden.

2004-06-13 [ts] 0.3.0devel32 Der Name der Version für Splash wurde hinzugefügt.

2004-06-13 [ts] 0.3.0devel31 hat eine neue Art von Cursor Karte implementiert: Capture Point (kleines Bleistift-Symbol in der Symbolleiste). Im Moment auf der Karte Modus Kontrollpunkt klicken, QgsMapCanvas Ausgabe ein xyClickCoordinate (QgsPoint) Signal von qgisapp und die Koordinaten aufgenommen werden, auf der Zwischenablage gelegt werden.

In der 0.5-Version wird dies erweitert, um eine einfache Datenerfassungs- / Digitalisierungseinrichtung für Punktvektordateien bereitzustellen. Dies wird durch ein Add-On implementiert, das das oben erwähnte xyClickCoordinate (QgsPoint) -Signal verwendet.

2004-06-12 [gsherman] 0.3.0devel30 Kompatibilität mit Windows: viele Änderungen.

2004-06-11 [larsl] 0.3.0devel29 Der Benutzer kann das GPS-Protokoll und den Typ der herunterzuladenden Funktion auswählen.

2004-06-10 [gsherman] 0.3.0devel28 Der allgemeinen Karte wurde ein Erweiterungsrechteck-Bildschirm hinzugefügt. Die aktuelle Implementierung ist nicht optimiert (es muss der Übersichtsbereich neu gezeichnet werden, damit das aktualisierte Rechteck angezeigt wird). Unterstützung von Acetat-Ebenen für den Kartenbereich Gegenwärtig gibt es nur einen Typ von Acetat-Objekt: QgsAcetatRectangle, das von QgsAcetatObject erbt. Weitere Acetattypen folgen ...

2004-06-10 [ts] 0.3.0devel27 modifizierte Projektion (Serialisierung und Deserialisierung Projektdateien) maplayerregistry und nicht mapcanvas zu verwenden.

Die Statusverwaltung der Eigenschaft 'showInOverview' wurde im io-Projekt implementiert.

2004-06-10 [Benutzer] 0.3.0devel26 Die grafische Benutzeroberfläche SPIT wurde so korrigiert, dass sie der Add-In-Vorlage entspricht. Der Fehler in der Maßstabsleiste, der die falsche Größenleiste zeigte, wurde korrigiert. Alle Add-ons wurden korrigiert, so dass sie beim Verlassen nicht mehr mehrfach aktualisiert werden. Farbauswahl für die Maßstabsleiste hinzugefügt.

2004-06-09 [Mcoletti] 0.3.0devel25 Unterstützung für einen Featuretypnamen in QgsFeature hinzugefügt. Der ShapeFiles GDAL / OGR-Anbieter stellt jetzt auch den Namen des Feature-Typs bereit.

2004-06-09 [Petebr] 0.3.0devel24 Das Skalierungsleisten-Add-on wurde hinzugefügt. Mein erstes Plugin alleine! 🙂

2004-06-09 [ts] 0.3.0devel23 Die Option "Im Überblick anzeigen" wurde zum Vektor-Popup-Menü hinzugefügt.

Allgemeine Informationen wurden aus der einzelnen Version des qgisapp-Debuggers entfernt.

"Plumbing" wurde durchgeführt, um die Deaktivierung von Layern in der Übersicht des Popup-Kontextmenüs zu ermöglichen. Auf Wiedersehen 🙂

Jetzt müssen Sie nur noch die Synchronisierung der Ebenenreihenfolge zwischen dem Hauptkarten-Canvas und dem allgemeinen Beschreibungs-Canvas anordnen.

2004-06-09 [ts] 0.3.0devel22 Ein Fehler wurde behoben, der zum Absturz von QGIS führte, wenn eine leere .dbf-Datei gefunden wurde. Der Transparenz-Schieberegler wurde dem Raster-Popup-Menü hinzugefügt.

2004-06-09 [larsl] 0.3.0devel21 Die Registerkarte "GPS-Download-Dateiimporteur" wurde ausgeblendet.

2004-06-08 [larsl] 0.3.0devel20 ist GPSBabel mit QProcess genannt statt system (), ein Fortschrittsbalken angezeigt wird, wie GPSBabel ausgeführt wird, auch zeigt es Nachrichten auf dem Stderr GPSBabel gedruckt, wenn etwas schief geht.

2004-06-08 [larsl] 0.3.0devel19 Begann das Hinzufügen von Daten-Download-Kapazität für GPS. Derzeit sind nur die Tracklogs von Garmin-Geräten aktiviert. Routen und Wegpunkte sowie Magellan-Unterstützung werden in naher Zukunft ankommen.

2004-06-08 [Job] 0.3.0devel18 Die korrigierten TS-Dateien wurden aktualisiert. Zusätzliche Übersetzungsunterstützung für externe Hilfeanwendungen (grid_maker und gpsimporter) wurde der deutschen Übersetzung hinzugefügt.

2004-06-07 [gsherman] 0.3.0devel17 Ein Aktualisierungsschwellenwert wurde den Benutzeroptionen hinzugefügt. Der Aktualisierungsschwellenwert definiert die numerischen Merkmale, die gelesen werden müssen, bevor die Kartenanzeige (Canvas) aktualisiert wird. Wenn es auf Null gesetzt ist, wird der Bildschirm erst aktualisiert, wenn alle Funktionen gelesen wurden.

2004-06-07 [larsl] 0.3.0devel16 einige Anrufe zu QMessageBox :: Frage geändert wurden (), um QMessageBox :: Informationen (), da Qt 3.1.2 keine Frage ().

2004-06-07 [ts] 0.3.0devel15 Die Kartenübersicht wurde mithilfe von Maplayern anstelle von Snapshots einer Rasterebene implementiert.

Das Singleton-Objekt von QgsMapLayerRegistry, das die geladenen Ebenen verfolgt, wurde implementiert. Wenn eine Ebene hinzugefügt wird, wird in der Registrierung ein Eintrag erstellt. Wenn eine Ebene gelöscht wird, gibt der Datensatz ein layerWillBeRemoved-Signal aus, das mit einem Mapcanvas, einer Legende usw. verbunden ist. wer kann die Schicht benutzen? Objekte, die den Layer verwenden, können jeden Verweis auf den Layer eliminieren, nach dem der Datensatz das Objekt aus dem Layer entfernt.

Dies löst ein Problem, indem eine allgemeine Karte hinzugefügt wird, die QGIS zum Absturz brachte, wenn ein Layer entfernt wurde, weil er versuchte, denselben Zeiger zweimal zu löschen.

Es wurde eine bessere Implementierung der allgemeinen Karte unterhalb der Kartenlegende hinzugefügt.

Refactoring in der QGIS-Anwendung: Alle privaten Mitglieder halten sich nun an die QGIS-Namenskonventionen (mit dem Präfix m).

Import Hinweis * JETZT NUR DIE MAPLAYER-REGISTRIERUNG MUSS QgsMapLayer :: LayerType *

2004-06-03 [ts] 0.3.0devel14 Die Funktion "getPaletteAsPixmap" wurde dem Raster hinzugefügt und wird im Dialogfeld "Raster-Zubehör" angezeigt. Der Metadaten-Dialog der Unterstützungen des gdaldatatype-Rahmens wurde ebenfalls hinzugefügt.

2004-06-04 [Job] 0.3.0devel13 Der Fehler wurde behoben mit sauberen Plugin-Namen von GDAL_LDADD.

2004-06-03 [Job] 0.3.0devel12 Fehler # 965720, der math.h für gcc 3.4-Probleme hinzufügt.

2004-06-02 [TS] 0.3.0devel11 die maplayer draw () wurde modifiziert, und ihre Unterklassen vectorlayer und Rasterebene nicht die src-Parameter müssen (dies kann von Painter → Vorrichtung erhalten werden ()).

Mehr Arbeit im Drucksystem: Es funktioniert nur gut im A4-Format.

Die Copyright- und NorthArrow-Label-Plug-Ins sind jetzt vor dem Ausgeben von Aktualisierungssignalen ausgeblendet, wenn OK gedrückt wird.

QGSMapCanvas kann jetzt die Waage (die letzte berechnet) mit getScale zurückgeben.

Die IGSMapCanvas Impl-Struktur wurde in CanvasProperties umbenannt. Das Member impl_ von QGSMapCanvas wurde in mCanvasProperties umbenannt.

2004-05-31 [ts] 0.3.0devel10 Die grundlegende Druckfunktionalität wurde zu QGIS hinzugefügt. Betrachten Sie dies als laufende Arbeit.

2004-05-31 [gsherman] 0.3.0devel9 QgsIdentifyResultsBase geändert wurde als QDialog von QWidget eher erben, so dass die Position des Fensters kann von Benutzereinstellungen jedes Mal speichern / wiederherstellen. Die Versionsnummer von QGIS.h int wurde in 300 geändert (dies sollte in der Version geschehen sein).

2004-05-30 [ts] 0.3.0devel8 Falsch platzierter Statustext wurde auf dem Bildschirm repariert.

2004-05-27 [gsherman] 0.3.0devel7 Das Problem des Schemas wurde mit dem Spit-Plugin gelöst.

2004-05-27 [Job] 0.3.0devel7 Die Bereinigung von GCC-Warnungen wurde durchgeführt.

2004-05-27 [petebr] 0.3.0devel6 Tasten wurden in einem standardisierten GUI-Design modifiziert - HELP - ASK - OK - Abbrechen.

2004-05-26 [gsherman] 0.3.0devel5 Die Designauswahl wurde dem Dialogfeld "Benutzereinstellungen" hinzugefügt. Derzeit ist nur ein Thema (Standard) verfügbar

2004-05-26 [gsherman] 0.3.0devel4 Kompatibilität mit hinzugefügten Designs zum Laden von PNG-Icons beim Start. Dies löst das Problem des hässlichen Symbols, wenn es in den Benutzerschnittstellendateien als xpm codiert ist. Weitere Informationen finden Sie in den Kommentaren in der Funktion QgisApp :: setdheme ().

2004-05-26 [larsl] 0.3.0devel3 Einige Aufrufe wurden zu std :: string :: c_str () hinzugefügt, um Qt ohne STL ohne Schwierigkeiten arbeiten zu lassen.

2004-05-26 [larsl] 0.3.0devel2

2004-05-26 [larsl] 0.3.0devel1 einen Fehler, der das Kontrollkästchen Legende immer deaktiviert verursacht, wenn Qt 3.1.2 mit, wenn sie entfernt QgsLegendItem :: SETON () korrigiert wurde, ich weiß nicht, wie dies die neuere Qt beeinflusst.

2004-05-25 [larsl] 0.2.0devel37 Die Widgets der Legende werden auch im Debug-Modus angezeigt.

2004-05-25 [larsl] 0.2.0devel36 Einige weitere Instanzen desselben Fehlers wurden im Raster-Layer korrigiert.

2004-05-25 [ts] 0.2.0devel35 Das Beschreibungs-Widget wurde für den Start deaktiviert. Korrektur kleinerer Fehler im Raster-Layer-Selector von Larsl, der nur auf iFin-User trifft. Andere verschiedene Lösungen, einschließlich angemessener Rotationsunterstützung für die Nordpfeile in den 4-Ecken des Bildschirms, das verbesserte n-Pfeil-Update-Verhalten und das Copyright-Plugin. Es gibt jetzt einen besseren Zustand für das Blockieren des Urheberrechts.

2004-05-25 [larsl] 0.2.0devel34 Alle ts-Dateien wurden aktualisiert und die neuen Nachrichten wurden in die schwedische Sprachdatei übersetzt.

2004-05-25 [larsl] 0.2.0devel33 Die schwedische Übersetzung wurde aktualisiert

2004-05-25 [larsl] 0.2.0devel32 plugins / copyright_label / pluginguibase.ui wurden mit 3.1 Designer rettete das Problem const zu korrigieren.

>>>>>>> 1.120 2004-05-20 [ts] 0.2.0devel31 erste Arbeitsversion zu Administrator Pyramide gui (implementiert als Registerkarte Raster unterstützt). Die Eingabe der Rasterlegende erstreckt sich jetzt auf die Breite der Legende und zeigt ein Symbol an, das angibt, ob der Layer allgemeine Ansichten aufweist oder nicht. Struct und qvaluelist wurden dem Raster hinzugefügt, um den Status der Pyramiden zu speichern.

2004-05-20 [gsherman] 0.2.0devel30 der Versionsname Madison in QGIS.h QgsScaleCalculator wurde libqgis Spezifikation src / Makefile.am geändert wurde hinzugefügt. Zusätzliche Debug-Deklarationen im GRASS-Datenprovider.

2004-05-20 [ts] 0.2.0devel29 Pyramide Symbol / ohne Pyramide am Eingang der Raster Legende wurde hinzugefügt und machte die Kartenlegende all Raumbreite der Legende zur Verfügung füllen. Ein neues Verzeichnis wurde für die Symbole in src hinzugefügt, die in PKGPATH / share / icons installiert werden.

2004-05-20 [ts] 0.2.0devel28 Der Splash wurde geändert, um das Bild aus der Datei zu laden, anstatt xpm einzubeziehen. Hoffentlich wird dies die Kompilierungszeiten für Leute beschleunigen, die sich in p133 kompilieren. Das Splash-Bild wurde in den "Fluff" -Ball umgewandelt, der für die 0.3-Version bereit ist.

2004-05-19 [Lars] 0.2.0devel27 NextFeature (Liste <Int> &) wurde im GPX-Provider implementiert.

2004-05-18 [gsherman] 0.2.0devel26 die qgsappbase.ui und qgsprojectpropertiesbase.ui Dateien (modifizierte in 0.2.0devel25 Version) qt 3.1.2 Designer mit nach hinten bewahren Kompatibilität gespeichert wurden.

2004-05-18 [gsherman] 0.2.0devel25 Änderungen wurden vorgenommen, um die Maßstabsanzeige für die Kartendaten in Fuß, Meter und Dezimalgrad zu implementieren. Ein neuer Menüeintrag wird dem Menü Extras hinzugefügt, um die Karteneinheiten auszuwählen. Diese Konfiguration wird derzeit nicht mit einer Projektdatei gespeichert. ALL: Ändern Sie QGIS.dtd und projizieren Sie save / load, um Karteneinheiten zu unterstützen.

HINWEIS: Die Datei qgisapp.ui wurde mit qt 3.3.xy erstellt und funktioniert NICHT mit qt 3.1.2. Dies wird geändert, sobald ich meine 3.1.2-Version von Qt Designer finden kann ...

2004-05-18 [ts] 0.2.0devel24 Entspannen Sie sich die Raster-Typ-Erweiterungen mit der Überprüfung Dateitypen, deren Dateierweiterung gerecht wird unberechenbar ist (zB GRASS). Gdal verwendet jetzt schnell zu überprüfen, ob eine Datei verwendbar ist, so gut wie alles sollte mit iscompile gdal erhalten werden, wenn Sie den Filter Platzhalter im Dialogfeld gewählt haben Raster hinzuzufügen.

2004-05-17 [larsl] 0.2.0devel23 Aggregierte URL-Analyse- und Attributfelder wurden zum Routen und Verfolgen von GPX-Layern verwendet.

2004-05-17 [ts] 0.2.0devel22 Zusätzliche Unterstützung für Speichern als Bild zum Speichern in jedem mit QImageIO kompatiblen Format. Die Datei-> SaveAsImage-Dialogfilterliste wird nun automatisch generiert, wenn QImageIO nach den unterstützten Formaten gefragt wird. Datei-> SaveAsImage merkt sich das zuletzt verwendete Verzeichnis (gespeichert in qsettings). Sie sollten sich an den letzten verwendeten Filter erinnern, aber es gibt ein Problem damit, das gelöst werden muss.

2004-05-16 [larsl] 0.2.0devel21 Die URL / Link-Analyse wurde dem GPX-Anbieter hinzugefügt.

2004-05-16 [larsl] 0.2.0devel20 Die Dateinamenerweiterung für PNG-Dateien wurde korrigiert.

2004-05-15 [larsl] 0.2.0devel19 Ich habe mein Bild im Dialogfeld Info hinzugefügt, um mehr Benutzer für QGIS zu gewinnen.

2004-05-13 [ts] 0.2.0devel18 Veränderungen in den Eigenschaften von Raster Reihenfolge der Registerkarte Allgemein und der Registerkarte wurden Symbologie geändert, wie sie normalerweise direkt auf die Registerkarte Symbologie ändern. Die Registerkarte "Statistik" und die konsolidierten Statistiken wurden auf der Registerkarte "Metadaten" entfernt. Auf der Registerkarte Metadaten vorgenommene Bereinigungen

2004-05-13 [ts] 0.2.0devel17 Die Registerkarte Rasterstatistik zeigt jetzt Pyramideninformationen / allgemeine Informationen an.

2004-05-14 [larsl] 0.2.0devel16 Die Aktivierung / Deaktivierung von Steuerelementen im GPS-Dialogfeld ist deaktiviert. Die Reihenfolge, in der verschiedene Layer einer GPX-Datei geladen werden, wurde geändert. Der Name der GPX- oder LOC-Datei wurde im Namen des Layers hinzugefügt. Der Name des Add-ons wurde zu den allgemeineren "GPS-Tools" geändert.

die Gestaltung des Hauptraster des Hauptfensters hatte eine zusätzliche Spalte: 2004-05-14 [larsl] einen Fehler 0.2.0devel15, dass die Leinwand eine feste Breite 400 mit meiner Version von Qt wurde behoben verursacht hat.

2004-05-14 [larsl] 0.2.0devel14 Eine Registerkarte hinzugefügt, um die GPX- und LOC-Dateien in das GPS-Add-In-Dialogfeld zu laden.

2004-05-14 [larsl] 0.2.0devel13 ein virtuelles Destruktor QgsDataProvider Datenprovider hinzugefügt wurde und wurde in dem destructor für QgsVectorLayer entfernt.

2004-05-13 [larsl] 0.2.0devel12 std :: string zu QString geändert in GPSData :: getData () und GPSData :: Release () Bibliotheken zugeben Qt ohne Unterstützung STL gebaut.

2004-05-13 [ts] 0.2.0devel11 Korrekturen wurden für segfaults in grid_make und gps_importer dbf creation vorgenommen.

2004-05-12 [gsherman] 0.2.0devel10 Fixes wurden für OS X Endian-Fehler gemacht (weitere Tests erforderlich).

2004-05-12 [Job] 0.2.0devel9 Endian-Prüfungen wurden in den reduzierten Konfigurationsversionen in automatischen Prüfungen * hinzugefügt.

2004-05-12 [ts] 0.2.0devel8 AddProject (QString) wurde zur Plug-In-Oberfläche hinzugefügt.

2004-05-05 [Auftrag] 0.2.0devel7 QGIS-config erweitert, um die Version verfügbar zu machen

Nordpfeil und Overlay Nachricht Copyright: 2004-05-04 [ts] 0.2.0devel6 zwei neue interne Erweiterungen hinzugefügt wurden.

2004-05-03 [ts] 0.2.0devel5 Die Zeichenfläche gibt jetzt ein renderComplete-Signal aus, wenn das Rendern der Zeichenfläche abgeschlossen ist, aber bevor der Bildschirm aktualisiert wird. Accessor und Mutatoren wurden für den Pixelkartenbereich hinzugefügt.

2004-05-03 [ts] 0.2.0devel4 Die qgisApp-> mapCanvas wird jetzt über die Plug-in-Schnittstelle verfügbar gemacht.

- die Skala in Form 2004 Maßstab zeigt: 05-03-0.2.0 [ts] 3devel1 drei neue Widgets in die Statusleiste hinzugefügt wurden 50000 * Koordinaten - zeigt die Koordinaten der Maus auf der Karte in ihren eigenen Widget Fortschrittsbalken - Zeigt den Fortschritt jeder Aufgabe an, die Signale ausgibt, die mit dem showProgress-Slot verbunden sind.

Ein Signal- / Slot-Mechanismus für showExtents hinzugefügt und die Genauigkeit von fp in 2 eingestellt (siehe unten)

Die stringRep-Funktion in QgsRect und QgsPoint ist jetzt überladen, um die Gleitpunktgenauigkeit für die Anzeige konfigurieren zu können. QgisApp und Canvas kodieren dies derzeit für 2, aber ich plane dies im Optionsfeld konfigurierbar zu machen.

Ein Beispiel für die Verwendung des Fortschrittsindikators wurde der Rasterstatistiksammlungsprozedur hinzugefügt. Sie können dies in Aktion sehen, wenn Sie den Beispieldatensatz ak_shade in Einband-Pseudofarbe konfigurieren, und Sie werden sehen, dass der Fortschrittsindikator fortschreitet, während die Statistiken gesammelt werden.

* HINWEIS: Die Skalierungsberechnungen sind zu diesem Zeitpunkt möglicherweise nicht korrekt. Sie sind noch in Entwicklung.

2004-04-27 [ts] 0.2.0devel2

Vorläufige Unterstützung wurde hinzugefügt, um Pyramiden in Rasterdateien zu erstellen, die die allgemeine Funktion von GDAL verwenden. Gegenwärtig ist es starr codiert, um den nächsten Nachbaralgorithmus mit Pyramiden auf den Ebenen 2, 4 und 8 zu verwenden. Das Hinzufügen von Pyramiden zur Rasterebene kann die Leistung der Darstellung erheblich verbessern. Auf diese neue Funktionalität können Sie zugreifen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf einen Raster-Legendeneintrag klicken und im Popup-Menü "Pyramiden erstellen" auswählen.

* BITTE SORGFÄLTIG VERWENDEN * Diese aktuelle Implementierung warnt Sie nicht vor möglichen Nebenwirkungen wie:

  • Mögliche Verschlechterung des Bildes, wenn zu viele Pyramiden erzeugt werden
  • Möglicher großer Anstieg der Bildseite
  • Momentan ist dieser Prozess NICHT REVERSIBEL, daher sollten Sie vor dem Experimentieren eine Sicherungskopie der Daten erstellen.

2004-04-27 [ts] 0.2.0devel1

Ein einzelnes Markersymbol wird wiederverwendet, so dass das Verzeichnis, der Symbolselektor, das Vorschau- und das Skalierungswidget in einem einzigen Bedienfeld angezeigt werden, anstatt ein neues Fenster zum Auswählen eines Symbols erstellen zu müssen.

2004-04-27 [ts] 0.2.0devel0

Die fehlerhaften Bits wurden in der internen Add-On-Generatorvorlage korrigiert und die Standard-GUI-Plugin-Vorlage, Version 0.2 'Pumpkin' ..., wurde aktualisiert.

> Weitere Übersetzungen verändert auch - 2004-04-25 [Jobi] 0.1.0devel36 i18n Tools EXTRA_DIST aktualisiert Deutsch Übersetzung ein Tippfehler korrigiert wurde hinzugefügt.

2004-04-22 [Job] 0.1.0devel35 Eine Installationsroutine für Svg-Dateien hinzugefügt, die neue Übersetzungen angepasster Pfade in den cpp-Dateien hinzugefügt hat.

2004-04-19 [Job] 0.1.0devel34 In einfache Makros geändert, um QT und GDAL zu erkennen. Code hinzugefügt, um QGIS als m4-Datei in Werkzeugen zu erkennen, wird dies zusammen mit der Erkennung von QT und GDAL in $ prefix / share / aclocal / QGIS installiert. m4, mit dem Add-Ons nur diese einfach aktualisierten Einzelmakros aus der deutschen Übersetzung verwenden können !! Die Entwickler müssen das installierte QGIS.m4 mit / usr / share / aclocal / !! verknüpfen. oder wo immer aclocal die m4-Dateien speichert !! Andernfalls wird es von den Plugins autogen.sh nicht erkannt (genauer! aclocal) !! Es kann ausgetrickst werden, indem -I path / to / QGIS.m4 zum aclocal of !! autogen.sh. Aber seien Sie vorsichtig, keine Kompromisse mit CVS einzugehen.

2004-04-18 [Job] 0.1.0devel33 Internationalisierungsmaterial wurde hinzugefügt. Dokumentation und mehr Übersetzungen werden benötigt 🙂

2004-04-17 [TS] 0.1.0devel32 die offenen Bilder in Graustufen durch eine einzelne Bande eingeführt blockiert die Blockier Steves MULTIBAND_SINGLEBAND_GRAYSCALE Bilder korrigiert wurde korrigiert. Dank der Hilfe von Steves arbeiten die acht Frame-Prozessoren korrekt. Dies behebt den Fehler: [934234] Segfault entsteht, wenn das Multiband-Bildband als Graustufen gezeichnet wird.

2004-04-06 [TS] 0.1.0devel31 ein neuer Stecker (grid_maker) zugegeben Gitter beliebiger Größe zu konstruieren und zu der aktuellen Kartenansicht hinzuzufügen.

2004-04-05 [jobi] 0.1.0devel30 die qgiscommit (nicht funktioniert, wenn es an der Wurzel der QGIS war) kosmetische QGIS-config mehr "standardconform" korrigiert werden soll.

2004-04-04 [Job] 0.1.0devel29 Der GRASS-Provider wurde eingestellt.

2004-04-03 [ts] 0.1.0devel28 Fehlerkorrektur (noch nicht bestätigt, wenn der Fehler behoben wurde!) Für Rasterlayer-Darstellungsartefakte.

Ein neuer Graustufen-Grader und ein Pseudo-Graustufen-Bild namens "Freak Out" wurden hinzugefügt (es ist momentan ein wenig psychedelisch). Die letzte Klassenpause braucht ein bisschen Arbeit!

2004-04-02 [Job] 0.1.0devel27 Der Version wurden Verifizierungen für autoconf, automake und libtool hinzugefügt. Korrektur von kleinen Fehlern.

2004-04-02 [mcoletti] 0.1.0devel26 Es ist eine progressive Weiterentwicklung der QgsFeature :: setGeometry () Schnittstelle, die jetzt Binärgröße Puffer bekannten Geometrie auch geführt wird.

2004-04-02 [mcoletti] 0.1.0devel25 Entschädigung QgsFeature :: setGeometry () akzeptiert jetzt die "Größe" Parameter für Binärkette gegebenen Geometrie.

QgsShapeFileProvider :: endian () verwendet nun eine kürzere und mehr standardisierte Methode zur Schätzung der Endian-Ness.

2004-04-02 [stevehalasz] 0.1.0devel25

2004-04-01 [Job] 0.1.0devel24 qgiscommit wurde geändert, um alle Probleme zu beheben.

2004-04-01 [Auftrag] 0.1.0devel23 Die Werkzeuge / qgiscommit wurden erweitert, um die Parameter an cvs zu übergeben.

2004-04-01 [Job] 0.1.0devel22 Das GRASS-Plugin und die Generierung von Providern wurden korrigiert.

2004-04-01 [Job] 0.1.0devel21 Die seltsame Warnung wurde korrigiert: das Objekt 'foo. $ (OBJEXT) 'erstellt mit libtool sowie ohne; Die anderen Makefiles wurden auch auf diese Weise gereinigt.

2004-03-31 [Job] 0.1.0devel20 Fehler beim Umbenennen der Plugins für kleine Fehler / gps_importer / shapefil.ha shapefile.h behoben.

2004-03-31 [Job] 0.1.0devel19 Es wurden viele kleine Änderungen vorgenommen, damit das Release wieder funktioniert. Sie benötigen wahrscheinlich mehr Reinigung in Makefiles

2004-03-27 [ts] 0.1.0devel18 wurde in der cl, den Parameter "Snapshot" korrigiert, um sicherzustellen, dass die Ereignisse verarbeitet werden (dh die Leinwand gezogen wird), bevor eine Momentaufnahme.

2004-03-27 [Auftrag] 0.1.0devel17 autogen.sh übergibt nun die Parameter zur Konfiguration der festen Werkzeuge / qgiscommit mit Hilfe von mktemp, danke mcoletti. Der Pluginpfad wird nun aus libdir übernommen, um mit 64bit kompatibel zu sein (zB / usr / lib64 / QGIS)

2004-03-26 [Job] 0.1.0devel13 Forgot zum Löschen der temporären Datei.

2004-03-26 [Job] 0.1.0devel12 Newline wurde nach der Statuszeile entfernt Es sollte nun funktionieren! Viel Spaß!

2004-03-26 [jobi] 0.1.0devel11

Das Tool qgiscommit wurde hinzugefügt

2004-03-26 [didge] 0.1.0devel10

Reparierter Fehler # 920070 - Das 64bit plugin-libdir wurde für AMD64- und PPC64-Systeme kompatibel gemacht (zum Beispiel / usr / lib64 / QGIS).

2004-03-22 [mac] 0.1.0devel9

Das Add-on gps_importer wurde hinzugefügt (es wird noch gearbeitet).

2004-03-22 [Mac] 0.1.0devel8 s / config.h / qgsconfig.h / qgsconfig.h jetzt sentinels header, jetzt installierten Header $ (Präfix) / QGIS / umfassen und libqis. * Bibliothek in $ (Präfix) / lib „src / Makefile“ und nicht auf expliziten Abhängigkeiten basiert und verwenden besser für Quelldateien erstellt Namensschema.

2004-03-21 [ts] 0.1.0devel7

Miniaturansicht des Rasters im Raster-Dialogfeld hinzugefügt Die Methode drawThumbnail wurde zu rasterlayer.cpp hinzugefügt. Split (überladene) draw-Methode in rasterlayer.cpp, so dass einige Teile der ursprünglichen Trace-Methode auch von der drawThumbnail-Methode verwendet werden können.

Ein Fehler wurde in der Zeichnung von Graustufenbildern einer einzelnen Pseudofarbenbande korrigiert, die verhinderte, dass alle Klassenunterbrechungen angezeigt wurden.

2004-03-10 [GS] 0.1.0devel7 Komplement getrennter Text GUI bietet Schichten Text durch den Datenanbieter begrenzt hinzuzufügen delimited_text aufgenommen. Änderungen im delimited_text des Datenproviders, um das Zoomen zu unterstützen, Attribute anzuzeigen und Merkmale zu identifizieren. Die Funktionsauswahl funktioniert derzeit nicht. Automatische Änderungen * zur Unterstützung der Erstellung des Text-Provider-Snap-Ins mit Trennzeichen. Kleinere Änderungen an QgsFeature.

2004-03-06 [ts] 0.1.0devel6 die Session-Management-Plug-in (so dass die aktiven Objekte erinnert werden, wenn QGIS geschlossen und wieder geladen wird die nächste Sitzung) abgeschlossen ist.

2004-03-06 [ts] 0.1.0devel6 Speichere den Status der Plugins in ~ /. Qt / qtrc Datei (in Bearbeitung). Der Status wird gespeichert. Sie müssen nur Code implementieren, um Plugins zu laden, die beim Start der Anwendung als aktiv markiert sind.

2004-03-06 [ts] 0.1.0devel6 Der Status der Add-Ins wird in der Datei ~ / .qt / qtrc (in Bearbeitung) gespeichert. Der Status wird gespeichert. Sie müssen nur Code implementieren, um Add-Ons zu laden, die beim Start der Anwendung als aktiv markiert wurden.

2004-03-06 [ts] 0.1.0devel6 Hinzugefügt QgsRasterLayer :: filterLayer, das am Ende jedes 8-Renderers aufgerufen wird. Dies ist der Ort für Online-Filter. Beachten Sie, dass die Filter eventuell in einen Filter-Plugin-Mechanismus unterteilt werden.

2004-03-06 [Didge] 0.1.0devel6 Die Konfiguration wurde geändert, um DEFINES in config.h zu schreiben.

Das PostgreSQL-Material benötigt einen Nachweis. Ich habe für die Compilerflags in src / Makefile.am kommentiert. Die Berichte werden in der Entwicklungsverteilerliste veröffentlicht.

2004-03-04 [ts] 0.1.0devel5 Die Option wurde zum Dialogfeld Optionen hinzugefügt, um den Präsentationsbildschirm zu deaktivieren.

2004-02-28 [ts] 0.1.0devel5

  • -snapshot des Befehlszeilenparameters, der jetzt funktioniert und den Snapshot korrekt auf die Pixmap-Größe skaliert. Splashscreen wurde gestartet, um auf eine globale Ebene zu wechseln, sodass andere Klassen, die den Startprozess steuern, Zugriff auf den Begrüßungsstatus haben können. (in Arbeit)

2004-02-28 [gs] hat 0.1.0devel5 QgsField einkalkuliert worden, um neue Kodierungskonventionen verwenden QgsField Dokumentierte (Dokumente hinzugefügt qgsfield.h). Der Bereich der doxygen Homepage in QGIS.h wurde aktualisiert. Hilfe wurde hinzugefügt. Was ist das für das Hauptfenster der Anwendung? Anbieter / Begrenzte Text- und Quelldateien, die mit CVS verknüpft sind, wurden hinzugefügt.

2004-02-27 [gs] 0.1.0devel4 Die Debug-Anweisungen in main.cpp wurden korrigiert und dem Hilfstext wurden ein paar Worte hinzugefügt. Die harte Codierung der Providertypen wurde in der Methode QgisApp :: addVectorLayer eliminiert. Der Aufruf muss jetzt kompatible Argumente bereitstellen, die der designierte Anbieter zum Öffnen des Datenspeichers und zum Abrufen von Daten verwenden kann. Die QgsPgGeoprocessing-Klasse wurde geändert, um addVectorLayer ordnungsgemäß aufzurufen.

2004-02-27 [ts] Der Analyzer cl wurde in getopt geändert. Das Projekt wurde verschoben, indem eine Schleife geladen wurde, die Ebenen lädt. Jetzt müssen Sie den Namen der Projektdatei angeben, um einen Dateinamen zu laden. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie nur versuchen, jeweils eine Projektdatei hochzuladen. Name der Capture-Datei hinzugefügt, der die Layer und die angegebenen Projektdateien lädt. Ein Bildschirm der Kartenansicht wird erstellt und auf der Festplatte als Dateiname gespeichert. Das ist noch im Aufbau. SaveMapAsImage (QString) wurde zu qgisapp hinzugefügt, sodass die vorherige cl-Option verwendet werden kann.

2004-02-26 [ts] Eine Registerkarte zum Dialogfeld Eigenschaften des Raster-Layers hinzugefügt, um die Metadaten zum Raster-Layer anzuzeigen (mithilfe der gdal-Metadaten)

2004-02-26 [gs] 0.1.0devel3 Die Version für Konfigurieren.in. QGIS zeigt nun seine Versionsnummer basierend auf der Konfiguration in Konfigurieren.in

2004-02-24 [gs] Suchradius zum Identifizieren von Features in Vektorebenen, die den Einstellungen hinzugefügt wurden.

2004-02-23 [ts] Die aktuelle Ansicht wird auf der Festplatte als PNG-Bild gespeichert.

0.1 'Moroz' 25 Version von Februar 2004 UI Verbesserungen: Reinigung von Menüs und Dialogen sowie ein neues Themensymbol basierend auf dem Iconset von Everaldo Crystal. QGIS kann zu Beginn Schichten und / oder ein Projekt laden, indem Sie diese in der Befehlszeile angeben. Vertreter einfacher, graduierter und kontinuierlicher Symbole Rasterunterstützung für die meisten GDAL-Formate. Die Rasterimplementierung unterstützt eine Vielzahl von Renderingeinstellungen, einschließlich halbtransparenter Overlays, Paletteninvertierung, flexibler Farbbandzuordnung in Multiband-Bildern und Pseudofarbenerstellung. Es wurde in eine Datenanbieterarchitektur für Vektorlayer geändert. Zusätzliche Datentypen können gesichert werden, indem ein Plugin-Plugin-Plugin für PostGIS-Layer geschrieben wird. Die PostgreSQL-Portnummer kann angegeben werden, wenn ShapeFile-Verbindungen zum PostGIS Import Tool-Plugin (SPIT) hergestellt werden, um ShapeFiles in PostgreSQL / PostGIS zu importieren. Hinzufügen eines Benutzerhandbuchs (HTML und PDF) Installationshandbuch (HTML und PDF) Add-ons-Manager zum Verwalten des Ladens / Entladens von Add-Ons. Add-On-Vorlage zur Automatisierung der grundlegendsten Teile beim Erstellen eines neuen Add-Ons. Zahlreiche Bugfixes Die Abhängigkeit von libpq ++ beim Kompilieren mit PostgreSQL / PostGIS wurde behoben. Die PostgreSQL / PostGIS-Schichten basieren nun auf GEOS, um Funktionen auszuwählen.

Dezember 0.0.13 8-Version von 2003 Neues Kompilierungssystem (verwendet GNU Autoconf) Verbesserung der Klassifizierung in der Attributtabelle Persistente Selektionen (nur ShapeFiles). Die Darstellungsreihenfolge kann durch Ziehen einer Ebene an eine neue Position in der Legende geändert werden. QGIS-Ansicht als Kartendatei Mapserver-Lösung zum Blockieren in SuSE 9.0 exportieren, wenn Sie die Maus im Legendenbereich bewegen.

Juni 0.0.12-alpha 10-Version von 2003 Mehrere Funktionen werden mit dem Identifizierungsfunktionswerkzeug angezeigt, das Attribute für mehrere Funktionen innerhalb des Suchradius zurückgibt und anzeigt. Korrekturen wurden für Endian-Handling in Big-Endian-Maschinen vorgenommen. Unterstützung für PostgreSQL 7.3-Schemas für Datenbank-Layer. Eigenschaften in ShapeFiles, die durch Ziehen eines Auswahlfelds oder durch Auswählen der Datensätze in der Attributtabelle ausgewählt werden können. Zoomen Sie auf die Erweiterung der ausgewählten Features (nur ShapeFiles). Korrektur von Fehlern: Fehler, der das erneute Öffnen der Attributtabelle verhinderte, sobald sie anfänglich angezeigt und geschlossen wurde. Fehlerkorrektur: Fehler, der verhinderte, dass Linien mit anderen Breiten als 1-Pixeln gezeichnet wurden. Das Kompilierungssystem wurde geändert, um mit PostgreSQL-Unterstützung zu erstellen.

Juni 0.0.11-alpha 10-Version von 2003 Vorläufige Implementierung von Plugin Manager. Überprüfung der Version im Tools-Menü Überprüfung von Versionen, die den 80-Port verwenden, um Probleme mit Firewalls zu vermeiden. Lösung für PostGIS Fehler wenn srid! = -1. Lösung für PostGIS LINESTRING Rendering. Jetzt können Sie die Verbindungen zur Datenbank löschen. Korrekturen für das Dialogfeld Datenbankverbindung Die Sperre wird behoben, wenn eine Attributtabelle der ShapeFile-Datei zweimal hintereinander geöffnet wird. Die Sperre wird beim Öffnen der ungültigen ShapeFile-Dateien behoben.

Mai 0.0.10-Alpha 13-Version von 2003 * Fixes um Projekte zu speichern / Kompatibilität zu öffnen. * Verbesserungen in den Tests der Ergänzungen. * Lösungen zum Aufbau des Systems (gdal Link Problem).

Januar 0.0.9-alpha 25-Version von 2003 * Vorbereitende Unterstützung für das Speichern / Öffnen von Projekten. * Optimiertes Kompilierungssystem

Dezember 0.0.8-alpha 11 2002 Version * Beim Überschreiben wird nur auf den Datenspeicher zugegriffen, wenn sich der Status oder die Kartenerweiterung geändert hat. * Änderungen an Layer-Eigenschaften sind erst wirksam, wenn das Dialogfeld Layer-Eigenschaften geschlossen wird. * Durch Abbrechen des Dialogfelds Layer-Eigenschaften werden Änderungen rückgängig gemacht.

November 0.0.7-alpha 30-Version von 2002 * Änderungen im Kompilierungssystem, um die Konstruktion mit / ohne PostgreSQL-Unterstützung zu ermöglichen.

November 0.0.6a-alpha 27-Version von 2002 * Die Lösung für die in 0.0.6 eingeführten Kompilierungsprobleme wurde erstellt. In dieser Version sind keine neuen Funktionen enthalten.

November 0.0.6-alpha 24-Version von 2002 * Verbesserte Handhabung und Verwaltung von PostGIS-Verbindungen. * Passwort-Anfrage, wenn das Passwort nicht bei einer Verbindung gespeichert ist. * Die Größe und Position des Fensters und der Kopplungsstatus der Symbolleiste werden gespeichert / wiederhergestellt. * Identifikationsfunktion für Ebenen. * Die Attributtabelle eines Layers kann angezeigt und sortiert werden, indem auf die Spaltenköpfe geklickt wird. * Doppelte Ebenen (Ebenen mit demselben Namen) werden jetzt korrekt behandelt.

0.0.5-alpha 5-Version von 2002 Oktober * Eine Ebene wird aus der Map entfernt, sodass sie die Anwendung nicht mehr blockiert. * Beim Hinzufügen eines Layers wurde ein mehrfacher Rendering-Fehler behoben. * Die Datenquelle wird im Dialogfeld Layer-Eigenschaften angezeigt. * Der Name zum Anzeigen eines Layers kann über das Dialogfeld Layer-Eigenschaften geändert werden. * Linienbreiten können für eine Ebene im Dialogfeld Layer-Eigenschaften festgelegt werden. * Zoom-Verkleinerungsfunktion funktioniert jetzt. * Die Option "Vorheriger Zoom" wurde zur Symbolleiste hinzugefügt. * Die Symbolleiste wurde neu organisiert und neue Symbole wurden hinzugefügt. * Hilfe | Über QGIS enthält jetzt Version, was ist neu und Lizenzinformationen.

August 0.0.4-alpha 15-Version von 2002 * Das Dialogfeld Layer-Eigenschaften wurde hinzugefügt. * Der Benutzer kann die Farbe der Ebenen festlegen. * Kontextmenü zur Liste der Ebenen in der Legende hinzugefügt. * Layer können über das Kontextmenü (mit Fehlern) gelöscht werden. * Die KDevelop-Projektdatei QGIS.kdevprj wurde in das Unterverzeichnis src verschoben. * Der mehrfache Repaint-Fehler beim Hinzufügen von mehr als einem Layer wurde behoben. * Fehler behoben, der zu Beginn einer Panorama-Operation eine vollständige Aktualisierung verursachte.

0.0.3-alpha 10-Version von 2002 August * Unterstützung für ShapeFiles und andere Vektorformate. * Verbesserte Handhabung von Erweiterungen beim Hinzufügen von Ebenen. * Es gibt eine primitive Legende, mit der die Sichtbarkeit der Ebene gesteuert werden kann. * Über Quantum GIS implementiert. * Andere interne Änderungen.

26 Juli 2002 Der Zeichnungscode zeigt nun die Layer korrekt an und berechnet Erweiterungen beim Zoomen. Der Zoom ist immer noch fest und nicht interaktiv.

20 Juli 2002 Automatisches Repaint für Ebenen.

18 von Juli von 2002 Sie können PostGis-Ebenen von Punkten, Linien und Polygonen zeichnen. Es gibt immer noch Probleme mit der Erweiterung der Karte und der Positionierung von Ebenen auf der Leinwand. Die Zeichnung ist manuell und bezieht sich nicht auf das Malereignis. Noch kein Zoom oder Pan.

10 Juli 2002-Layer können ausgewählt und zur Map-Canvas-Sammlung hinzugefügt werden. Der Rendercode ist jedoch derzeit deaktiviert und wird neu organisiert. Wenn Sie also eine Ebene hinzufügen, wird nichts gezeichnet.

6 Juli 2002 Dieser Code ist vorläufig und hat keine echte Funktionalität außer der Möglichkeit, eine PostGIS-Verbindung zu definieren und die räumlich aktivierten Tabellen anzuzeigen, die geladen werden können.

Dies ist der erste Import des Basiscodes in CVS auf Sourceforge.net.

[/ nextpage]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.